Jetzt Diskutieren
Modulare Werkbank

Wild Kirsche

Wild Kirsche

Wild Kirsche

Einige wilde Kirschen produzieren essbare Früchte, jedoch sollten die Gruben nicht roh gegessen werden. Das Cyanid, das in den Gruben enthalten ist, wird zerstört, wenn die Beeren gekocht werden.

Die Drossel Kirsche ist botanisch als Prunus virginiana bekannt. Die inneren Rindenschichten haben einen unangenehmen Geruch. Auf die großen, weißen, duftenden Blütentrauben folgt erbsengroße Frucht. Die Früchte reifen von Juli bis September und wechseln von Rot zu Purpurschwarz. Die Früchte sind zu scharf, um roh gegessen zu werden, werden aber mit Pektin zu Gelee verarbeitet.

Die Pin Cherry oder Prunus Pennsylvanica produziert hellrote Früchte. Diese können verwendet werden, um Gelee zu machen, sind aber zu scharf, um roh zu essen.

Die schwarze Kirsche, Prunus serotina, ist ein großer Baum, der Ende Mai hängende Gruppen weißer Blüten bildet. Die Früchte wechseln von hellrot zu purpur-schwarz, während sie reifen. Diese wilde Kirsche ist süß genug, um roh gegessen zu werden, obwohl sie ein bisschen herb ist. Die Früchte können in Gelee, mit Pektin, oder in Sauce oder Kuchen verwendet werden.

Gehen Sie zum Anfang der Datei-Hauptseite für diese Datenbank


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Die Wildkirsche ist eßbar.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen