Jetzt Diskutieren
Entpacken einer Toilette

Restaurierung Von 1928 Spanisches Haus


Restaurierung Von 1928 Spanisches Haus

Von Brian D. Coleman | Fotos von William Wright

Das Spanische Wohnhaus aus dem Jahr 1928 war bemerkenswert intakt, mit seinem ursprünglichen roten Ziegeldach, den Balkonen, dem Turm und den gewölbten Flügelfenstern.

Das Spanische Wohnhaus aus dem Jahr 1928 war bemerkenswert intakt, mit seinem ursprünglichen roten Ziegeldach, den Balkonen, dem Turm und den gewölbten Flügelfenstern.

Es gibt nichts, was Marky und John Morel besser mögen, als Vintage-Kinos zu besuchen und die Fantasie-Architektur und Art Deco-Details zu erforschen. Als die Arbeit sie nach Südkalifornien brachte, suchten sie nach einem Haus, das von Filmpalästen der Zwanziger inspiriert war - etwas mit malerischem spanischen Revival oder ausgelassenem Art-Deco-Design. Oder beides! In der Gegend von Long Beach und Santa Barbara nennen Einheimische diese Häuser "Span-Deco".

Die Morcheln waren im siebten Himmel, als sie das romantische spanische Haus nur einen Block vom Meer entfernt fanden. Erbaut im Jahr 1928 als eine wesentliche Residenz, hatte es alle architektonischen Glocken und Pfeifen der Zeit-Phantasie Eisengitter, tiefe Mauern und Bögen, gewölbte Decken und Balkone, eine gekachelte Halle mit einer Hollywood-Treppe. Die formellen Räume im Inneren waren ein Kontrapunkt zu gefliesten Höfen und Gärten.

Trockenheitstolerante Sukkulenten wurden für ein Paar blaue Keramikkrüge ausgewählt.

Native Anpflanzungen umfassen Agave und Palme.

Die originale Bronze-Hardware ist aufwendig verziert.

4 Galerie 4 Bilder

Das Haus war seit sechs Jahren leer, aber das Paar wurde nicht durch Restaurierungsarbeiten aufgeschreckt. Die meisten Fensterflügel waren nicht funktionsfähig - verstemmt und genagelt. Das Ziegeldach ist undicht. Die Zimmer wurden in einem Burgunder-und-Taupe-Stil aus den 1980ern mit vergessenen Tapeten und matter Farbe eingefroren. Der Frühstücksraum, eine sonnige Nabe im Haus, war in den 1960er Jahren billig getäfelt worden und die Küche war ein steriler, müder 1950er-Mix mit Wänden, die bizarr in den Aufklebern "Hallo, mein Name ist Edith" verputzt waren.

DECO FARBE Benjamin Moores sonniges


Benjamin Moore"s sunny ‘Beverly Hills" yellow brightens the walls of the breakfast room."">

DECO FARBE
Benjamin Moores sonniges "Beverly Hills" -Gelb erhellt die Wände des Frühstücksraums.

Als ihr Kleinkind im Schlepptau war, zogen Marky und John ein. Die erste Priorität war das Dach (ein Kinderplanschbecken saß im Wohnzimmer, um Lecks zu finden). Die roten Tonziegel wurden vorsichtig entfernt und nach der Stabilisierung des Daches wieder zurückgelegt. Basierend auf ihrer Erfahrung als Designer, skizzierte Marky ein Korbmuster (abwechselnd horizontal und vertikal) für die Gestaltung von Küchenfliesen, die von den Badezimmerböden und der Backsteineinfahrt gesäumt wurden. Das weiße Porzellan einer Vintage Magic Chef-Serie (auf einer Speckstein-Herdplatte) glänzt gegen Butterfliesen von Subway Ceramics; schwarze Art-Deco-Fliesenbordüren sind in das Design integriert. Butterfly Halbtüren unter der Spüle fügen eine besondere Note hinzu.

Marky fand, dass die Nachmittagssonne in der nach Westen ausgerichteten Küche unerträglich werden konnte. Ein paar Jahre später war sie bereit, das Problem zu beheben. Marky studierte Bücher der 1920er Jahre Architekturdesign - die gleichen, die der Architekt des Hauses gelesen haben könnte. Sie besuchte spanische Revival-Häuser und Websites für Ideen. Parallel zur Umgestaltung der Küche entwarf sie eine gewölbte, zweigeschossige Loggia und einen Balkon für die Rückseite des Hauses. Der Zusatz bot nicht nur den notwendigen Schatten für die Küche, sondern auch eine Speiseterrasse darunter mit einer überdachten Veranda. Auf der Loggia ist ein Kamin mit einem maurischen Bogen und dreieckigen "Zähnen" ein beliebter Ort, um die Sonntagszeitung zu lesen. Nach einem Kurs in Buntglas machte Marky zwei Fenster in einem asymmetrischen Stil der 1920er Jahre, um den Kamin zu flankieren.

Marky, John und Tom Morel posieren auf der hinteren Loggia.

Die zweigeschossige Bogenloggia wurde auf der Rückseite hinzugefügt.

Der fesselnde Kamin.

4 Galerie 4 Bilder

Diese Führungen durch alte Theater ermutigten Marky, mutige Art-Deco-Farben zu verwenden. Die Decke des Esszimmers hat eine pfauenblaue Tönung mit tiefen Terrakottawänden, die von altbraunen Täfelungen verdeckt sind. Der Speisesaal begann den Fluss: Squash gelb im Frühstücksraum, Jadeitgrün in der Küche. Das Foyer mit originalen Terrakottafliesen auf dem Boden wurde in "Monterey White" von Benjamin Moore kühl und formell gehalten.

Neue Küche, "Oma-Approved"
Die Küche und der Frühstücksraum waren das Herz des Hauses. "Ich wollte Funktion", sagt Marky, "aber noch mehr, eine Küche, die die Besucher annehmen würden, war von Anfang an da." Die neuen Schränke wurden mit den gleichen Profilen versehen, die im gesamten Haus für Bögen und Decken verwendet wurden. Ein ehemaliger Besitzer, der vorausschauend war, hatte die originale Küchen-Hardware aufbewahrt, die jetzt in Nickel plattiert war. In der Garage wurden zwei originale Schranktüren gefunden, die taubengraue Farbe intakt. Die Farbe wurde von Fine Paints of Europe neu gestaltet und die Schränke wurden für ein traditionelles Finish gebürstet. Abgebrochenes Linoleum wurde durch Armstrong Marmorette ersetzt: Buttercream-Zentrum mit Rändern in Laubfrosch und Holzkohle.

Das alte

Die Küche ist reich an Details.

Ein vorhandener Schornstein brach den Strom.

3 Galerie 3 Bilder
Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Sevilla - Andalusien.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen