Jetzt Diskutieren
Mit einem Power Auger

Energie sparen durch Schließen von Wärmeregistern

Energie sparen durch Schließen von Wärmeregistern

Sprechen Sie mit einem HLK-Experten, bevor Sie mit dem Schließen der Lüftungsschlitze beginnen.

Es scheint eine Verschwendung zu sein, ungenutzte Räume zu heizen, aber schließende Heizregister können die Heizkosten erhöhen, besonders bei neueren Anlagen.

Wenden Sie sich zuerst an einen HVAC-Auftragnehmer

Unbeabsichtigte Ergebnisse

Das Schließen des Wärmeregisters und der Tür ohne Abdichten des Rückluftkanals kann die Infiltration von Kaltluft erhöhen und kostet Sie mehr, als Sie vorhaben zu sparen.

Es gibt drei gute Gründe, einen HVAC-Auftragnehmer hinzuzuziehen, bevor Sie mit dem Schließen von Wärmeabzügen beginnen, insbesondere mit heutigen Hocheffizienzöfen und ausgewogenen Systemen. Erstens könnte es tatsächlich zu Ihrer Heizkostenrechnung beitragen. Denn bei geschlossenem Wärmeabzug kann die Ansaugung aus dem Rückluftkanal kalte Luft von außen durch Risse an Fenstern, Außentüren oder Außenwand-Schaltkästen einziehen. Zweitens, wenn die Wärmekanalnähte nicht richtig abgedichtet wurden, wird der zusätzliche Druck von den geschlossenen Entlüftungsöffnungen Heißluft durch die Leckagen drängen. Das kann bis zu 15 Prozent der erwärmten Luft in Kellerräume, Kellerräume und Bodenhohlräume statt in Räume hinein bringen. Schließlich, wenn Sie ein gut entworfenes, fein abgestimmtes Heizsystem haben, kann das Schließen zu vieler Räume Ihren Ofen beschädigen, weil es zu hart arbeiten muss, um die Luft zu verteilen. Wenn Sie diese Räume noch abdichten möchten, sollten Sie einen HVAC-Dienstleister beauftragen.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Einfach richtig Heizen und Energiesparen.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen