Jetzt Diskutieren
Caragana-Krankheiten

Yam Bohne

Yam Bohne

YAM BOHNE

Die Yam-Bohne, wissenschaftlich klassifiziert als Pachyrhizus erosus (L.) und P tuberosus (Lam.), Wird auch Jicama, mexikanische Yam-Bohne, Ahipa und mexikanische Wasserkastanie genannt. Die Yam Bean ist ein Mitglied der Bohnenfamilie, Leguminosae; Unterfamilie: Papilionoideae. Diese Bohne stammt aus exotischen Ursprüngen: P. erosus stammt aus Mexiko, während P. tuberosus, eine größere Wurzelart, die vermutlich für eine größere Wurzelgröße ausgewählt wurde, ihren Ursprung im Amazonasbecken hat.

Die Yam-Bohne ist eine Kurztag-Pflanze und ist in vielen Bereichen ein proteinreiches, fettarmes Grundnahrungsmittel. Der Nährstoffgehalt pro Pfund Yam Bohnen beträgt insgesamt 46 Kalorien, ein Feuchtigkeitsgehalt von 88%, ein Proteingehalt von 1,6%, ein Fettgehalt von 0,2%, ein Kohlenhydratgehalt von 10% und ein Fasergehalt von 1,3%.

Die Yambohne wird hauptsächlich wegen ihrer Wurzel angebaut, die beim Schälen und Schneiden ziemlich knusprig ist. Es kann roh gegessen, mit Chili und Zitronensaft garniert, gesalzen, mit Dips oder als Ersatz für Wasserkastanien angebraten werden. Da die Yambohne eine Hülsenfrucht ist, bindet sie Stickstoff und produziert Schoten und Samen. Obwohl die unreifen Schoten von einigen gegessen werden, werden vorhandene Haare durch Reiben im Sand entfernt, und es wird vorgeschlagen, dass die Schoten nicht gegessen werden. Reife Hülsen und Samen enthalten ROTENONE, ein starkes Gift.

Es ist kein Wissen aus erster Hand über den Anbau der Yamswurzel in Michigan bekannt. Es ist jedoch möglich, die Yam-Bohne in diesem Klima anzubauen. Die Samen sollten in einem Raum mit viel Sonne und Wärme beginnen. Sie können nach Frostgefahr transplantiert werden, in einer 12 "von 24" sonnigen, warmen Stelle mit lockerem, gut durchlässigem Boden. Da die Yam-Bohne eine Kurztag-Pflanze ist, kann sie nicht in Michigan blühen, bevor ein Frost auftritt. Wenn Blüte auftritt, sollte die Blume entfernt werden, da dies die Wurzelgröße reduzieren wird. Die optimale Wurzelgröße beträgt vier bis sechs Zoll; größere Wurzeln können "Woody" sein. Aufgrund eines hohen Feuchtigkeitsgehalts in der Wurzel kann es bei offener, trockener Lagerung zu einer Schwindung kommen. Die Wurzeln können sicher im Kühlschrank aufbewahrt werden oder in den Boden mit den abgeschnittenen Spitzen der Bohnen gelassen werden, bis sie verwendet werden. Wenn die letztere Methode angewandt wird, müssen die Wurzeln vor dem ersten Frost entfernt werden, da Bodenfröste wahrscheinlich die Wurzeln verletzen und die Spitzen töten würden.

QUELLEN:

Tropische Leguminosen: Ressourcen für die Zukunft, 1979. National Academy of Science, Washington, D. C. 20418.

"Hortopics" -Newsletter, Januar 1983. H.C. Bittenbender Michigan State University Abteilung für Gartenbau

Gehen Sie zum Anfang der Datei-Hauptseite für diese Datenbank


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: YAM TUA PUU THAI WÜRZIGER FLÜGELBOHNEN SALAT MIT KOKOSMILCHDRESSING.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen