Beschneiden Von Laubabwerfenden Sträuchern Beim Pflanzen

Beschneiden Von Laubabwerfenden Sträuchern Beim Pflanzen

Beschneiden von laubabwerfenden Sträuchern beim Pflanzen

Wenn Sträucher verpflanzt werden, ist manchmal eine Beschneidung notwendig. Leichter Schnitt von Wurzeln oder Spitzen kann erforderlich sein, wenn sie gebrochen, beschädigt oder tot sind. Beschneiden Sie die Spitzen mit der Ausdünnungsmethode, um die Gesamthöhe und -breite der Jungpflanze um 10 bis 25 Prozent zu reduzieren.

Sträucher, die mit einem Erdball (B & B oder B & P) oder aus einem Behälter transplantiert werden, benötigen oft nicht viel Beschneiden. Gelegentlich können Zweige während des Transports beschädigt worden sein, und diese sollten beim Pflanzen entfernt werden.

Beschneiden Reife Laubsträucher

Richtiger Schnitt ist eine der wichtigsten Managementmethoden für Sträucher in der heimischen Landschaft. Ordnungsgemäßer Schnitt hilft, Sträucher kräftig zu halten, sie in der richtigen Form und Form für einen wünschenswerten Landschaftseffekt zu halten und Jahre zu ihrer Nützlichkeit hinzuzufügen.

Pflaume laubwechselnde Sträucher, um natürliche Wachstumsgewohnheit beizubehalten; entfernen Sie tote, kranke oder gebrochene Zweige; Förderung der Entwicklung von Blumen und Früchten; ermutigen kräftiges Wachstum von Pflanzen mit farbigen Zweigen; und die Überlebenschancen während der Umpflanzungszeit verbessern.

Bei den meisten Sträuchern ist die ideale Zeit, um während der ruhenden Jahreszeit zu beschneiden, bevor neues Wachstum beginnt. Frühlingsblühende Sträucher, wie Forsythien und Flieder, sollten kurz nach der Blüte beschnitten werden, um zu vermeiden, dass Blütenknospen entfernt werden. Prune Sträucher, die nach Ende Juni im Winter oder Frühling blühen, bevor neues Wachstum beginnt. Diese Pflanzen entwickeln ihre Blütenknospen während der Frühlingswachstumsperiode. Sträucher, die auf dem Wachstum der gegenwärtigen Jahreszeit blühen, schließen Rose-of-Sharon und Eichenblatthortensie ein.

Im Allgemeinen sollten die meisten Laubgehölze eher ausgedünnt als geschoren oder zurückgeschnitten werden. Das Ausdünnen verhindert eine übermäßige oder unschöne Astbildung an der Spitze der Pflanze und erhält die natürliche Wachstumsgewohnheit aufrecht. Die Ausdünnung erfolgt durch Abschneiden eines Asts, an dem er am Hauptstamm befestigt ist. Diese Methode, die bei allen Arten des Beschneidens am wenigsten auffällt, eignet sich am besten für Pflanzen, die zu dicht sind. Um Äste zu entwickeln, die zur Außenseite der Pflanze hin wachsen, entfernen Sie die nach innen wachsenden Zweige und schneiden Sie sie zu einer nach außen gerichteten Knospe oder einem Zweig ab.

Prune Zweige an der Stelle der Befestigung an einem anderen Zweig oder zurück zu einer Knospe. Das Beschneiden oberhalb einer Knospe verhindert das Absterben des Stiels, und aus der Knospe entsteht ein neuer Ast. Scheren verursacht dichtes Wachstum an den Enden der Äste. Ein solches Wachstum schattet den Rest der Pflanze ab, die allmählich ihre unteren Blätter verliert und spärlich und spindeldürlich aussieht.

Sie können Pflanzen in einer bestimmten Höhe und Breite für Jahre durch Ausdünnung erhalten. Diese Methode des Beschneidens wird am besten mit Handscheren, nicht mit Heckenscheren durchgeführt. Zuerst die ältesten und höchsten Stämme ausdünnen.

Ältere Sträucher, die zu groß geworden sind oder beträchtliches unproduktives Holz enthalten, sollten verjüngt werden. Beschneide die Pflanze, indem du die ältesten Zweige am Boden abschneidest und nur die jungen Stängel zurücklässt. Wenn es nicht viele jüngere Stämme gibt, entfernen Sie das ältere Holz über einen Zeitraum von drei Jahren, um die Gesamtform der Pflanze zu erhalten. Neue Triebe, die sich entwickeln, können durch die Ausdünnungsmethode in verschiedene Längen zurückgeschnitten werden, was die Entwicklung von starken Ästen fördert. Pflanzen, die oft überwuchert werden und von einer Verjüngung profitieren, sind Forsythien, Geißblätter, Spirea, Viburnum, Weigela und andere schnell wachsende Arten. Diese Pflanzen können, wenn sie stark überwuchert, stark geschwächt oder anderweitig ungesund sind, in den Boden zurückgeschnitten werden, können aber je nach Wiederanwachsrate für ein oder mehrere Jahre nicht blühen.

Gehen Sie zum Anfang der Datei-Hauptseite für diese Datenbank


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Hecken schneiden und pflegen.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen