Jetzt Diskutieren
Reparatur von Schränken

The Goldfield Hotel: Wenn Geistergeschichten Für Historische Eigenschaften Schlecht Sind

The Goldfield Hotel: Wenn Geistergeschichten Für Historische Eigenschaften Schlecht Sind

Manchmal sind Geistergeschichten gut fürs Geschäft. Letzte Woche schrieb ich über das Mizpah Hotel, eines von vielen historischen Anwesen, die von Geistergeschichten profitiert haben. Warum? Weil Geister verkaufen.

Sehen Sie sich die Liste der Fernsehshows an:

  • Die Antiques Ghost Show
  • Angst
  • Geisterabenteuer
  • Die Geisterküken
  • Geisterjäger
  • Geisterjäger-Akademie
  • Geisterjäger Hauptquartier
  • Geistergeschichten
  • Das Geisterflüstern
  • Der Spuk
  • Ein Spuk
  • Mittel
  • Die meisten Haunted
  • Paranormaler Zustand
  • Psychische Kinder
  • Ungelöste Mysterien: Geister

Geister sind "en vogue", sagte Angela Haag, Forscherin für das Central Nevada Museum und Offizier der Goldfield Historical Society und, die darauf hinwies, dass sogar Animal Planet eine Ghost Show hat (sie steht auf der Liste).

The Goldfield Hotel: Wenn Geistergeschichten für historische Eigenschaften schlecht sind: geistergeschichten

Goldfield Hotel, Foto c / o Goldfield Historische Gesellschaft

Ich habe mit Haag gesprochen, der aktiv an mehreren Denkmalschutzmaßnahmen in Goldfield beteiligt ist, um Informationen über die möglichen Grundlagen der Geistergeschichten rund um das historische Goldfield Hotel zu erhalten. Das Goldfield Hotel ist ein weiteres dieser fabelhaften historischen Anwesen, die lange leer waren und immer wieder den Besitzer wechselten. Jeder neue Besitzer versprach eine brillante historische Restaurierung. Das Hotel ist seit den 1940er Jahren geschlossen, hat aber in den letzten zehn Jahren die Aufmerksamkeit mehrerer Fernsehshows auf sich gezogen.

In 2001, Die schlimmsten Orte der Welt kennzeichnete das Hotel. Im Jahr 2006 zeigen die Travel Channel Geisterjäger untersuchte das Hotel, wie auch Tot Famous, scheinbar (füge das zur Liste hinzu). In 2008, Geisterjäger sprang an Bord, Die schlimmsten Orte auf der Erde. Einige Hellseher behaupten, dass es ein Portal zu einer anderen Dimension ist.

Aber nach Haag, der die Ursprünge hinter diesen Geistergeschichten erforscht hat, basieren sie typischerweise "auf einer paranormalen Erfahrung, die nicht auf Fakten basiert." Die Grundgeschichte lautet: Eine Frau namens Elizabeth wird schwanger und wird von einem Mann angekettet (naja Der bekannte Nevadan George Wingfield, der historische Verbindungen zum Hotel hatte, ist manchmal dieser Mann) zu einem Heizkörper in Zimmer 109. Sie bekommt Essen und Wasser, bis das Baby geboren ist. In einigen Versionen wird das Baby in den Schacht geworfen, der sich unter dem Hotel befindet. Elizabeth wird auch getötet. Es ist ihr Geist, mit dem paranormale Experten in Raum 109 interagieren.

Haag wies jedoch auf Unstimmigkeiten hin. Erstens stimmt die Zeitlinie nicht überein. Die Zeit, als Elizabeth, die Tochter eines echten Hoteldirektors, dort gelebt haben sollte, hatte George W. das Hotel verkauft und war lange weg. Haags Forschungen haben auch gezeigt, dass es unter dem Hotel keinen Minenschacht gibt und auch nie gab, obwohl es einen daneben gibt. Diese Geistergeschichten sind auch erst in den 1980er Jahren in die lokale oder nationale Szene gekommen, als Shirley Porter ein Buch schrieb Aber du kannst nicht gehen, Shirley über ihren Kauf und versuchte Renovierung des Goldfield Hotel (und die Geister darin).

Es gab einen bestätigten Selbstmord im Jahr 1915 von Hotelportier J. B. Findly, und anekdotische Beweise für mindestens eine Sichtung dieses Geistes am Tag nach seinem Tod. Haag erhält wiederholt Anfragen von Personen, die wegen der Geister Zugang zum Hotel haben wollen. Aber keine dieser Geschichten hat Goldfield - oder dem Hotel - geholfen. "Ich denke, die Leute sind so aufgeregt, weil sie glauben - sie wollen es sehen", erklärte Haag. Aber wegen der übernatürlichen Behauptungen und der Fernsehaussetzung hat Vandalismus zum Hotel bedeutend zugenommen. Seit der letzten investigativen Show im Jahr 2008 wurde sie mehrfach zerstört.

Nicht nur das Hotel ist im Visier, sondern auch die umliegenden historischen Gebäude. Haag besitzt eine dieser Liegenschaften und kehrte von einem zehntägigen Urlaub zurück, um die Rückseite des Gebäudes zu kompromittieren und eines der Bretter, die ein Fenster verdeckten, war abgeschraubt worden. "Die Leute denken, es ist ein Alleskönner", sagte Haag und beschrieb, warum jemand ein altes Gebäude sehen könnte, in dem nicht gelebt wird und das Eigentum unrechtmäßig zerstört. Haag wies darauf hin: "Alles gehört jemandem." Und je mehr Vandalismus in diesen alten Besitztümern auftritt, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand mit dem Geld kommt, um sie wiederherzustellen - Geistergeschichten oder nicht.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: .


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen