Jetzt Diskutieren
Vinyl & Resilient Flooring

Wiederaufbau Einer Historischen Mississippi-Plantage


Wiederaufbau Einer Historischen Mississippi-Plantage

Gras Rasen - so ikonisch, dass es das offizielle Logo der Stadt von Gulfport ziert - steht noch einmal entlang des Strandes der Stadt.

Gras Rasen - so ikonisch, dass es das offizielle Logo der Stadt von Gulfport ziert - steht noch einmal entlang des Strandes der Stadt. (Foto: Mit freundlicher Genehmigung von WHLC Architektur)

Viele Gebäude sind entlang der Mississippi-Küste aufgegangen, seit der Hurrikan Katrina 2005 seinen Punch bekommen hat. Aber nur sehr wenige verkörpern den Geist des alten Mooses wie Grass Lawn, ein stattliches griechisches Wohnhaus mit luftigen Zweien -Geschichte Galerie das übersieht den Golf von Mexiko.

Katrina zerstörte den ursprünglichen Gras-Rasen und ließ kaum eine Spur von der Villa zurück, die um 1850 von einem reichen Chirurgen und Grundbesitzer aufgebaut wurde. Es war eine von Tausenden von Tragödien, die der Sturm hinterlassen hatte. Beamte der Stadt Gulfport, die das Haus besaßen und es für Hochzeiten und Empfänge betrieben, beschlossen, Grass Lawn genau so wieder aufzubauen, wie es vor dem Sturm war. Sie nahmen seine klassischen Linien an und die relative Einfachheit würde ein einfaches Projekt ermöglichen.

Es war nicht ganz so einfach.

Unterstützung bekommen

"Normalerweise empfehlen wir keine Rekonstruktion", sagt Ken P'Pool, Direktor der Historic Preservation Division der Mississippi Abteilung für Archive und Geschichte, die letztendlich das Design überwachte. Diese Idee basiert auf der Theorie, dass Ressourcen knapp sind und sich bestehenden historischen Objekten besser widmen. "Aber wir glaubten, dass mit dieser besonderen Eigenschaft und dieser besonderen Katastrophe besondere Aufmerksamkeit verdient wurde."

Nach Katrina war Gras Rasen wenig mehr als ein Fußabdruck entlang der Küste.

Nach Katrina war Gras Rasen wenig mehr als ein Fußabdruck entlang der Küste. (Foto: The Sun Herald)

Für Historiker wie auch für Einwohner von Gulfport war Grass Lawn ein seltener Prüfstein der Vorkriegszeit der Küste, die bereits durch frühere Hurrikane und neue Casinos, die entlang des Strandes aufgetaucht waren, zunichte gemacht wurde.

Der Wiederaufbau von Grass Lawn sah zunächst wie glattes Segeln aus, mit 1,6 Millionen Dollar, die schnell durch eine Kombination aus Versicherung, Hilfe der Federal Emergency Management Agency (FEMA) und einem vom Kongress speziell für Grass Lawn genehmigten Sonderfonds von 500.000 Dollar zusammengestellt wurden. Der letzte Betrag sollte den Unterschied zwischen den FEMA-Richtlinien für den Wiederaufbau der Leiche und dem Maß an Aufmerksamkeit ausgleichen, das erforderlich ist, um Gras nach den Normen des Innenministers wiederaufzubauen.

Es stellte sich heraus, dass die Finanzierung einfach war. Das Projekt traf seine erste Straßensperre, als es Zeit für die Genehmigung des Gulfport City Council wurde. Ein Ratsmitglied widersprach lautstark dem Wiederaufbau und argumentierte, dass Grass Lawn eine Erinnerung an den Sklavenbesitz Süd sei und dass es in der Stadt, die von Katrina verwüstet wurde, viel ernstere Bedürfnisse gab. An diesem Abend wurde das Projekt mit einem bloßen Quorum des anwesenden Rats abgesagt. Erst später sorgte der öffentliche Aufruhr dafür, dass sich der gesamte Rat wieder versammelte und dem Wiederaufbau des Hauses zustimmte, das lange als eines der wichtigsten architektonischen Wahrzeichen der Golfküste galt.

Details graben

Gras Rasen, wie es vor dem Hurrikan Katrina aussah. Konservierungsspezialist Ron Miller vermutet, dass die empfindlicheren Geländer, die hier gezeigt werden, 1969 nach dem Hurrikan Camille hinzugefügt wurden.

Gras Rasen, wie es vor dem Hurrikan Katrina aussah. Konservierungsspezialist Ron Miller vermutet, dass die empfindlicheren Geländer, die hier gezeigt werden, 1969 nach dem Hurrikan Camille hinzugefügt wurden. (Foto: The Sun Herald)

Ein 160 Jahre altes Haus genau wieder herzustellen, ist eine entmutigende Aussicht. In diesem Fall einigten sich Experten für die Erhaltung des Zustands und die Stadt Gulfport darauf, auf ungesehene Aspekte der Echtheit wie handgehauenes Holz und befestigte Fenster zu verzichten und sich auf sichtbare Elemente zu konzentrieren. Das neue Haus würde moderne Rahmen und mechanische Systeme haben und den aktuellen Normen entsprechen. Aber exponierte Elemente würden mit einer Wahrscheinlichkeit reproduziert werden, die auch dem ursprünglichen Katrina-Original entsprach, das im Laufe der Zeit renoviert und verändert worden war.

Das Design des Hauses - eine Schachtel mit zwei identischen Geschichten, drei Zimmer breit und eins tief - war geradlinig und das Detail war größtenteils geometrisch. Aber das Bewahrungs-Team wusste, dass es nicht so einfach sein würde, das Haus wieder aufzubauen, als es schien. Während Grass Lawn im Volksmund unkomplizierte Linien und Ornamente bedeutete, bedeutete es auch, dass es vom Baumeister entworfen wurde, ohne einen bekannten Architekten und absolut ohne überlebende Zeichnungen. Spätere Pläne, die bei kürzlichen Restaurationen verwendet wurden, wurden gefunden, aber ihnen fehlte die Detailgenauigkeit, die erforderlich war, um Formteile und andere Details wieder herzustellen.

Was folgte, war eine gründliche Übung in der forensischen Architektur auf einem Niveau, das sogar für die Staatsspezialisten selten war, die normalerweise Überreste, wenn nicht alte Pläne haben, um fortzufahren. In diesem Fall hatten sie Fotos, einige von der Federal Historic American Buildings Survey (HABS), die Grass Lawn 1978 gedreht hat, und andere, die aus verschiedenen Quellen überlebt hatten. Diese Bilder zusammengefügt mit historischen Beschreibungen und Zeichnungen, die aus einer Reihe von früheren Restaurationen gesammelt wurden, waren in der Lage, das Haus Stück für Stück wieder zusammenzusetzen. "Es war wie eine Geschichte von Sherlock Holmes", sagt P'Pool. "Wir suchten nach winzigen Hinweisen, um die kleinsten Details zu reproduzieren."

Historische Fotos führten den Wiederaufbau der gestapelten Holzsäulenkapitelle, ähnlich denen in anderen 1850er Häusern in der Gegend.

Historische Fotos führten den Wiederaufbau der gestapelten Holzsäulenkapitelle, ähnlich denen in anderen 1850er Häusern in der Gegend. (Fotos: Mit freundlicher Genehmigung von MDAH)

Auf den Spuren des ursprünglichen Besitzers von Grass Lawn konnten einige wertvolle Einblicke gewonnen werden. Dr. Hiram Alexander Roberts behielt seinen Hauptwohnsitz in Port Gibson, Mississippi, hundert Meilen nordwestlich am Mississippi River, nicht weit von der wohlhabenden Stadt Natchez entfernt.Diese Verbindung lieferte wichtige Hinweise, insbesondere für den Konservierungsspezialisten Ron Miller, der zuvor als langjähriger Geschäftsführer der Historic Natchez Foundation gedient hatte. Miller glaubt, dass die Robertses fast sicher Bauherren und Handwerker mitgebracht haben, um ihr Sommerhaus zu bauen. Fotos zeigten Profilprofile, die in historischen Häusern in Natchez bekannt sind, einschließlich Eck- und Winkelprofilen. "Wenn Sie das sehen, wissen Sie, dass es gebaut wurde [in ein paar Jahren von 1850]", sagt Miller.

Das Identifizieren des ursprünglichen Gründungsdatums von Grass Lawn und die Provenienzen seiner Handwerker führten auch zu anderen Schlussfolgerungen. Fotos zeigten Kapitale an äußeren Säulen - nicht an den grünen, geschnitzten Versionen des griechischen Stils, sondern eher geschnitten, abgeschrägt und wie ein Puzzle zusammengebaut -, wie sich herausstellte, nicht anders als in Millers eigenem Haus in Natchez. "Es war damals so, wie viele Leute es gemacht haben", sagt er, "aber Sie werden es in einem Architekturdesign-Buch dieser Zeit nicht finden."

Vergangenheit trifft Gegenwart

Fotos aus dem frühen 20. Jahrhundert von Grass Lawn, wie dieser aus dem Jahr 1918, halfen dem Denkmalschutzteam dabei, entscheidende Details wie die Breite der Zickzacks an den Balustraden vor den Galerien zu rekonstruieren.

Fotos aus dem frühen 20. Jahrhundert von Grass Lawn, wie dieser aus dem Jahr 1918, halfen dem Denkmalschutzteam dabei, entscheidende Details wie die Breite der Zickzacks an den Balustraden vor den Galerien zu rekonstruieren. (Foto: Mit freundlicher Genehmigung von MDAH)

Form zu bestimmen ist eine Sache; es zu genauen Dimensionen zu reproduzieren ist eine ganz andere. Für die Art von Präzision, die die historische Erhaltung von der nur suggestiven trennt, machten Computer den Unterschied. Miller und Kollege Christy James importierten digitale Fotos in das Autodesk-Programm ihres CAD-Systems (Computer Aided Design). Unter Verwendung von Basismessungen von bekannten existierenden Dokumenten - hauptsächlich Pläne von einer Restaurierung aus den 1970er Jahren - sowie einer reichen fotografischen Aufzeichnung berechneten sie Dimensionen für Dutzende von Details in Bruchteile von Zoll. Es war zeitaufwendiger, als sie es sich jemals hätten vorstellen können, und nicht ohne hartnäckige Unklarheiten.

Zum Beispiel die "Ziehharmonika-Schienen", die zick-zack-gemusterten Balustraden vor dem Galerien, schien in den 1850er Jahren auf Fotos zu dünn und zart zu sein, basierend auf ähnlichen Merkmalen aus der Zeit in Natchez. Miller vermutete, dass sie nach einem früheren Hurrikan, möglicherweise Hurricane Camille im Jahr 1969, ersetzt worden waren. Miller und James verwendeten ein Foto aus dem frühen 20. Jahrhundert, das die ursprüngliche, kräftigere Version des Geländers zeigte, um Zeichnungen für den Millwork-Shop zu machen.

Noch gravierender waren die Profile von Fenster- und Türverkleidungen, für die sich der fotografische Nachweis auf kleine Teile größerer Fotos beschränkte. Miller und James wussten aufgrund der verfügbaren Restaurierungspläne die genaue Breite der meisten Öffnungen; Von dort aus extrapolierten sie andere Messungen, indem sie mit Photoshop Bilder vergrößerten, den Kontrast erhöhten und sogar Schatten in Formteilen maßen, die ansonsten von der Kamera abgeflacht wurden. "Wir gingen hin und her und versuchten, [Dimensionen] aus den Schatten an verschiedenen Orten zu extrahieren", erklärt Miller.

Das Restaurierungsteam stellte Profile für Fenster- und Türgehäuse zusammen, indem es historische Fotos in Photoshop untersuchte.

Das Restaurierungsteam stellte Profile für Fenster- und Türgehäuse zusammen, indem es historische Fotos in Photoshop untersuchte. (Foto: Mit freundlicher Genehmigung von MDAH)

Mission erfüllt

Für ein erfolgreiches Projekt müssen solch präzise Planungen von gleichermaßen anspruchsvollen Handwerkern und Bauherren getroffen werden. Bei Grass Lawn, obwohl alle mit dem Endergebnis zufrieden sind, ein paar Pannen - meist "Schröpfen" Dielen in der Galerien- verzögerte die Fertigstellung und Widmung des Projekts. Obwohl weder die Stadt noch der Architekt aufgrund der Streitigkeiten darüber sprechen würden, weist dieser besondere Mangel zum Teil auf die Verwendung von neu gewachsenem Kieferboden in der replizierten Struktur hin, die eine breitere Maserung und eine größere Neigung zum Verziehen aufweist. Allgemeiner ausgedrückt sprechen die Probleme des Bauunternehmers für die Schwierigkeiten, niedrige Gebote zu verwenden, die für staatlich finanzierte Arbeiten erforderlich sind, für historisch basierte Projekte, die hochspezialisierte Bautechniken erfordern.

Für dieses Bewahrungs-Team bestand die Lektion darin, in der Entwurfsphase vor der Angebotsabgabe nichts Zweideutiges zu lassen. Letztendlich wird der Erfolg eines solchen Projekts jedoch an den Erinnerungen der Menschen gemessen, die von unzähligen Details geprägt und im Laufe der Zeit geprägt sind. Und Erinnerung spielt bei Grass Lawn immer eine wichtige Rolle. "Das Gebäude hat solche Symbole und Erinnerungen für die Gemeinschaft", sagt P'Pool. "Es war diese Symbolik, die wir behalten wollten."

Jay Pridmoreschreibt von seinem Haus in Lake Forest, Illinois über Architektur und Denkmalpflege. Seine Bücher umfassen Chicago Architektur und Design (Abrams, 2005).
Wiederaufbau Einer Historischen Mississippi-Plantage

FAQ - 💬

❓ Was ist in Mississippi zu sehen?

👉 Die Hauptstadt von Mississippi schmückt sich mit historischen Stätten und Sehenswürdigkeiten. Im Dezember 2017 hat im Herzen der Stadt das Mississippi Civil Rights Museum, das den Kampf für die Bürgerrechte vor allem in den 1950er und -60er Jahren beleuchtet.

❓ Wie entstand der älteste Stadt am Mississippi?

👉 Der älteste durchgängig besiedelte Ort am Mississippi ergab sich schon früh im Bürgerkrieg den Unionstruppen und entging so seiner Zerstörung. Mehr als 500 Gebäude von damals flankieren noch die Straßen der äußerst reizvollen Stadt, in der vor 1861 mehr Millionäre lebten als sonst irgendwo in den USA – mit Ausnahme von New York vielleicht.

❓ Wie heißt der größte Indianer in Mississippi?

👉 Die Choctaw-Indianer waren der größte Stamm in Mississippi und bewohnten die Region seit Jahrtausenden. Die Schöpfungsgeschichte des Stammes beginnt in der Nähe der heiligen Berge von Nanih Waiya in Winston County.

❓ Warum ist die Plantage so wichtig?

👉 Die Plantage diente als Kulisse für viele Filmen, Serien und Fernsehbeiträge. Zu den bekanntesten zählen sicherlich „Mit aller Macht“ (1998, mit John Travolta und Emma Thompson) und „Interview mit einem Vampir (1994, mit Tom Cruise und Brad Pitt). Sogar im Computerspiel „Die Sims“ war Oak Alley bereits zu sehen.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: .


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen