Jetzt Diskutieren
Heizkörper Kaufen Führer

Schornstein Reinigung und Pflege

Schornstein Reinigung und Pflege

Halten Sie Ihren Schornstein so, dass er effizient funktioniert und keine Brandgefahr darstellt. Überprüfen Sie Ihren Kamin zu Beginn jeder Heizperiode.

Ein Schornsteinfeger verhindert die Bildung von Kreosot, der zu Kaminfeuern führen kann.

Die Reinigung eines Schornsteins ist eine unangenehme Aufgabe, sollte aber regelmäßig durchgeführt werden, um verbauten Kreosot und Ruß zu entfernen, die Feuer fangen oder die durch den Schornstein strömende Luft behindern können. Ein eingeschränkter Luftstrom kann dazu führen, dass ein Kamin schlecht arbeitet und manchmal Ruß und Asche in das Haus zurückfließen.

Es ist oft ratsam, für diesen Job einen Schornsteinfeger zu mieten, aber Sie können es selbst tun, wenn es Ihnen möglich ist, sicher auf dem Dach zu arbeiten und die Schornsteindecke zu erreichen.

Sie benötigen:

• Eine Stahlschornsteinkehrbürste

• Ein Seil die Länge des Schornsteins und den Schornstein

• Eine mit Wasser gefüllte Plastikkanne, die als Bürstengewicht dient

• Ein Hochleistungsstaubsauger

Gehen Sie wie folgt vor, um einen Schornstein zu reinigen:

Kleben Sie Plastikfolie über die Öffnung Ihres Kamins. Verwenden Sie alte Laken oder Dropcloths, um nahe gelegene Teppiche und Einrichtungsgegenstände zu schützen. Planen Sie, eine Staubmaske, Handschuhe und Schutzbrille zu tragen, um sich vor Staub, Asche und Ruß zu schützen.

Klettern Sie vorsichtig auf das Dach und entfernen Sie es, wenn der Schornstein eine Kappe oder einen Funkenfänger an der Oberseite hat. Binden Sie die mit Wasser gefüllte Kanne an das untere Ende der Schornsteinbürste und das lange Seil an das obere Ende.

Senken Sie das Gewicht ab und bürsten Sie es bis zum Boden in den Schornstein und ziehen Sie es dann wieder nach oben. Pass es mehrmals durch, bis es relativ frei von Schutt kommt. Lassen Sie den Staub sich setzen, und kehren Sie dann in den Ofen zurück und saugen Sie den Ruß und den Schmutz heraus, der in den Kamin gefallen ist.

Wenn Ihr Schornstein nicht mit einem Dämpfer ausgestattet ist, wird jeden Tag kostspielige erwärmte Luft durch den Schornstein geleitet. Lassen Sie einen Maurer einen Dämpfer in den Schornstein einbauen oder montieren Sie eine spezielle Schornsteinkappe mit einem Dämpfer.

Einen Schornstein inspizieren

Überprüfen Sie Ihren Schornstein zu Beginn jeder Heizperiode. Leuchten Sie mit einer Taschenlampe nach innen und suchen Sie nach Hindernissen wie Blättern oder Vogelnestern. Überprüfen Sie auch den Rußaufbau.

Beim Verbrennen von stark harzigem Holz wie Kiefern bildet sich brennbares Kreosot (ein sapartiges Material) an den Innenwänden des Schornsteins. Suchen Sie auch nach fehlenden oder geknackten Rauchabzügen.

Suchen Sie von außen oder auf dem Dach nach zerbröckelndem Mörtel, lockeren oder fehlenden Ziegelsteinen oder nach Blitzen, die sich vom Dach und Schornstein gelöst haben.

Wenn du in einem Erdbebenland lebst, prüfe deinen Schornstein auf Risse nach bemerkenswerten Leuchtspiegeln. Einige Risse sind harmlos, aber andere müssen möglicherweise repariert werden, um zu verhindern, dass sie zu einer Brandgefahr werden.

Reparaturinformationen finden Sie unter Reparaturen von Schornsteinen.

Holen Sie sich einen vorsortierten lokalen Schornsteinreiniger oder -inspektor


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Ofenrohre reinigen: ruß ausfenrohren selber entfernen.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen