Jetzt Diskutieren
Schweizer Ummantelung

Eine Grundierung Auf Alten Hausseptiksystemen Und Wartung

Eine Grundierung Auf Alten Hausseptiksystemen Und Wartung

Lange bevor es ein öffentliches Entsorgungssystem gab, gab es das septische System. Heute nutzen viele alte Häuser in ländlichen und vorstädtischen Gebieten immer noch eine Klärgrube, die Abfälle direkt auf dem Grundstück entsorgt. Zu verstehen, wie das septische System funktioniert, ist wichtig, um Ihr Eigentum sicher und Ihre Familie gesund zu halten.

Wie funktioniert ein septisches System?

Wenn Sie die Toilette spülen, duschen, die Waschmaschine laufen lassen oder auf andere Weise Wasser in Ihrem Haus verwenden, müssen alle diese Abfälle und das Wasser irgendwohin gehen. Für viele Häuser geht es in das kommunale Abwassersystem, wo es dann zu einer Abwasserbehandlungsanlage fährt. Aber für diejenigen, die ein septisches System haben, bleiben das abgeleitete Wasser und der Abfall näher bei zuhause.

Ob Sie ein septisches System haben oder im kommunalen Dienst sind, die Rohre in Ihrem Haus sind gleich. Wenn Sie ein septisches System haben, gehen das Wasser und der Abfall durch diese Rohre zu einer Klärgrube. Dieser Tank befindet sich auf Ihrem Grundstück, unterirdisch begraben. Eine schnelle Suche wird in der Regel eine Kappe auftauchen, die wie ein Schachtdeckel mit einem Griff aussieht, oder eine andere Art von Topper, die Sie mit ein wenig Aufwand entfernen können. Das ist die Klärgrube. Es ist wasserdicht und extrem robust.

Wenn Abwasser aus Ihrem Haus gespült wird, geht es in den Tank. Das Wasser trennt sich von den Feststoffen. Die Feststoffe setzen sich auf dem Boden des Tanks ab, wo sie ein Anaerobier für Bakterien werden. An der Klärgrube sind Auslassrohre angebracht, die zu einem Entsorgungsbett oder -feld führen. Der flüssige Abfall fließt durch die Auslassrohre in das Entsorgungsbett, bei dem es sich um perforierte Rohre handelt, die in tiefe Gräben eingebettet sind. Diese Gräben strahlen aus der Klärgrube aus. Die Flüssigkeit gelangt in den Boden, wo sie sicher aufgenommen wird.

Fett und Fett sammeln sich im Laufe der Zeit im Tank an und bilden eine Schaumschicht über dem eingelagerten Abfall. Ablenkbleche im Tank verhindern, dass diese Schicht die Entsorgungsleitungen verstopft. Obwohl die anaeroben Bakterien glücklich an den festen Abfällen arbeiten, können die Bakterien nicht mit der Menge an Abfall mithalten, die aus dem typischen Haus fließt. Hier kommt die Wartung ins Spiel.

Pflege und Wartung des septischen Systems

Der wichtigste Teil der regelmäßigen septischen Systemwartung ist das Abpumpen des Tanks. Dies kann von Fachleuten durchgeführt werden, die zu Ihrem Grundstück kommen, den Tank auspumpen und ihn auf Probleme untersuchen. An den meisten Orten wird das Auspumpen des Tanks alle paar Jahre zwischen $ 200 und $ 300 kosten. Während des Pumpens und der Inspektion kann der Techniker die Auslassrohre prüfen, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren.

Es gibt viele andere Dinge, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass Ihr septisches System in der bestmöglichen Form bleibt. Achten Sie darauf, was Sie die Toilette spülen oder in die Waschbecken gießen. Vermeiden Sie die Entsorgung gefährlicher oder brennbarer Gegenstände, spülen Sie keine Gegenstände, die lange brauchen (wie Windeln oder weibliche Produkte), und vermeiden Sie die biologischen Zusätze, die Ihnen cleveres Marketing bietet. Diese Zusätze können die anaeroben Bakterienkolonien in der Klärgrube beschädigen, was zu schnellerem Schlammaufbau führt.

Pflanzen Sie keine Bäume in der Nähe der Klärgrube, da sich die Wurzeln schließlich in die Rohre oder den Tank selbst einarbeiten könnten. Fahren oder parken Sie kein Fahrzeug über dem Entsorgungsbett. Passen Sie auf Ihren Wasserverbrauch auf, indem Sie Toiletten und Duschköpfe mit niedrigem Durchfluss installieren, nur ganze Waschmaschinen laufen lassen und niemals Ihre Sumpfpumpe an das Abwassersystem anschließen.

Melden Sie eventuelle Probleme umgehend Ihrem septischen Vertragspartner. Dazu gehören die Sicherung von Abwasser oder Wasser in das Haus, Abwasser, das in den Keller oder in die unteren Ebenen Ihres Hauses gelangt, Probleme mit Ihrem Trinkwasser oder üppige Gräser, die über Ihrem Entsorgungsfeld wachsen. Diese Probleme können auf ein kleines Problem hindeuten, dass der Tank oder ein septisches System das Ende seiner nützlichen Lebensdauer erreicht hat; Nur ein Unternehmer kann Ihnen das sicher sagen.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: .


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen