Jetzt Diskutieren
Schwefelpflanzen Zu Vermeiden

Erhaltung: Dann Und Jetzt


Erhaltung: Dann Und Jetzt

Um Abplatzungen an der Second Bank in Philadelphia zu vermeiden, wurden orthopädische Titanschrauben in Marmorsäulen eingebaut.

Um Abplatzungen an der Second Bank in Philadelphia zu vermeiden, wurden orthopädische Titanschrauben in Marmorsäulen eingebaut. (Foto: Milner + Carr Conservation, LLC / National Park Service)

Die Restaurierungswässer waren vor 35 Jahren für die meisten Altbaubesitzer unbekannt. Es lagen nur wenige Informationen zu diesem Thema vor, die den Hausbesitzern bei der Sanierung ihrer Häuser überlassen blieben. Im Schnelldurchlauf bis heute - die Restaurierung alter Häuser ist zu einer Multimillionen-Dollar-Industrie geworden, die eine Fülle von Magazinen, Fernsehshows und Websites produziert. Unnötig zu sagen, dass sich in der Welt der Bewahrung zwischen damals und heute viel verändert hat. Wir haben mit ein paar Spezialisten gesprochen, die in den frühen Tagen der Versuchung und des Irrtums anwesend waren, und wir haben gelernt, dass die Konservierungsbewegung trotz der gleichen Ziele weit gekommen ist.

Einstellungen ändern

Die 1970er Jahre waren eine Zeit großer Veränderungen in der Welt der Bewahrung. Das Denkmalschutzgesetz wurde 1966 verabschiedet, und 1976 wurde mit dem Steuerreformgesetz der Anreiz beseitigt, ältere Gebäude abzureißen. Im Jahr 1978 legte das Revenue Act Investitionssteuergutschriften für die Sanierung historischer Gebäude fest. Diese wirtschaftlichen Anreize haben dazu geführt, dass mehr Menschen in alten Häusern leben.

"Aufgrund dieser Veränderungen rückte die Konservierung viel näher an den Mainstream des amerikanischen Lebens heran und wurde als eine Form der Umweltverantwortung sowie als befriedigendes Mittel der Kommunikation mit der Vergangenheit angesehen", sagt der New Hampshire State Historiker Dr. James Garvin. "1973 kam es in vielen Städten noch zu großflächigen Stadterneuerungsabbrüchen. Heute werden alte Stadtteile als Orte gesucht, die Denkmalschutz und hohe Lebensqualität bieten."

Übung macht den Meister

Im Jahr 1987 schlug ein Blitz das Jethro Coffin House (auch bekannt als das älteste Haus auf Nantucket), was zu großen Schäden am Dach führte und die gesamte Struktur bedrohte.

Im Jahr 1987 schlug ein Blitz das Jethro Coffin House (auch bekannt als das älteste Haus auf Nantucket), was zu großen Schäden am Dach führte und die gesamte Struktur bedrohte. (Foto: Nantucket Historische Vereinigung)

"Vor fünfunddreißig Jahren gab es nur sehr wenige ausgebildete Konservierungsexperten", merkt OHJ-Gründer Clem Labine an. "James Marston Fitchs bahnbrechendes Denkmalschutzprogramm an der Columbia University begann erst 1964, und 1968 wurde die Association of Preservation Technology (APT) gegründet. 1973 war die Welt der Konservierung noch ein amorphes Gebilde. Sowohl Amateure als auch Profis lernten indem wir tun. " Im Gegensatz dazu bieten eine Reihe von Schulen im ganzen Land jetzt Kurse für Denkmalpflege für Absolventen und Studenten an.

"Die Beratung zur Denkmalpflege und die Praxis der Denkmalpflege sind viel umfassender und verfügbarer denn je", ergänzt Garvin. "In jedem Staat gibt es ein Staatliches Denkmalschutzamt (SHPO), und die meisten SHPOs bieten Organisationen, Regierungsbehörden und privaten Eigentümern technische Unterstützung." Der Nationalpark ServicePreservation Briefs auch in den 1970er Jahren debütierte, und heute sind alle online für den Althaus Restaurator zu lesen.

Um das Gebäude zu stützen, wurden zerbrochene Dachsparren miteinander verbunden, und ein neues Dach - entworfen, um harten Inselwinden standzuhalten - wurde über das alte gelegt.

Um das Gebäude zu stützen, wurden zerbrochene Dachsparren miteinander verbunden, und ein neues Dach - entworfen, um harten Inselwinden standzuhalten - wurde über das alte gelegt. (Foto: Nantucket Historische Vereinigung)

Judy Hayward, geschäftsführende Direktorin von Historic Windsor, Inc. und des Preservation Education Institute, zitiert auch die steigende Anzahl von Menschen, die in traditionellen Berufen arbeiten, als eine grundlegende Veränderung in der Bewahrungsbewegung. "Wir haben einen Zeitraum in der Mitte des 20. Jahrhunderts durchlaufen, in dem sich die Baupraxis und das Material dramatisch verändert haben", sagt sie. "Viele traditionelle Gewerbetreibende haben ihre Kinder ermutigt, in anderen Berufen zu arbeiten, also gab es in der weit verbreiteten Praxis des traditionellen Bauhandwerks eine 50- bis 60-jährige Pause. Vor dreißig Jahren begann sich dieser Trend zu ändern, und wir begannen zu erneuern unser Verständnis der Fähigkeiten, die man braucht, um einen Beruf zu beherrschen. " Diese Verlagerung, fügt sie hinzu, gewährte auch vielen Frauen eine professionelle Rolle in der Bewahrungswelt - nicht unähnlich der Genese der Arts & Crafts-Bewegung im späten 19. Jahrhundert.

Labine stimmt zu, dass große Veränderungen aus alten, wiederentdeckten Werken entstanden sind. "In den 70er Jahren erfand die Industrie den verlorenen Prozess für die Herstellung von Feinsteinzeug neu", sagt er. "Die Kunst der Holzmaserung wurde vom Rande des Aussterbens zurückgebracht, und marmorierende und schablonierende Texte aus dem 19. Jahrhundert fanden plötzlich neue Leser."

Technologie und Materialien

Während in den vergangenen 35 Jahren traditionelle Handwerksberufe und -methoden wieder auflebten, gibt es keine Abstriche, dass technologische Fortschritte auch eine Rolle bei der Förderung der Erhaltungsbewegung gespielt haben. "Die historische Farbforschung hat von fortschrittlicheren Mikroskopen, baulichen Untersuchungen von Miniaturvideokameras, die in Wandhöhlen eingesetzt werden können, und so weiter profitiert", sagt OHJ-Chefredakteur Gordon Bock. "Die Wirkung von kabellosen Werkzeugen, die jetzt für fast jeden erdenklichen Zweck hergestellt werden, darf nicht unterschätzt werden."

Es ist auch einfacher denn je, die Materialien zu finden, die für die Fertigstellung eines Restaurierungsprojekts notwendig sind, dank einer aufkeimenden Industrie für historische Baumaterialien. "Restauratoren aus dem Althaus hatten 1973 nur noch wenige Ressourcen für historische Farben oder Leisten und fast keine echten Ziergegenstände wie Tapete, Hardware oder Leuchten", sagt Bock. "Jetzt gibt es eine blühende Industrie, die weiter expandiert."

Erstens, schade nicht

Während einer bedeutenden Restaurierung des Shirley-Eustis-Hauses im Federal-Stil in den 1980er Jahren wurde die markante, geschwungene Treppe des Hauses zu ihrem früheren Glanz wiederhergestellt.

Während einer bedeutenden Restaurierung des Shirley-Eustis-Hauses im Federal-Stil in den 1980er Jahren wurde die markante, geschwungene Treppe des Hauses zu ihrem früheren Glanz wiederhergestellt. (Foto: Frederic C. Detwiller)

"Umkehrbarkeit ist die größte Veränderung, die ich in den letzten 35 Jahren erlebt habe", sagt Architekt John Milner. "In der Zukunft werden wir vielleicht bessere Methoden finden, um ein Konservierungsprojekt zu bearbeiten, deshalb müssen wir unsere Arbeit heute leicht rückgängig machen." Die Konservierungsmethoden der Vergangenheit berücksichtigten dies nicht immer. Zum Beispiel war das Auftragen von Epoxid auf eine gemauerte Wand eine Möglichkeit, sich um Splitter zu kümmern, aber das Epoxid ist eine dauerhafte Lösung, sagt Milner, der kürzlich bei der Restaurierung der zweiten Bank der USA in Philadelphia half. Milners Team stabilisierte die Absplitterung der monolithischen Säulen aus blauem Marmor der Bank durch Einsetzen von orthopädischen Knochenschrauben aus Titan, die später entfernt werden können, wenn eine bessere Methode gefunden wird.

Als 1987 das Jethro Coffin House (bekannt als das älteste Haus auf Nantucket) durch einen Blitzeinschlag zerstört wurde, musste Milner die richtige Lösung finden. "Es wurden viele ethische und philosophische Fragen aufgeworfen, wie das Haus wieder aufgebaut werden kann", sagt er. Während das vorherrschende Denken die Einfügung eines Stahlrahmens in das Gebäude erforderte, wählte Milner die weniger invasive Methode, gebrochene Sparren zusammenzufügen, indem Platten eingesetzt und ein Epoxykleber verwendet wurde. Er fügte auch ein neues Dach über das bestehende hinzu, das mit den Windlastcodes der Insel umgehen konnte.

Manchmal könnten sogar die am besten gemeinten Wiederherstellungsmethoden der Vergangenheit mehr schaden als nützen, sagt Milner. Ein Beispiel dafür ist die Restaurierung des Octagon House aus dem Jahre 1798 in Washington, D.C., bei dem Stahlträger und Betonböden hinzugefügt wurden. Diese neuen Materialien wurden später entfernt, als sich herausstellte, dass sie mit dem alten Gebäude unvereinbar sind, was zu irreversiblen Schäden an der historischen Struktur führte.

Zu den jüngsten Projekten im Shirley Eustis House gehört die Rettung des nahegelegenen Ingersoll-Gardner Carriage House, indem dieses abgebaut und auf das Grundstück gebracht wurde.

Zu den jüngsten Projekten im Shirley Eustis House gehört die Rettung des nahegelegenen Ingersoll-Gardner Carriage House, indem dieses abgebaut und auf das Grundstück gebracht wurde. (Foto: Frederic C. Detwiller)

Angesichts des Schadens, den bestimmte Materialien einer Struktur zufügen können, haben Denkmalschützer und Restauratoren begonnen, Projekte vorsichtiger zu behandeln. "Wir haben gelernt, konservativ zu sein und schätzen den Wert traditioneller Reparaturmethoden für Materialien wie Holz, Stein und Keramik mehr denn je", sagt Bock.

"Wir sammeln erst jetzt eine Erfolgsbilanz darüber, wie sich einige Wiederherstellungsmethoden über einen langen Zeitraum hinweg verhalten, und in einigen Fällen führen diese Informationen dazu, frühere Überlegungen, etwa im Umgang mit Feuchtigkeit, rückgängig zu machen", fährt er fort. "Schon früh vertrat eine Denkschule die Ansicht, dass es angebracht sei, einige Baumaterialien vor dem Eindringen von Feuchtigkeit zu versiegeln, etwa indem man poröse Bausteine ​​mit Hightech-Beschichtungen besprühte oder alle Seiten von Dielen und Geländern bemalte. Das wissen wir jetzt Dieser Ansatz fängt manchmal Feuchtigkeit im Material ein - das genaue Gegenteil des erhofften Schutzes. "

Vor allem haben wir gelernt, dass jedes Gebäude anders ist und individuell bewertet werden muss. Es gibt keine universelle Lösung, wenn es darum geht, alte Häuser zu reparieren. Und manchmal müssen sogar die neuen Regeln der Erhaltung gebrochen werden, um weniger Schaden anzurichten.

Unsere Ziele erreichen

Im Jahr 1973 wurden nur die Häuser aus der Zeit vor 1830 als erhaltenswert betrachtet. "Wenn man es nicht Kolonial nennen könnte, wäre es ein Kandidat für" Modernisierung "und Umbau", sagt Labine. "Eine der Hauptmissionen vonAlthaus-Journal war, Hausstile von 1840 bis 1940 zu benennen, zu studieren und zu romantisieren. Wir fanden heraus, dass, sobald die Leute wussten, dass ihr Haus einen "Stil" hatte, sie viel mehr daran interessiert waren, es wiederherzustellen. "

"Heute werden die Erhaltung von Stadtteilen und Kulturlandschaften ebenso wie große individuelle Beispiele der Architektur viel stärker berücksichtigt", sagt Garvin. "Die Bundes- und Landesregierungen haben Denkmalschutzgesetze und -regeln erlassen, die die Erhaltung zur öffentlichen Ordnung machen."

Hayward stimmt auch zu, dass die Erhaltung heute mehr akzeptiert wird. "Es scheint jetzt die Norm zu sein, aber vor 30 Jahren war es fast revolutionär. Es war eine Kombination von Regierungen, gemeinnützigen Gruppen, privaten Entwicklern, Hausbesitzern und Fachleuten, die dies durch harte Arbeit, Steueranreize, Schweißgerechtigkeit, und Kapital. " Mit anderen Worten? Die Arbeit, die du gerade an deinem alten Haus machst, könnte den Kurs der Konservierung für die nächsten 35 Jahre bestimmen.

Nancy E. Berryist der Herausgeber vonNeues altes Haus,und stellt zurzeit eine Königin Anne 1870 auf Cape Cod wieder her.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Das Gesetz der Erhaltung..


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen