Jetzt Diskutieren
Penstemon

6 Klassische Türklinken Für Alte Häuser


6 Klassische Türklinken Für Alte Häuser

Schneiden Sie Glastürknäufe für Verkauf an einem Bergungsspeicher.

Schneiden Sie Glastürknäufe für Verkauf an einem Bergungsspeicher. (Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Architectural Salvage of Greensboro)

Wenn Sie versuchen, Türklinken für Ihr altes Haus zu wählen, können die Optionen - sowohl Antike als auch Reproduktion - praktisch endlos erscheinen. Aber verbringen Sie ein paar Nachmittage im Internet oder in Ihrem lokalen Bergungsladen, und Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass die gleichen Arten von Knöpfen immer wieder auftauchen. Wie die meisten Gegenstände, die der Prüfung der Zeit unterworfen wurden, sind bestimmte Türknaufstile über den Rest angestiegen, um endgültige Klassiker zu werden. Wenn Sie ein Haus restaurieren, das zwischen Mitte des 18. und Mitte des 20. Jahrhunderts gebaut wurde, können Sie mit einem der Knöpfe darunter nichts falsch machen.

Messing

Während Türen in den frühesten amerikanischen Häusern Daumenverriegelungen anstelle von Knöpfen hatten, begannen einfache messingartige Türknäufe in gehobenen Häusern in den 1700er Jahren. Obwohl sie nie völlig aus der Mode kamen, nahm die Popularität von Messing-Türklinken in der viktorianischen Ära ein wenig ab, als unzählige andere Stile die Aufmerksamkeit von Hausbesitzern auf sich zogen. Mit zusätzlichen Dekorationen (einschließlich geformten und gebördelten Felgen), machte der Stil ein großes Comeback während der Colonial Revival. (Hinweis: Wenn Sie sich Sorgen machen, dass helle, glänzende Messingknöpfe die Show stehlen, suchen Sie nach antiken Versionen, die im Allgemeinen eine weichere Patina haben.)

Weißes Porzellan

Als amerikanische Töpferfirmen Mitte des 19. Jahrhunderts damit begannen, weiße Porzellan-Türklinken nach importierten europäischen Vorbildern herzustellen, setzte sich dieser Stil durch und blieb in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in Mode. Porzellanknöpfe konnten in einer Vielzahl der Hausarten gefunden werden, einschließlich Italianates, griechische Wiederaufnahmen, frühe Victorians und Bungalowe. Bei vielen antiken Versionen bemerken Sie ein Netz von Haarrissen ("Crazing" genannt) auf der Oberfläche; Haarrissbildung war eine herstellungsbedingte Nebenwirkung und ist lediglich eine Patina, keine Beschädigung. Für das genaueste Aussehen, Paar weiße Porzellan Knöpfe mit schwarzen Rand Schlösser.

Braunes Mineral

Ein Cousin des weißen Porzellanknopfes, werden braune Mineralknäufe für ihre swirly, fast marmorartige Oberfläche geschätzt, die durch das Mischen von zwei Farben von Ton geschaffen wurde. Sie werden gemeinhin als "Bennington Knöpfe" bezeichnet, nach den Vermont Töpfereien, die dazu beigetragen haben, den Trend zu popularisieren. Die Beliebtheit von braunen Mineralknöpfen war relativ kurzlebig (ungefähr von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zur Jahrhundertwende), und sie wurden von den Besitzern der griechischen Revival-Häuser am meisten bevorzugt.

Glas schneiden

Ein weiterer Dauerbrenner, der Stile und Jahrhunderte überspannt, Glasknäufe, die im frühen 19. Jahrhundert von hochklassigen Häusern in alltägliche umgewandelt wurden. Sie kamen in einer Vielzahl von Formen und Farben, aber der facettierte Klarglasknopf ist zweifellos die beständigste Form des Stils, der heute sowohl in antiken als auch in Reproduktionsformen weit verbreitet ist. Besitzer italienischer Häuser waren besonders an geschliffenen Glasknäufen interessiert; Hausbesitzer des frühen 20. Jahrhunderts vertrauten auch auf sie, um ihre Kolonialrevivals, Bungalows und Foursquares anzuziehen.

Hölzern

Nicht ganz so beliebt wie Metall-, Glas- und Porzellanknöpfe, die Holzfassungen erlebten Mitte des 19. Jahrhunderts dennoch ihren eigenen Boom. Holzknöpfe waren in erster Linie glatt - entweder glatt und rund oder eine rechteckige Form mit einer Reihe von eingeschnittenen Linien, die den Rand schmückten - aber einige kunstvoll geschnitzte Beispiele existierten. Da sie relativ unbedeutend sind, sind Holzknöpfe schwieriger zu finden, vor allem als Reproduktionen - überprüfen Sie Altwarenläden oder eBay auf antike Versionen, die eine abgetragene Patina haben.

Viktorianische Bronze

Wie bei den meisten Dekorationsgegenständen während der viktorianischen Ära, wurden die Türknäufe nun auf jede erdenkliche Weise verschönert. Nach dem Bürgerkrieg ermöglichten neue Methoden des Bronzegusses die Herstellung von immer aufwendigeren Mustern auf Noppen und Wappen - von Flora und Fauna bis hin zu exotischen asiatischen und orientalischen Motiven. Diese sehr dekorativen Knöpfe wurden am häufigsten in spätviktorianischen Häusern gesehen, die für ihre übertriebene Verzierung bekannt sind, wie Stick Style und Queen Annes; Zu Beginn des 20. Jahrhunderts hatte sich die Flut zugunsten einfacherer Konstruktionen gewandelt. Während ein komplettes Set antiker Knöpfe im selben Muster schwierig (wenn auch nicht unmöglich) sein kann, um es heute zu finden, bieten viele Unternehmen authentische Reproduktionen an.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Quedlinburg - Weltstadt des Mittelalters in Sachsen-Anhalt.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen