Jetzt Diskutieren
Klimaanlage

Wie Heimnetzwerke funktionieren


Wie Heimnetzwerke funktionieren

Das Internet ist mittlerweile fester Bestandteil von mehr als 70 Prozent der US-Haushalte. Mehr als 95 Prozent der eine Hochgeschwindigkeitsverbindung. Auf einen Breitband-Hochgeschwindigkeitsdienst kann über eine Telefonleitung, ein Kabel oder eine Satellitendatenverbindung zugegriffen werden. Diese preiswerte (zwischen 15 und 80 Dollar pro Haushalt und Monat) Informations- und Unterhaltungsexplosion macht die Vernetzung Ihrer Heimcomputer zu einer klugen Idee.

Foto: Steren

Heimnetzwerke

Ein Haushaltsdatennetzwerk verbindet zwei oder mehr Computer, Drucker oder andere Geräte über Kabel oder Funkverbindungen. Ein an das Netzwerk angeschlossener Computer kann mit anderen Geräten im selben Netzwerk Informationen austauschen, die in digitale Daten umgewandelt werden können. Dies kann Computerdateien und -befehle, Text- und Sprachnachrichten, Musik und Video umfassen. Das gleiche Netzwerk kann Internet-Zugangspunkte, Videokameras und Drucker verbinden. Mit anderen Worten kann ein Heimcomputernetzwerk Informationen zu und von jedem Raum im Haus verteilen.

Die meisten Heimnetzwerke verarbeiten zwei Arten von Daten: Informationen, die außerhalb des lokalen Netzwerks entstehen, einschließlich Webseiten und E-Mails, die über das Internet eingehen, und Daten, die von einem lokalen Gerät auf ein anderes übertragen werden, z. -control-Befehle und Signale von Remote-Kameras und anderen Sensoren.

Wenn Sie jemals an einer Datei arbeiten wollten, die sich auf einem anderen Computer in Ihrem Haus befindet, ohne zu diesem Computer zu gehen und die Datei entweder zu kopieren oder per E-Mail zu versenden, ist ein Heimnetzwerk die Lösung. Mit einem Heimnetzwerk sind alle Computer verbunden und alle Dateien können von jedem Computer aus aufgerufen werden. Ohne eine Datei zu übertragen, können Sie beliebige Änderungen vornehmen, egal wo die Datei gespeichert ist.

Diese Annehmlichkeit erstreckt sich auch auf das Drucken. Sie können einen Drucker für das Netzwerk einrichten und von jedem Computer aus drucken. Sie können auch mehrere Drucker verwenden, z. B. einen, der nur für Schwarzweißkopien und einen für Farbkopien geeignet ist. Sie wählen einfach den Drucker aus, den Sie verwenden möchten, und klicken auf Drucken.

Digital Music & Video Sharing

Das heutige Internet bietet Zugang zu einer Vielzahl von Audio- und Video-Feeds aus der ganzen Welt. Praktisch jede Art von Musik, die Sie sich vorstellen können, sowie Nachrichten und Sportkommentare, TV-Shows und Filme können durch einen Computer-Anschluss an Ihre Stereoanlage oder Fernseher in Ihrem Haus streamen.

Ihr Computer kann diese verschiedenen Medien nicht nur abspielen, sondern auch auf der Festplatte speichern. Ein Audioserver kann Musik vom Computer über ein Audiokabel senden, das an ein Stereosystem angeschlossen ist, um in einem beliebigen Raum des Hauses zu hören. Und ein digitaler Videorecorder kann Fernsehsendungen und Filme sowie Musik und Fotos über das Netzwerk an Fernsehgeräte im ganzen Haus senden.

Das Schöne an diesen Geräten als Teil Ihres Heimnetzwerks ist, dass sie gemeinsam ein umfassendes Home-Media-Center ohne die Notwendigkeit von CDs, DVDs oder anderen physischen Medienmedien erstellen. Netzwerk als auch.

Videokamera-Überwachung

Wenn Sie an ein Heimnetzwerk angeschlossen sind, können Stand-alone-Videokameras Ihrer Wohnung ein gewisses Maß an Sicherheit und Sicherheit verleihen. Beispielsweise können Kameras Ihnen helfen, Videobilder für Ihre Kinder in einem anderen Raum aufzubewahren oder Sie wissen lassen, wer vor Ihrer Haustür steht.

Audio und Video können an jeden vernetzten Computer und sogar über das Internet übertragen werden. Sie können jederzeit von Ihrem Computerbildschirm auf die Videoausgabe umschalten oder, im Fall eines schlafenden Babys, die Videoausgabe in einem kleinen Fenster auf Ihrem Bildschirm offen lassen.

Mehrspieler-Spiele

Zusätzlich zu der Fähigkeit, Audio und Video im ganzen Haus zu streamen, kann ein Heimnetzwerk es den Spielern ermöglichen, mit anderen im Haus - oder anderswo auf dem Planeten - zu konkurrieren. Internet.

Darüber hinaus kann das Heimnetzwerk auch zwei oder mehr Spielkonsolen wie Sony PlayStation, Microsofts Xbox und Nintendos Wii miteinander verbinden, damit Spieler an verschiedenen Orten gegeneinander antreten können.

Erhalten Sie eine vorinstallierte lokale Telefonsysteminstallation oder Upgrade Pro

Wie Heimnetzwerke funktionieren

FAQ - 💬

❓ Wie verbinde ich mich mit meinem Heimnetzwerk?

👉 Android (Smartphone oder Tablet)

  1. Betätigen Sie die Menü-Taste und wählen Sie "Einstellungen".
  2. Klicken Sie auf "WLAN". In älteren Versionen kann der Punkt auch "Drahtlos & Netzwerke" heißen.
  3. Wählen Sie Ihr Netzwerk aus.
  4. Geben Sie den Netzwerkschlüssel (WLAN-Schlüssel) ein und klicken Sie auf "Verbinden".

❓ Wer richtet mir mein Netzwerk ein?

👉 Mit der Router- und WLAN-Einrichtung schließen wir Ihren Router an, nehmen die Konfiguration vor und richten das WLAN in Ihrem Zuhause ein.

❓ Welche Hardware brauche ich für ein Heimnetzwerk?

👉 Diese Geräte kommen typischerweise in einem Netzwerk zum Einsatz:

  • Hub.
  • Switch.
  • Router.
  • Bridge.
  • Gateway.
  • Modem.
  • Repeater.
  • Zugriffspunkt.

❓ Wie richte ich mein Netzwerk richtig ein?

👉 Wählen Sie im Infobereich das Netzwerksymbol und dann das Symbol > neben der Schnelleinstellung WLAN aus, um eine Liste der verfügbaren Netzwerke zu sehen. Wählen Sie das Netzwerk aus, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, und wählen Sie dann Verbinden.

❓ Was kostet ein Heimnetzwerk?

👉 Diese kosten zwischen 0,30 und 0,75 Euro pro Meter. Stromkabel kosten etwa 0,30 bis 0,70 Euro pro Meter, LAN-Kabel sind für 0,40 bis 0,50 Euro pro Meter zu bekommen. Antennenkabel sind wegen der Abschirmung teurer. Hier ist mit 1,10 bis 2,20 Euro zu rechnen.

❓ Was ist der Unterschied zwischen Wireless und WLAN?

👉 Während WLAN also der Sammelbegriff für kabellose Netzwerke ist, dient WiFi als konkrete Bezeichnung für den etwas sperrigen Namen „IEEE 802.11“. In Deutschland hat sich der Begriff „WLAN“ für ein Drahtlosnetzwerk etabliert. Dagegen ist im Ausland der Begriff „WiFi“ geläufiger und streng genommen präziser.

❓ Wie verteile ich LAN im Haus?

👉 Die Verbindung ist denkbar schnell hergestellt: Einfache in sogenanntes Ethernet- oder Cat-Kabel* vom entsprechenden Gerät zum Router ziehen, beide miteinander verbinden. Fertig. Achten Sie beim auf des jeweiligen Kabels jedoch unbedingt darauf, welche Geräte Sie damit miteinander vernetzten möchten.

❓ Wie viele Geräte können in ein Netzwerk?

👉 Bei einer durchschnittlichen WLAN-Nutzung (Web / E-Mail) sollten zwischen 40 und 50 Endgeräte pro Band nutzbar sein.

❓ Was ist besser öffentliches oder privates Netzwerk?

👉 Generell ist ein privates Netzwerk natürlich sicherer als ein öffentliches Netzwerk. Deshalb ist der eigene Rechner in einem öffentlichen Netzwerk nicht sichtbar. Anders sieht es im privaten Netzwerk aus.

❓ Wie viele Netzwerkdosen im Haus?

👉 Wie viele Netzwerkdosen im Haus werden benötigt? Die Anzahl der Netzwerkanschlüsse/Netzwerkdosen ist individuell unterschiedlich. Es ist aber von Vorteil, in jedem Zimmer mindestens eine Doppel-Netzwerkdose zu haben, im Wohnzimmer mindestens zwei oder drei.

❓ Was ist besser WPS oder WLAN?

👉 WPS steht für "Wi-Fi Protected Setup". Die Einrichtung eines WLAN-Netzes soll somit sicherer und einfacher werden. Kennt jemand das Kennwort für Ihren WLAN-Zugang, kann er Ihr Internet nutzen, auch ohne sich in Ihren vier Wänden zu befinden. Nutzt Ihr Router WPS, ist das nicht mehr möglich.

👉 Der typische Aufbau eines Heimnetzwerks. In der Minimalkonfiguration sind ein Router und ein oder mehrere Computer notwendig. Die Computer werden entweder per LAN-Kabel über ihre Netzwerkkarten mit den LAN-Ports des Routers verbunden oder kommunizieren drahtlos per WLAN mit dem im Router integrierten WLAN-Accesspoint.

👉 Wie richte ich ein Heimnetzwerk ein: zwei PCs mit Crossoverkabel. Die einfachste Möglichkeit, zwei PCs miteinander zu verbinden, ist über ein sogenanntes Crosskabel beziehungsweise Crossoverkabel.

👉 Ein starkes Heimnetzwerk ist wichtiger denn je. Damit neben Tablets und Laptops auch Smart TV oder Playstation mit schnellem Internet ohne Abbrüche versorgt sind, braucht es mehr als nur einen leistungsfähigen Router.

👉 Ein in Deutschland weit verbreiteter und sehr leistungsfähiger Router für das Heimnetzwerk ist die FritzBox von AVM. Bei der Einrichtung des Heimnetzwerks können Endgeräte auf verschiedene Arten kabelgebunden (LAN) oder drahtlos (WLAN) mit dem Router verbunden werden. Kabelgebundene Verbindungen lassen sich über geschirmte Ethernetkabel herstellen.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Netzwerkgrundlagen.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen