Jetzt Diskutieren
Erdbeer-Fakten

Das Winslow Crocker Haus

Das Winslow Crocker Haus

Großartig für seine Zeit und seinen Ort, wurde das Haus in West Barnstable um 1780 von Crocker, einem Händler und Landspekulanten, erbaut.

Großartig für seine Zeit und seinen Ort, wurde das Haus in West Barnstable um 1780 von Crocker, einem Händler und Landspekulanten, erbaut.

Historisches Neu-England

Mary Thachers Familienwurzeln in Yarmouth Port, Massachusetts, stammen aus dem 17. Jahrhundert. Als sie 1936 das Winslow Crocker House von 1780 kaufte, verlegte sie es von ihrem ursprünglichen Standort in West Barnstable auf ihr Stammgelände, das nur sechs Meilen entfernt lag. Es wurde ein passendes Zuhause für die antiken Möbel, die Thacher ihr ganzes Leben lang gesammelt hatte - und auch ein Ort, an dem man ein koloniales Haus erleben konnte, wenn auch eines, das ihren Vorstellungen davon entsprach, wie Colonial aussehen sollte.

Zum einen ersetzte sie die ursprünglichen sechs über sechs Fenster durch 12-über-12 Lichter und dachte, dass sie authentischer aussahen. Während die schönen Holzarbeiten des Hauses im 18. Jahrhundert bemalt waren, entkleidete sie es. Thacher rückte den Ofen im Kamin der alten Küche nach vorne, wo er in dem Raum, den sie als Esszimmer nutzte, deutlicher hervortrat. Sie legte Tapeten über Holztäfelungen, legte Haken-Teppiche aus dem 19. Jahrhundert und schmückte sie mit Zinn und Keramik.

In den meisten Fällen jedoch bewahrte sie das alte Haus, geführt von ihrem Freund William Sumner Appleton. Als früherer historischer Denkmalpfleger gründete er das heutige Historic New England, das heute das Winslow Crocker House besitzt. Gemeinsam bauten Thacher und Appleton das alte Haus ab, beschrifteten jedes Stück und legten es wieder zusammen.

Der Besitzer der 1930er Jahre nutzte die alte Küche als Esszimmer, bewegte den Kaminofen für einen dramatischen Einschlag, streifte die Holzarbeiten und dekorierte mit Zinn und Keramik.

Der Besitzer der 1930er Jahre nutzte die alte Küche als Esszimmer, bewegte den Kaminofen für einen dramatischen Einschlag, streifte die Holzarbeiten und dekorierte mit Zinn und Keramik.

Historisches Neu-England

Es ist ein außergewöhnlich schönes Haus für Cape Cod im 18. Jahrhundert. In dieser Region von kleinen Bauernhöfen und Fischereihäfen, die reiche Täfelung, große Räume und elegante Details machen das Haus für seine Zeit und seinen Ort ungewöhnlich. Winslow Crocker, ein Freibeuter im Unabhängigkeitskrieg, baute ihn nach dem Krieg, als er Kaufmann wurde, für seine Familie. Es gibt Spekulationen, dass er ein Rumläufer gewesen sein könnte, ein gewöhnlicher Beruf für diejenigen, die zu dieser Zeit im Handel tätig waren. Über sein späteres Leben ist wenig bekannt, da ein Gerichtsfeuer im 19. Jahrhundert viele lokale Aufzeichnungen zerstörte.

Das Haus blieb in der Familie Crocker, bis Mary Thacher es kaufte und umzog. Sie lebte dort, bis sie 1956 starb. Heute ist das Haus fast ganz so, wie sie es verlassen hat. Ihr Ideal des Kolonialstils spricht von Ideen des frühen 20. Jahrhunderts... aber ihre Möbelkollektion ist die echte Sache, eine "gründliche Übersicht über frühe Stile wie Jakobinisch, William und Mary, Queen Anne und Chippendale."

Weitere Fotos von Historic New England

sb OPTIONAL HNEEWCTallCaseClock_gn

sb HNEWCDressingTable_gn

sb HNEWCDwarkClcok_gn

4 Galerie 4 Bilder

Antiquitäten im Haus

Große Uhr, 1815-1819 Die Hepplewhite-Uhr mit großem Gehäuse wurde auf Cape Cod von Allen Kelley aus Provincetown gebaut, während der Fall Eliphalet Edson aus Yarmouth zugeschrieben wird. Aus Mahagoni und lockigem Satinholz, hat es zarte Laubsägearbeiten und französische Füße. Das signierte Zifferblatt hat eine reich bemalte Lünette mit Blatt- und Blütenverzierung; die Messingbewegung dauert acht Tage.

Kommode, ca. 1670Angeblich aus der Gegend von Boston, hat die jakobäische Kommode Knollenfüße und tränenförmige Messinggriffe. Seine Konstruktion ist ein Beispiel für die Schreinerarbeiten aus dem 17. Jahrhundert, und sein Hauptmaterial, die Walnuss, spiegelt wider, wie das Holz in Amerika der 1670er Jahre in Mode kam.

Frisiertisch, 1735-1745 Der Schminktisch aus Schwarznuss mit Eschen- und Ahornfurnieren wurde möglicherweise in Boston oder Essex County, Massachusetts, hergestellt. Mary Thacher kaufte es 1927 auf einer Auktion in Marblehead, Massachusetts, USA. Es verfügt über die Original-Messing und seine ursprüngliche Wurzel-lackiert.

Zwergenuhr, 1819 Mary Thacher kaufte die vier Fuß hohe Uhr in den 1930er Jahren für 42,50 $. Hergestellt von Joshua Wilder of Hingham, mit einem Mahagoni und Kiefernholzkörper von Tischler Abiel White. Wilder, der ein Quäker war, folgte der Quäker-Praxis, den Tag und den Monat zu nummerieren.

Wiege, 1665-1685 Das Lieblingsstück der Besucher des Hauses, die aus Roteiche mit Weißkieferboden und Rockern gebaute Wiege, ist ein uraltes Thacher-Familienstück. Aufwendig gebaut mit einer gewölbten Haube aus dekorativ gedrehten Spindeln wurde sie auf Cape Cod gefertigt.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Sam-German Shepherd Rescue ADOPTED!!!.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen