Jetzt Diskutieren
Wie man Mäuse loswerden kann

Spechte: Geflügelte Schrecken Für Alte Häuser


Spechte: Geflügelte Schrecken Für Alte Häuser

Wenn Sie ein altes Haus kaufen, sind Sie berechtigt, sich Sorgen über fliegende Lebewesen zu machen. Sie haben Bienen und Wespen aus der Struktur ausgerottet und starten umfassende Angriffe gegen Termiten, die durch die Struktur Ihres Hauses zu bohren versuchen. Sie könnten sogar die Vogelnester behutsam entfernen, die gedacht haben, dass Ihre Regenrinnen einen perfekten Sommerurlaub machen würden.

Aber was ist mit den anderen geflügelten Kreaturen, die Chaos in deinem alten Haus anrichten können? Diese bunt bemalten Spechte können sich mit Ihrem Abstellgleis, Schindeln und Zierteilen zurechtfinden - und sie können Ihre alte Hausfassade nach und nach in ein unansehnliches Chaos verwandeln.

Wie man Woody's BuildItWare.com Damage behandelt

Bekam Spechte? Hier sind sechs Schritte, um sie loszuwerden und den Schaden zu reparieren.

  1. Identifizieren Sie die Bereiche, in denen die Spechte Löcher in Ihre Holzverkleidungen, Verkleidungen oder Säulen gegraben haben. Warte nicht darauf! Sobald Sie das verräterische Klopfen hören, sollten Sie etwas unternehmen! Je früher Sie die Spechte aus Ihrem alten Haus ausschließen, desto schneller finden sie woanders ihr Mittagessen und legen ihre Nester ab.
  2. Wenn die Löcher weniger als einen Zoll Durchmesser haben, können Sie einen guten Holz-Epoxy-Füller verwenden, um die Löcher schnell und effektiv zu verstopfen. Befolgen Sie einfach die Anweisungen auf der Verpackung für ein gutes Ergebnis.
  3. Wenn die Löcher größer als ein Zoll sind, ist die Reparatur komplizierter. Beginnen Sie damit, einen Kreis um die Spechtlöcher zu schneiden, um eine glatte Oberfläche für die Reparatur zu schaffen. Sie können dies sehr vorsichtig mit einer 2-Zoll-Lochsäge machen.
  4. Schneiden Sie die Holzstopfen für die Löcher ab. Die Stecker sollten 1/8 Zoll kleiner sein als die Löcher, die Sie in das Abstellgleis gebohrt haben. Passen Sie den Plug-and-File mit Sandpapier an allen Ecken und Kanten ab, bis die Stecker fest sitzen.
  5. Tragen Sie Polyurethankleber auf den Stopfen und das Innere des Lochs auf. Klopfen Sie den Stecker vorsichtig in das Loch und achten Sie darauf, dass ein Stück des Steckers über der Oberfläche des Anschlusses bleibt.
  6. Wenn der Klebstoff um den Stopfen getrocknet ist, den vorstehenden Teil des Stopfens planieren, bis die Reparatur mit dem ursprünglichen Holz übereinstimmt. Berühre die Stelle bei Bedarf mit etwas Farbe, um ein einheitliches Aussehen zu erzielen.
Stellen Sie sicher, dass Sie jedes Loch, das die Spechte in Ihrem alten Haus gebohrt haben, loswerden. Wenn man nur ein kleines Loch hinter sich lässt, lädt man sie ein, zurück zu kommen und mehr Schaden anzurichten!

FAQ - 💬

❓ Was tun wenn ein Spechtloch in die Hauswand gehackt ist?

👉 Hat ein Specht ein Loch in die Hauswand gehackt, sollte dieses schnellstmöglich wieder verschlossen werden. Denn meistens suchen Spechte sich für ihre Löcher Häuser mit Wärmedämmverbundsystem. Gerät durch das Spechtloch Feuchtigkeit in die Dämmung, kann diese zu faulen beginnen.

❓ Was tun gegen Specht in der Hauswand?

👉 Wenn ein Specht sich bereits häuslich in der Hauswand niedergelassen hat, gibt es nur wenig, was Sie dagegen unternehmen können. Abhilfe könnten die folgenden Maßnahmen verschaffen: Lesen Sie auch — Ein Loch in der Fassade ausbessern: Wie geht das? Vertreiben des Vogels durch Unruhe, zum Beispiel mit Flatterbändern oder aufgehängten CDs.

❓ Was ist der Unterschied zwischen einem Grünspecht und einem Kleinspecht?

👉 Hinweis: Grünspechte sind häufig am Boden auf der Suche nach ihrer Lieblingsspeise zu beobachten: Ameisen und ihre Larven. Der Kleinspecht ist neben Bunt-, Mittel- und Blutspecht der kleinste Vertreter der schwarz-weiß gefiederten Arten. Im Gegensatz zum Männchen hat das Weibchen keinen roten Oberkopf.

❓ Wie kann man Spechthöhlen vorbeugen?

👉 Dauerhaft vorbeugen lässt sich Spechthöhlen nur durch eine entsprechende Gestaltung der Fassade. Bei Bestandsgebäuden kann es hilfreich sein, die Kanten des Gebäudes durch dünne Metallbleche oder stramm gespannte Drähte schützen zu lassen. Möglichst glatter, dicker Putz und eine Fassadenbegrünung halten Spechte fern.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Kent Hovind - Seminar 3 - Dinosaurs in the Bible [MULTISUBS].


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen