Jetzt Diskutieren
Crataegus Insekten

Wie Man Alte Türen Erneuert


Wie Man Alte Türen Erneuert

Tür-Ökologie

Holz Dutchman Patch

Bevor Sie eine alte Tür in einem neuen Raum umhängen können, müssen Sie sie unvermeidlich vorbereiten. Prep Arbeit umfasst oft Zimmerei wie Reparatur einer faulen oder gebrochenen Zapfenverbindung, schneiden oder bauen die Tür, um den Rahmen zu passen, und flicken alte Riegellöcher und Scharnier Gewinne (die Kerben, die die Blätter hält) mit Holz Holländer. Um einen Holländer reparieren zu lassen, schneidest du ein Stück neues Holz, um das beschädigte oder fehlende Holz zu ersetzen, indem du die folgenden grundlegenden Schritte durchführst:

EIN

EIN

B

B

C

C

D

D

1) Kratzen Sie die Lackablagerungen vom Reparaturbereich ab und legen Sie bloßes Holz frei.

2) Schneiden Sie einen Holzschlitten oder Holzblock in allen Dimensionen etwas größer als im Reparaturbereich [EIN].

3) Halten Sie das Holz fest über den Reparaturbereich und zeichnen Sie eine Markierung, die den Holzblock auf der umgebenden Oberfläche umreißt [B].

4) Meißeln Sie das umgebende Holz genau zu den Ritzmarkierungen aus, um eine Tasche zu bilden, so dass der Holzblock fest in die Tasche passt [C].

5) Kleben Sie den Holzblock in die Tasche. In der Regel wird der Block durch den Einpressvorgang gut genug gehalten, aber Sie müssen ihn möglicherweise heften oder klemmen.

6) Mit einer scharfen Fläche oder einem Meißel die stolzen Flächen des Blocks absenken, bis sie bündig mit den umgebenden Flächen sind [D].

Es fälschen

Hier zeigt uns Chris Pehlke aus Ontario, Kanada, wie er eine MDF-Tür (MDF = Medium Density Fiberboard) mit Holzleisten ausstattet. Diese modernen Türprodukte werden als Einheit hergestellt, indem Holzpartikel und Bindemittel in riesigen Pressen geformt werden. Obwohl einige in Designs kommen, die versuchen, traditionelle Tür und Formmuster zu imitieren, können sie neben den authentischen frühen millwork in Ihrem Haus "ausgestanzt" aussehen. (Einige haben sogar strukturierte Oberflächen, die Holzmaserung nachahmen, heben sich jedoch deutlich von den frühen Türen ab, die fast immer glatt geplant waren.) Zur Verbesserung des Vintage-Aussehens einer MDF-Haustür für eine bessere Anpassung an sein frühes Haus, fügt Chris hinzu Formteile um die Paneele, ähnlich der traditionellen Praxis.

1) Wählen Sie ein Türprodukt aus, das den anderen Türen im Raum oder im Boden ähnlich ist, dh mit dem Paneelmuster und -stil (erhabene oder flache Paneele). Wenn Sie planen, antike Hardware zu verwenden, bestellen Sie die Tür ungemahlen (ohne Löcher für den Türknauf und die Scharniere) und glatt (wenn Sie die falsche Oberflächentextur nicht wollen). Erlauben Sie Vorlaufzeit, da Sie möglicherweise eine Sonderbestellung benötigen. Formteile können Holz oder Kunststoff sein. Wählen Sie ein ähnliches Profil wie in Ihrem Haus, eines mit fetten Funktionen, die schöne Schatten werfen. Überspringe die ausgewaschenen Designs, die aussehen wie aus einem Zeichentrickfilm.

EIN

EIN

2) Schneiden Sie die Formteile mit einer Gehrungssäge im 45-Grad-Winkel ab [EIN]Erstellen von Gehrungsverbindungen. Schleifen Sie alle Bohrer oder Splitter ab, um einen festen Sitz an den Ecken zu gewährleisten. Die Abschrägung entlang der unteren Kante mit einem Schleifblock leicht zurückziehen, so dass die Oberseite des Gelenks gut und eng anliegt. Legen Sie jedes Stück so aus, wie Sie um das Panel gehen, um die Länge und Passform zu testen. Passen Sie schließlich alle Ihre Teile auf einmal an, um einen festen Sitz zu gewährleisten und Anpassungen vorzunehmen.

B

B

3) Kleben und nageln Sie jedes Stück, während Sie herumgehen [B]. Verwenden Sie einen flexiblen Kleber auf Wasserbasis und dünne Brads. Der Kleber hält die Formteile an der MDF-Tür. Die Brads halten die Formteile nur fest, wenn der Klebstoff abbindet, also sind zwei oder drei pro Seite ausreichend. Kleben Sie zuerst jedes Stück leicht an die Tür, so dass die Spitzen der Brads gerade noch die Türoberfläche durchdringen. Dann nehmen Sie es auf und verteilen Sie es auf dem Leim. Legen Sie das Stück zurück auf die Tür, lokalisieren Sie die Brad Points in ihren Löchern und fahren Sie die Brads mit einem Hammer ein. Mit einem feuchten Lappen überschüssigen Leim, der unter den Formteilen herausquillt, abwischen.

4) Stellen Sie die Bradköpfe mit einem Nagelset so ein, dass sie etwa 1/16 "unter der umgebenden Oberfläche liegen. Lassen Sie den Kleber vor dem nächsten Schritt erstarren.

C

C

5) Füllen Sie die Nagelköpfe und füllen Sie die Lücken zwischen den Leisten und der Tür und an den Fugen [C]. Ein wasserbasierter Spachtel kann schneller trocknen als andere, aber jeder Holzfüller mit einer dünnen Konsistenz funktioniert. Lassen Sie den Füllstoff trocknen.

6) Sand um die Leisten, und die Tür ist bereit zum Aufhängen. Reinigen, grundieren und streichen Sie die Tür nach dem Aufhängen, um eine Beschädigung der Farbe während des gesamten Bohrens, Stemmens und Hantierens zu vermeiden.

John Leekeist ein Konservierungsberater, der Hausbesitzern, Bauunternehmern und Architekten hilft, ihre historischen Gebäude zu verstehen und zu pflegen.

Erfahren Sie mehr über die Reparatur von Einzeltüren.
Wie Man Alte Türen Erneuert

FAQ - 💬

❓ Kann man alte Türen ersetzen?

👉 Die Tür komplett oder nur das Türblatt austauschen? Handelt es sich bei den alten Türen um genormte Zimmertüren, ist es möglich, einfach das Türblatt zu wechseln. Das erspart die aufwendige Demontage und Neusetzen der Türzarge.

❓ Wie Renoviere ich Zimmertüren?

👉 Türen renovieren: Optische Verschönerungen Für kleinere Beschädigungen wie Dellen benötigst du Spachtelmasse und Schleifpapier. Wenn du deinen Türen einen neuen Anstrich geben möchtest, verwende dafür Acryllack, Kreidelack, Holzlasur oder Holzöl. Verzichte auf die Anwendung von Kunstharzlacken.

❓ Kann man neue Türen in alte Zargen einbauen?

👉 Neuere Türen und Zargen sind genormt, so dass ohne Schwierigkeiten eine neue Tür in der bestehenden Zarge eingebaut werden kann.

❓ Wie restauriert man eine alte Tür?

👉 Antike Holztüren von alten Beschläge und Lacken befreien Mit dem Gerät wird stets ein Bereich der Fläche erhitzt und der gelöste Lack mit einem Spachtel abgehoben. Bei dünnen und blättrigen Lasuren kann hingegen direkt zum Schleifgerät gegriffen werden, um das darunterliegende Holz wieder zum Vorschein zu bringen.

❓ Was kostet der Einbau einer neuen Zimmertür?

👉 Die Kosten für neue Türen inkl. Einbau sind abhängig von Art und Material, Sie können jedoch mit Preisen zwischen 1.575 und 6.000 Euro für Haustüren und mit etwa 200 bis 850 Euro für Innentüren rechnen.

❓ Wie viel kostet eine gute Zimmertür?

👉 Klassische Zimmertüren (Anschlagtür) kosten je nach Hersteller zwischen 170 und 500 Euro. Die Anforderungen an ihren Einbau sind in der Regel wesentlich geringer. Dementsprechend niedriger sind die Preise: Sie bewegen sich zwischen 50 und 80 Euro pro Zimmertür.

❓ Wie kann man hässliche Türen verschönern?

👉 Die naheliegendste und einfachste Lösung, eine alte Tür ohne streichen zu verschönern, sind Klebefolien. Wichtig ist die Qualität der Klebeschicht, die nicht nur dauerhaft Halt geben muss, sondern sich später wieder rückstandsfrei ablösen lässt.

❓ Was kostet es eine Tür beschichten zu lassen?

👉 Die Kosten bewegen sich in den meisten Fällen zwischen 300 EUR bis 500 EUR je Tür, dabei sind rund 20 EUR pro m² bis 40 EUR pro m² für das Folienmaterial zu rechnen und rund 200 EUR bis 400 EUR für die Arbeitsleistung beim Anbringen der Spezialfolie.

❓ Was kostet eine Zimmertür mit Zarge und Einbau?

👉 Innentüren aus Holz

LeistungKosten je Element
Demontage vorhandener Tür-Elemente60 - 70 €
Einbau neue Zimmertür (Türblatt, Zarge & Türgriff)140 -170 €
Einbau einer neuen Tür in vorhandene Zarge inkl. Türgriff60 - 75 €

❓ Kann man Türen ohne Schleifen streichen?

👉 Türen lackieren ohne Schleifen mit HG Schleifen ist dank HG nicht mehr notwendig. Mit dem Entfetter von HG machen Sie unbehandelte Oberflächen, die gestrichen werden sollen, supersauber und fettfrei. Vorheriges Schleifen ist dann nicht mehr notwendig, Sie können sofort anfangen zu streichen.

❓ Kann man Türen selber einbauen?

👉 Eine Innentür kann heute jeder Heimwerker einbauen. Während man früher hierfür noch einen Schreiner brauchte, erlauben heute clevere Tür-Systeme aus Türblatt und Türzarge, dass Sie selbst die Tür einbauen können. Zunächst steckt man Flachdübel in die vorgesehenen Schlitze der Zargenteile und verleimt sie dann.

👉 Da alte Türen oft Zierelemente haben, müssen Sie an diesen mit Stahlwolle und einem kleinen Werkzeug, zum Beispiel einem Schraubenzieher, arbeiten. Seien Sie vorsichtig, machen Sie dabei nichts kaputt .

👉 Normalerweise lässt sich so in mühsamer Kleinarbeit Schicht für Schicht beseitigen. Da alte Türen oft Zierelemente haben, müssen Sie an diesen mit Stahlwolle und einem kleinen Werkzeug, zum Beispiel einem Schraubenzieher, arbeiten. Seien Sie vorsichtig, machen Sie dabei nichts kaputt .

👉 Grundieren Sie die Türen am Besten mit einer Grundierung auf Acrylbasis und streichen Sie die Türen auch mit wasserlöslichen Farben. Sollten die Türen mit Fensterkitt eingesetztes Glas haben, kratzen Sie die Kittreste heraus, grundieren zumindest den Bereich, in dem Sie verkitten wollen und streichen frischen Kitt in die Fensterfugen.

👉 Nach dem Abbeizen müssen die Türen vollständig trocknen. Sie können den Türen beim Restaurieren ihren natürlichen Farbton lassen, und sie lediglich mit Hartöl behandeln. Vorher müssen Sie die Türen mit einem 180er Schleifpapier anschleifen, und dann gewissenhaft das Hartöl auftragen.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Tür-Renovierung: Aus alt mach neu.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen