Jetzt Diskutieren
So Ersetzen Sie Ihre Spüle

Der Beste Weg, Um Parkettböden Auf Beton Zu Verlegen

Der Beste Weg, Um Parkettböden Auf Beton Zu Verlegen

Das Schema der Installation von Parkett auf Beton

Heute gibt es viele Bodenbeläge, aber das seit Jahrhunderten bewährte Hartholz hat nicht an Relevanz verloren und erfreut sich immer noch großer Beliebtheit. Aber, wie man Hartholzfußböden auf Beton installiert? Lass es uns herausfinden.

Feuchtigkeitsbestimmung eines Estrichs

Die Betonbasis sollte eher trocken sein - die normative Luftfeuchtigkeit beträgt weniger als 3%.
Es ist möglich, die Hartholzplatte frühestens nach drei Monaten auf einem frischen Estrich anzubringen.
Für die Beurteilung der Betonfeuchtigkeit gibt es spezielle tragbare Instrumente. Es kann jedoch sehr einfach sein, einen Estrichstatus selbst mit einem Fehler zu überprüfen. Der Polyethylenfilm (1 х 1 m) oder ein Quadrat aus dem durchsichtigen Kunststoff (30 х 30 cm) sind hermetisch mit einem Klebeband auf seine Oberfläche aufgeklebt, und nach 24-48 Stunden kann auf die Verfügbarkeit von Kondensat auf der Innenseite überprüft werden Seiten- oder dunkle feuchte Stellen auf Beton. Das unbedeutende Kondensat oder seine Abwesenheit, sowie die Flecke, erlauben das Starten der Verlegung des Fußbodens.

Vorbereitung einer Basis

Die Garantie der Bodenbeständigkeit ist eine kompetente und qualitativ hochwertige Vorbereitung der Basis, bevor Sie Parkett auf Beton verlegen.

Die Rauheit einer Oberfläche kann der Grund für einen Kratzer oder ein Aufblitzen von Hartholzbrettern sein. Verwenden Sie zur Überprüfung der Rauhtiefe und -neigung eine Schiene mit einer Länge von 2 Metern und eine Konstruktionsebene, die an mehreren Stellen auf die Betonoberfläche gelegt wird. Das Niveau wird die Abweichung und die Freigabe der Schiene anzeigen - in niedrigen Bereichen.
Kleine Mängel, Erhebungen und Vertiefungen werden beim Nivellieren eines Betonbodens sehr einfach entfernt:

  • niedrig - sind mit Massenverbindungen ausgerichtet;
  • hohe Abschnitte - werden durch Schleifen entfernt.

In diesem Stadium ist es auch notwendig, Löcher in Beton zur Durchführung von Kommunikationen auszuführen, zum Beispiel Abwasser- oder Wasserrohre, Kabel, usw. Die effektivste Art ist das Bohren von Löchern in den Beton. Bei großer Grundfläche müssen die Dehnungsfugen im frisch gegossenen Estrich durchgeführt werden. Für diese Zwecke wird das Schneiden von Beton mit Diamantscheiben durchgeführt. Der letzte Schritt der Vorbereitung ist mit Primer grundiert.

Die Feuchtigkeitsbarriere

Unabhängige Bodeninstallation Holz

Der fertige Estrich wird mit einer Grundierung behandelt. Es erfüllt zwei Funktionen gleichzeitig: Imprägniert und umhüllt eine Oberfläche und schafft eine Feuchtigkeitsbarriere. Wenn die Zement- und Sandschicht gut getrocknet ist, verwenden Sie eine einkomponentige Grundierung aus Polyurethan und für neue oder unter getrocknete Schichten - Zweikomponenten-Epoxidharz, das in mehreren Schichten aufgetragen wird. Nach dem Trocknen der Grundierung werden die Arbeiten fortgesetzt.

Einige bevorzugen eine traditionellere Methode der Abdichtung durch Bedachungsmaterial oder Polyethylen. Dämmplatten werden auf Beton mit einer Überlappung von mindestens 10-20 cm verlegt und mit einem Konstruktionsklebeband oder Mastix zusammengefügt. Wenn sich die Räume unter einem Boden und einem höheren Feuchtigkeitsgehalt befinden, ist es besser, die Isolierung in zwei Schichten mit Bitumen-Mastix zu verlegen.

Es wird auch empfohlen, die Verlegung von Hartholzböden auf Beton-Wärmedämmung und Schalldämmung durchzuführen. Zusätzliche Vorteile - angenehm zu berühren, warm und verhindert die Ausbreitung von Fremdgeräuschen.

Technologie der Installation von Parkettböden auf Beton

Es geht von der Verlegung von Brettern direkt auf einem Estrich aus. Vielleicht ist es heute die einfachste und am weitesten verbreitete Technologie. Diese Technik eignet sich perfekt für Gebäudekonstruktionen, Neubauten oder andere Gebäude, bei denen keine Erhöhung oder Ausrichtung der Basis erforderlich ist.

  1. Zuallererst müssen Sie den Raum messen und die Bretter der notwendigen Länge schneiden.
  2. Tragen Sie den Kleber auf die Oberfläche des Betons auf, die Dicke der Schicht soll maximal 3 mm bilden.
  3. Die Unterlage wird mit dem Kleber abgedeckt, der für die Verlegung des Bodenmaterials verwendet wird.
  4. Naturholzböden auf einem Betonsockel

    Die zweite Schicht wird mit einer Polypropylen- oder Polyethylen-Unterlage von mindestens 10 mm Dicke ausgelegt. Um die erforderliche Dicke im Falle eines dünnen Films zu erreichen, wird er in mehreren Schichten verteilt, die einander überlappen. Auf dem Umfang müssen Sie eine kleine Unterlage an der Wand vorsehen.
  5. Außerdem wird die Platte auf der mit Klebstoff bedeckten Fläche installiert und über die gesamte Fläche gedrückt. Die 2-3 Reihen eines Brettes liegen so. Bei der Verlegung müssen die Bretter in Längs- und Querrichtung dicht sein und Sie können Koppelgurte oder Keile verwenden.
  6. Nach der Polymerisation des Klebers werden weitere Platten installiert. Gleichzeitig müssen die Bretter der letzten Reihe in der Breite abgeschnitten werden.
  7. Der Holzboden ist mit Lack, Öl, Farbe etc. bedeckt.

Unter den Vorteilen solcher Konstruktion ist nötig es zu bemerken:

  • Diese Technologie kostet erheblich billiger als jede andere Methode;
  • es gibt keinen Verlust der Standorthöhe, da der Boden nur auf der Dicke des Hartholzbodens angehoben wird;
  • seine Installation ist so einfach;
  • Konstruktion dieser Art - ist ideal für die Verlegung von "wärmeisolierten Böden".

Was ist bei der Verlegung von Hartholzböden auf Beton zu beachten?

  • Es ist möglich, mit den Installationsarbeiten nur zu beginnen, wenn die Estrichfeuchtigkeit 3% nicht überschreitet.
  • Die Basis muss glatt und stark sein, ohne Risse.
  • Der Wert der Toleranz - 3 mm pro 2 qm;
  • Vorbereitung der Betonbasis für die Verlegung von Bodenbelägen

    Bei der Nivellierung eines Betonbodens ist es nicht empfehlenswert, die Ausrichtmassen aufzutragen, da eine Inkompatibilität mit Klebstoff nicht ausgeschlossen ist, was die Zuverlässigkeit der Konstruktion beeinträchtigen kann.
  • Für die bessere Fixierung verwenden Sie die Belastung auf dem Gebiet der Deckung.
  • Das Vorhandensein von Kompensationslücken in 1,0-1,5 cm ist zwischen Böden und Türen, Wänden, Schwellern und Säulen notwendig. Füllen Sie sie mit dem Korkkompensator.
  • Um sicherzustellen, dass die Schall- und Wärmeisolierung notwendig ist, um eine zusätzliche Dämmschicht aufzutragen, handelt es sich häufiger um einen technischen Kork. Es befindet sich direkt unter dem Boden auf einer mit Klebstoff beschichteten Polypropylen-Unterlage.
Die Installation eines Hartholzfußbodens auf der Betonplatte ist eine Operation, die jeder Hausmeister durchführen kann. Das einzige Ding, es ist notwendig, Technologie der richtigen Installation zu beobachten und Arbeit sehr sorgfältig und genau auszuführen. In diesem Fall wird ein Boden stark, stabil und dauerhaft sein.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Schnellanleitung Parkett schwimmend verlegen. Landhausdielen und Dielenboden verlegen..


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen