Jetzt Diskutieren
Pfirsichbohrer

Klimaanlage Optionen Für Alte Häuser


Klimaanlage Optionen Für Alte Häuser

Alt-Heim Hvac

Ein Mini-Duct-System von Unico bot eine Lösung für Klimaanlagen der 1950er Ranch-Stil Eichler Häuser in Kalifornien. Hauptstämme auf dem Dach führen die kleineren Kanäle, die in den Wandstollenbuchten geschlängelt sind.

Es ist schwierig, im Rahmen des Budgets zu bleiben, wenn Sie versuchen, einem alten Haus eine Klimaanlage hinzuzufügen. Nehmen wir an, Ihre Heizung ist in Ordnung - Sie haben Heizkörper oder ein Fußbodensystem; Um jedoch ein Haus vor der Zentralluft zu konditionieren, müssen Sie ein Zuhause für den sperrigen Kompressor oder den Luftbehandler finden. Schiebst du die Koffer auf dem Dachboden zur Seite? Kellerraum einnehmen? Kanäle, die kühle Luft in alle Räume leiten, können das historische Gewebe des Gebäudes zerhacken. Sind Sie bereit, Platz im Schrank zu opfern? Hier werden wir die Optionen untersuchen, und dann zeigen wir Ihnen zwei historische Gebäude, deren Stewards kreative Wege gefunden haben, eine Klimaanlage einzubauen.

Beginnen wir mit den zwei wesentlichen Kriterien eines Klimaanlagenkaufs: Kapazität und Effizienz. Die Kühlleistung sollte von einem Auftragnehmer festgelegt werden und auf einer Lastanalyse unter Verwendung des Handbuchs J der Klimaanla- gen von Amerika basieren. Der Auftragnehmer kann auch ein Computerprogramm verwenden, das die besondere Konstruktion des Gebäudes berücksichtigt, wie z Ebenen, Fensterverglasung und Luftinfiltration. Im besten Fall haben alte Häuser eine Dachbodenisolierung, aber die Wände sind selten isoliert. Nach heutigen Maßstäben sind die Fenster locker. Aus diesem Grund gibt es keine Antwort von der Stange oder eine quadratische Lösung für die Klimaanlage zu Hause. Die Kühlleistung wird in BTU oder Tonnen Kühlung gemessen (eine Tonne entspricht 12.000 BTU). Sobald Sie wissen, wie viel Kühlung Ihr Zuhause braucht, können Sie mit dem Einkaufen beginnen.

Schlau einkaufen

Wenn Sie Klimaanlagen vergleichen, denken Sie an die Effizienz der einzelnen Einheiten oder an das jahreszeitbedingte Energie-Effizienz-Verhältnis (Seasonal Energy Efficiency Ratio, SEER). Berechnen Sie dann die Amortisationszeit - also die Anzahl der Jahre, bevor Ihre Investition in die Brüche geht. Jede Klimaanlage mit einem SEER mehr als 12 liefert angemessene Stromrechnungen; Allerdings haben unsere alten Gebäude mit ihren losen Fenstern, Türen und Lücken rund um Fußleisten und Leisten eine hohe Infiltration. In feuchten Klimazonen bringt die Infiltration erhebliche Mengen an Feuchtigkeit mit sich. Das Ziel der Installation von Zentralluft ist die Senkung der Umgebungstemperatur, aber vor allem die Kontrolle der Luftfeuchtigkeit. Bei niedrigerer Luftfeuchtigkeit können Sie sich bei einer höheren Thermostateinstellung wohl fühlen, was bedeutet, dass der Kompressor nicht so oft läuft.

Aus diesem Grund können Premium-Klimaanlagen die beste Wahl für alte Häuser sein. Die meisten Premium-Klimaanlagen (15 SEER oder höher) haben zweistufige Kompressoren oder Doppelverdichter und einstellbare Gebläse. Dies gibt Ihnen die beste Feuchtigkeitskontrolle. Sie können zu einer viel höheren SEER Klimaanlage gehen und alle Schnickschnack haben. (Tranes neuestes Modell bewertet 19,5 SEER; der Carrier steht dicht an zweiter Stelle.) Die Kapitalkosten werden höher sein, aber die Investition könnte in Klimazonen mit langen Kühlzeiten und hohen Stromtarifen sinnvoll sein.

"In Philadelphia, St. Louis, Washington, DC oder im Ohio River Valley", sagt Jim Crawford, Direktor für Regulatory Affairs bei Trane, "würden Sie gerne zwei Wochen im Jahr eine Klimaanlage haben, und Sie könnten es drei genießen zu fünf Monaten. Aber in Florida oder Texas brauchen Sie es neun oder zehn Monate pro Jahr. " Klimaanlagen sind entweder mit einem Energieleitfaden versehen, oder Ihr Händler wird Ihnen die Informationen zur Verfügung stellen. Das Etikett ermöglicht den Vergleich der Geräte mit ähnlichen Systemen auf dem Markt und zeigt Ihnen, wie Sie die Kühltage pro Jahr überprüfen können, bevor Sie die Amortisation Ihrer Kapitalanlage berechnen. Die Amortisation ist anders, wenn Sie Ihre Klimaanlage nur zwei Wochen pro Jahr einschalten, im Vergleich zu neun Monaten. Wie bei jeder größeren Investition sollten Sie nicht nur auf Ihren Komfort achten, sondern auch auf den Wert, den Ihre Investition bringen würde, wenn Sie sie anderweitig ausgeben würden, z. B. bei einer Küchen- oder Bad-Modernisierung.

Aufrichten Ihrer Kanäle

Luftzufuhr-Diffusoren

Im Spielzimmer des Robie House von Frank Lloyd Wright verstecken sich neu installierte Luftzufuhrdiffusoren knapp unter der Decke hinter originalem Holzdekor, das um 45 Grad zurückgeschnitten, versiegelt und wieder eingebaut wurde. Sperrholz schützt die Fenster bei der Außenrestaurierung. (Mit freundlicher Genehmigung: Frank Lloyd Wright Preservation Trust)

Amy Wysocki

Sie können herkömmliche Kanäle für ein Zentralluftsystem in Häusern installieren, die ohne sie gebaut sind, wenn Sie Schränke und Schränke in Ecken von Räumen opfern möchten. Die grundlegende Installation könnte weniger kosten als spezialisierte Systeme, aber das endgültige Projekt läuft möglicherweise schneller, wenn Sie mit dem Reparieren und Renovieren fertig sind. Wenn kein Platz mehr zur Verfügung steht, könnte Ihre Alternative ein System sein, das die Kanäle reduziert oder eliminiert.

Marek Mroz von American Vintage Home, Inc. in Wilmette, Illinois, bevorzugt die Verwendung von 3 "-Mini-Kanälen (hergestellt von Unico oder SpacePak). Mini-Kanal-Systeme senden Hochgeschwindigkeitsluft durch kleine, runde Kanäle, durch die man schlängeln kann Wände oder zwischen Bodenbalken Obwohl ein Mini-Kanal-System im eingebauten Zustand unauffällig ist, sind die Mini-Kanäle auch im Querschnitt viel kleiner als Standard-Zwangsluftkanäle und können aufgrund ihrer Größe nur ausreichend Luft ausstoßen kühlen Sie ein Zimmer, indem Sie es schnell ausspucken, deshalb müssen Sie es in die Ecken eines Raumes stecken und nicht über die Stühle, auf denen Sie sitzen.In Chicagos Vororten, wo es im Winter nicht nur friert, sondern im Sommer feucht ist, benötigt ein typisches altes Haus vier bis fünf Tonnen Kühlung (fünf Tonnen können maximal ein System kühlen). Für dreistöckige Häuser sagt Mroz, dass er zwei Mini-Kanal-Systeme installieren wird, die die oberen zwei Etagen mit einem Vier-Tonnen-System und die unteren zwei Etagen mit einem Zwei-Tonnen-System kühlen. "Das gibt Ihnen die Möglichkeit, das Obergeschoss alleine zu rennen", sagt er. Dies wirkt sich natürlich auf die Kosten aus. Ein einzelnes System kostet $ 12.000 bis $ 16.000, aber zwei Systeme verdoppeln noch nicht die Kosten: $ 15.000 für das obere und $ 12.000 für das niedrigere.

Wenn Sie ein solides gemauertes Gebäude (alle Ziegel- oder Betonblöcke) und keinen Dachboden oder Stauraum für den Luftkanal des Mini-Duct haben, können Sie auch an ein System ohne Kabel denken. Mroz sagt, dass diese auch eine gute Wahl für einen Dachboden im dritten Stock sind, der typischerweise als ein Spielzimmer oder Büro fertig ist. "Der dritte Stock heizt sich schneller auf, und der Thermostat in einer unteren Etage spürt vielleicht gar nicht, dass Kühlung nötig ist", sagt er. Mit dem Geräusch des Kompressors außerhalb des Hauses und der an der Wand oder Decke montierten "Verdampfer" -Einheit im Inneren sind die luftlosen Klimaanlagen leiser als die durchschnittliche Fensterklimaanlage, dank der Hersteller (Mitsubishi, Sanyo und andere), die zahlen Achten Sie auf Lüftergeräusche. Die Verdampfer benötigen eine leitungsgroße Leitung, die an der Außenseite des Hauses installiert ist, die aber in einen Joggingstall oder auf die Rückseite des Gebäudes geschoben werden kann.

Das Hauptproblem, so Mroz, ist das ausgesprochen büroähnliche Erscheinungsbild der Verdampfereinheit. Das moderne Gehäuse des Verdampfers kann nicht abgedeckt werden, ohne den Luftstrom zu blockieren. Auch die Ausrüstung ist nicht billig. Zwei Tonnen Kühlung - genug für einen großen Raum - kosten ungefähr $ 5.000. Denken Sie wehmütig an Ihre viel verpönte (und billige) Fensterklimaanlage?

Sie können den durch die Fensterklimageräte verursachten visuellen Schandfleck beseitigen und die Kühlung des gesamten Hauses durch die Wandklimageräte gewährleisten. Dies ist die günstigste Variante. Modelle, die bis zu 12.000 BTU Kühlleistung bieten, laufen auf 110V-Service und kosten etwa 500 US-Dollar plus Installation. Sie können Geräte finden, die mit 220 V betrieben werden und 22.000 BTU Kühlung bieten. Diese kosten $ 700 bis $ 900. (Vergleichen Sie diesen Preis mit dem Zwei-Tonnen-Klimagerät.) Modelle mit höheren Energieeffizienzwerten haben auch leisere Lüfter und Fernbedienungen. Laut Mroz machen Carrier und Trane Geräte, die ziemlich leise sind. Der einzige Nachteil ist, dass Ihr Zimmer wie ein Motel aussehen kann, und Sie werden die jährliche Wartung des Außengrills abdecken müssen. Zumindest würde das Gitter bündig mit der Fassade sein und nicht wie eine Fenstereinheit hervorstehen. Dann schneiden Sie wieder Löcher in Ihr Haus.

Wenn Sie sich immer noch nicht zwischen einem Mini-Duct-System und einer dualen Alternative entscheiden können, stellen Sie sich vor, wie das Produkt innerhalb und außerhalb des Hauses aussehen und klingen wird. Stellen Sie sicher, dass Sie die Kosten vergleichen, sowohl die Kapitalkosten als auch die Betriebskosten. Im Interesse der Erhaltung ist es einfach, mehr Klimaanlage zu kaufen, als Sie brauchen, aber es ist auch leicht, die Reue eines Kunden zu spüren, wenn Sie auf das moderne Gesicht eines Geräts in Ihrem mit Antiquitäten dekorierten Raum starren und die beiden irgendwie denken geh nicht zusammen.
Klimaanlage Optionen Für Alte Häuser

FAQ - 💬

❓ Was kostet eine Klimaanlage für 100 qm?

👉

AnlageLaufende KostenKosten inklusive Einbau
Mobile Klimaanlageca. 35,477 Centpro Std.125 - 1.000 €
Split-Klimaanlageca. 23 Cent pro Std.ab 2.800 €
Wärmepumpeca. 11 Cent pro Std.ab 18.750 €
Dezentrale Lüftungsanlageca. 11,50 € pro Jahrab 3.120 €

❓ Kann man eine Wärmepumpe als Klimaanlage nutzen?

👉 Tatsächlich können einige Wärmepumpen aber nicht nur heizen, sondern auch wie ein Kühlschrank arbeiten - und so im Sommer ähnlich einer Klimaanlage für angenehm kühle Temperaturen im Gebäude sorgen.

❓ Wie viel kostet eine Klimaanlage für ein Haus?

👉 Abhängig von der Größe der zu kühlenden Fläche kostet eine zentrale Klimaanlage zwischen 7.000 und 10.000 Euro, Wärmepumpensysteme sind zwischen 10.000 und 25.000 Euro zu veranschlagen.

❓ Was kostet eine Klimaanlage fürs Haus mit Einbau?

👉 Die Gesamtkosten einer Split-Klimaanlage für ein Haus belaufen sich im Rahmen von ca. 1.900 bis 5.500 Euro für Anschaffung, Einbau und Inbetriebnahme und können unter gewissen Bedingungen anteilig vom Staat gefördert werden.

❓ Werden Klimaanlagen für Privatpersonen gefördert?

👉 Klassische Split- und Multisplit-Klimaanlagen sowie mobile Klimaanlagen zum Kühlen eines Wohngebäudes werden für Privatpersonen nicht gefördert. Möglich ist allerdings, eine Förderung für den Einbau einer Wärmepumpe als Klimaanlage und primäre Heizung im privaten Haushalt zu erhalten.

❓ Welche Klimaanlage wird gefördert?

👉 Split- und Multisplit-Klimageräte können beim BAFA im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen ( BEG EM) im Förderbereich „Anlagen zur Wärmeerzeugung (Heizungstechnik)“ als Wärmepumpen gefördert werden.

❓ Was ist besser Wärmepumpe oder Klimaanlage?

👉 Sie sind effizienter als Klimaanlagen, da sie nicht die gleiche Energiemenge für den Betrieb benötigen. Die Kosten für eine Wärmepumpe sind im Voraus aber teurer als bei einer Klimaanlage. Jedoch sind im Laufe der Zeit die Betriebskosten einer Wärmepumpe niedriger als die Betriebskosten einer Klimaanlage.

❓ Kann man mit einer Fußbodenheizung auch Kühlen?

👉 Leider funktioniert die "Fußbodenkühlung" nicht mit jeder Heizungsanlage. Elektrische Fußbodenheizungen können nicht kühlen, da sie nur als Heizelemente unter dem Bodenbelag zugeschaltet werden können. Bei anderen Fußbodenheizungen wird Wasser durch Rohre im Estrich im Raum verteilt.

❓ Welche Klimaanlagen sind BAFA Förderung?

👉 Split- und Multisplit-Klimageräte können beim BAFA im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen ( BEG EM) im Förderbereich „Anlagen zur Wärmeerzeugung (Heizungstechnik)“ als Wärmepumpen gefördert werden.

❓ Was ist die beste Klimaanlage?

👉 Testsieger von 2021: Splitgerät von Daikin Mit der Gesamtnote "gut (2,1)" war das Splitgerät Daikin Emura das beste Modell im Klimaanlagen-Test der "test"-Ausgabe 06/2021 der Stiftung Warentest. Es überzeugte vor allem mit seiner Kühlleistung und einfachen Bedienung.

❓ Sind Klimaanlagen wirklich Stromfresser?

👉 Wer sich eine Klimaanlage für die eigenen vier Wände zulegt, der muss angesichts der Stromrechnung einen kühlen Kopf bewahren. Denn Klimaanlagen sind wahre Stromfresser. Je nach Art der Klimaanlage kann der Stromverbrauch bis zu 440 kWh im Jahr betragen. Bei 0,35 Euro pro kWh sind das Stromkosten von gut 200 Euro.

👉 Die Anschaffungskosten für solch eine Klimaanlage fürs Haus liegen im unteren fünfstelligen Bereich und die Betriebskosten sind, da sie sich auf das gesamte Gebäude beziehen, recht überschaubar. Noch besser ist eine Kombination aus Wärmepumpe und Lüftungsanlage, die es in zwei unterschiedlichen Hauptvarianten gibt – dezentral und zentral.

👉 Der Einbau geht relativ leicht vonstatten, es reicht ein kleiner Lüftungsschacht in der Hauswand. Es gibt bei diesen Klimaanlagen fürs Haus sogenannte reine Abluftanlagen, es gibt Zu- und Abluftanlagen und es gibt Zu- und Abluftanlagen mit und ohne Wärmerückgewinnung.

👉 Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihr Einfamilienhaus zu klimatisieren; von günstig und provisorisch bis hin zu professionellen, aber teuren Lösungen. Die meist günstigste ist eine mobile Klimaanlage mit Abluftschlauch. Ab 200 Euro erhältlich, sorgt sie schon für wenig Geld für kühle Luft im Haus – und ist mit ihren Laufrollen räumlich variabel.

👉 Zentrale Klimaanlagen arbeiten sehr effizient und sorgen ganzjährig für angenehme Klimatisierung und/oder Heizwärme im ganzen Haus. In der Regel kann auch ein Frischluftaustausch über die Anlage erfolgen. Außerdem kontrollieren die Systeme die Filterung der Zuluft und regulieren die Feuchtigkeit.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: HEIMWERKER SIMULATOR ? KLIMAANLAGE und Bad ► #10 House Flipper deutsch.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen