Umhüllung Außenwände

Umhüllung Außenwände

Sperrholzumhüllungen sind wegen ihrer Festigkeit und einfachen Handhabung oft das Material der Wahl.

Die meisten neuen Wände müssen ummantelt werden, um sie zu stärken, als Nagelbasis für Abstellgleise zu fungieren und / oder um die Isolierung zu verbessern. Bestehende Wände benötigen normalerweise keine Ummantelung, es sei denn, Sie entfernen das alte Abstellgleis und wenden einen anderen Typ an, der eine Ummantelung erfordert. Stellen Sie sicher, dass Sie die Anweisungen des Seitenwangenherstellers und die örtlichen Vorschriften überprüfen, um festzustellen, ob eine Ummantelung erforderlich ist. Wenn Sie Hilfe bei der Ummantelung von Abstellgleisen benötigen, können Sie Angebote von lokalen Abstellunternehmen erhalten.

Es gibt zwei Arten von Ummantelungen: strukturelle und nichtstrukturelle.

Structural Sheathing

Dieser Typ ist ein integraler Bestandteil des Rahmens des Hauses. Es bindet Wandbolzen zusammen, trägt Scherfestigkeit und Steifigkeit bei und bildet eine feste Nagelbasis für Verkleidungsmaterialien. Die meisten strukturellen Umhüllungen addieren nicht viel Isolierwert.

Gängige Strukturummantelungen umfassen Sperrholz, OSB-Platten (Oriented Strand Board), Wafer-Platten und Gipskartonplatten.

Achten Sie bei der Auswahl von Sperrholz-, OSB- oder Waferkartonplatten darauf, dass diese als Wandummantelung gelten und wählen Sie eine geeignete Dicke aus. Obwohl Sie für einige Anwendungen Paneele verwenden können, die so dünn wie 5/16 Zoll sind, ist es normalerweise eine gute Idee, ein wenig mehr für stabilere 1/2-Zoll-Paneele auszugeben. Die üblichste Plattengröße beträgt 4 mal 8 Fuß, aber Sie können auch einige Produkte in 4 x 9 und 4 x 10 Fuß Platten erhalten.

Verwenden Sie verzinkte 6d (2-Zoll) Nägel, befestigen Sie Platten (normalerweise horizontal) an Wandbolzen, Abstand Nägel 6 Zoll voneinander entfernt entlang der Plattenränder und 12 Zoll voneinander entfernt Mitte (oder wie von Ihrer lokalen Bauvorschriften angegeben) .. Ermöglichen Sie einen Dehnungsspalt von 1/16 Zoll zwischen den Plattenenden und 1/8 Zoll zwischen den Plattenkanten.

Nichtstrukturelle Umhüllung

Diese Art von Ummantelung erhöht die Festigkeit einer Wand nicht wesentlich, kann aber ihren Isolationswert erheblich erhöhen. Starre Schaumstoff- und Zellulosefaserplatten können direkt an Wandbolzen oder Mauerwerkswänden, unter oder über strukturellen Ummantelungen (abhängig von den Anforderungen des Nagels) oder in einigen Fällen an bestehenden Abstellgleisen vor dem Wiederverkleben befestigt werden.

Die beiden gebräuchlichsten Schaumstoffplattenmaterialien sind extrudiertes Polystyrol oder Polyisocyanurat. Polyisocyanurat hat höhere Isolationswerte (R) pro Zoll bis zu R-8. 7 pro Zoll als Polystyrol.

Schaumstoffplattendicken reichen von 3/8 Zoll bis 4 1/4 Zoll. Zum Abdecken vorhandener Verkleidungen werden gewöhnlich 1/2-Zoll- und 3/4-Zoll-Dicken verwendet. Standard-Panels sind 2 mal 8, 4 mal 8 und 4 mal 9 Fuß, obwohl einige in Fan-Fold-Panels, die bis zu 50 Meter lang werden, gekauft werden können.

Diese äußere Gipskartonplatte ist mit Glasfasermatten anstelle von Papier verkleidet, um Schimmel und Mehltau zu widerstehen.

Welcher Typ von Platten zu wählen ist und welche Seite nach außen weist, hängt von der Beschaffenheit Ihrer Wände und des von Ihnen verwendeten Abstellgleises ab. Verwenden Sie Paneele mit reflektierendem Aluminium oder matten Verblendungen unter Ziegel, Stuck und bestimmten Holzverkleidungen.Nichtfolienbeschichtete Platten werden im Allgemeinen unter Aluminium-, Vinyl- und Holzuntergründen empfohlen.

Die meisten Schaumstoff- und Zelluloseplatten sind extrem leicht und können mit einem Universalmesser geschnitten werden. Befestigen Sie die Platten mit großköpfigen, verzinkten Nägeln an Wandbolzen, die lang genug sind, um die Bolzen um mindestens 1 Zoll zu durchdringen. Space Nägel nach den Anweisungen des Herstellers. (Da diese Paneele nicht strukturell sind, reicht ein Abstand von 12 Zoll in der Regel aus.) Die Nägel bündig einschlagen und dabei darauf achten, dass die Paneele nicht mit dem letzten Hammerschlag zerdrückt werden.

Brandschutzvorschriften und Sicherheitserwägungen können sich auf die Art und Weise auswirken, in der nicht strukturelle Platten aufgrund ihrer Brennbarkeit verwendet werden. Befolgen Sie unbedingt die Anweisungen des Herstellers in dieser Hinsicht.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Betonmauer verschönern gut, einfach, clever - selber machenas macht spaß und spart geld.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen