Jetzt Diskutieren
Gladiole - Pflanzen

Viktorianische Garten Bettwäsche


Viktorianische Garten Bettwäsche

Die farbenfrohen Betten des Mohonk Mountain House umgeben ein rustikales Sommerhaus, das auf einem Downing-Design basiert. Wellen von intensiven Farben fließen durch den Garten.

Die bunten Betten des Mohonk Mountain House umgeben ein rustikales Sommerhaus, das auf einem Downing-Design basiert.

Gartenmode neigt dazu, zu kommen und zu gehen. Dies war der Fall bei viktorianischer Bettwäsche, einem Landschaftsstil, der von etwa 1865 bis 1900 populär war. Die viktorianischen Betten, die große, dekorativ geformte Gartenbetten mit Massen einzelner oder kontrastierender farbenfroher Blumen kombinierten, waren ein aufmerksamkeitsstarkes und oft duftendes Element im Freien. Manchmal wurden sie sogar von großen, üppig blättrigen tropischen Pflanzen unterbrochen. Eine solche aufwendige Gartenarbeit wurde erst nach der Mitte des 19. Jahrhunderts möglich, als ein erhöhter Reise- und Handelsverkehr neue Pflanzen und Hybriden hervorbrachte und die Einführung billigerer Glasscheiben die Gewächshäuser - notwendig für einen frühzeitigen Start der Jahrbücher - erschwinglicher machte.

Aber dieser festliche Blick hatte buchstäblich seinen Preis. Weil die Blumen einjährige waren, läutete jeder Frühling eine neue Welle des Pflanzens ein - und pflanzte vielleicht sogar einige Blumen, wie populäre Junggesellenknöpfe, die aus, bevor die Vegetationsperiode endete. Verbrauchte Blumen müssen möglicherweise auch "totköpfig" sein - das heißt, eingeklemmt oder abgeschnitten werden, um die Energie der Pflanze in Samenbildung umzulenken, anstatt neue Blumen auszupumpen. Schlechte Hinrichtungen, Überbeanspruchung und die Zeit und das Geld, die diese Gärten erforderten, trugen schließlich dazu bei, dass sie von Gunst fielen. Nichtsdestoweniger kann viktorianisches Bettzeug immer noch einen Platz in den heutigen Gärten haben - nicht nur um Häuser herum, die gebaut wurden, als das Bettzeug auf dem Höhepunkt seiner Beliebtheit war, sondern sogar, mit einigen Modifikationen, um spätere Häuser zu begleiten. Ein Blick auf einen der leuchtenden Sterne der Epoche kann diesen Gartenstil inspirieren.

Ein Era-Beispiel

Die Gärten im Mohonk Mountain House, einem historischen Hotel in der Hudson Valley Region von New York, sind eine Lehrbuchillustration viktorianischer Bettwäsche. Mohonks Anfänge reichen bis ins Jahr 1869 zurück, als Albert K. Smiley, der Vorläufer der heutigen Besitzer des Hotels, den Berggipfel erwarb. Innerhalb weniger Jahre begannen die Arbeiten mit dem Auspflanzen von Gärten aus der umliegenden Wildnis, einschließlich der Beete für Einjährige. Heute, wie seit mehr als hundert Jahren jeden Frühling, ziehen Mohonks Gärtner Zehntausende von Beetpflanzen aus den Gewächshäusern in den gedüngten Boden der Pflanzbeete, um auf den gepflegten Rasenflächen eine Patchwork-Farbtupfer zu schaffen. Obwohl die Betten permanent sind, bewertet das Gartenpersonal jedes Jahr die Pflanzen, um die Entwürfe für das nächste Jahr zu planen.

Die roten Portionen des Gartens mischen helle und erdige Töne; Übergänge zwischen den Beeten werden durch die Nähe der Blüten zum Farbspektrum geglättet.

Die roten Portionen des Gartens mischen helle und erdige Töne; Übergänge zwischen den Beeten werden durch die Nähe der Blüten zum Farbspektrum geglättet.

Ein solch überschwängliches Wachstum zu nähren erfordert einen reichen Boden. In Mohonk wurden zunächst enorme Mengen von Dreck angesammelt, um den dünnen, unfruchtbaren, sauren Boden zu beackern, der ursprünglich Pechkiefern und Bergriesen beherbergte; Heute trägt der vor Ort produzierte Kompost dazu bei, die Fruchtbarkeit des Bodens zu erhalten. Die Anreicherung des Bodens einer Heimatlandschaft sollte keine solchen heroischen Anstrengungen erfordern, aber jeder Garten - besonders einer mit Betten von hungrigen Einjährigen - wird davon profitieren, wenn der Boden mit organischen Materialien wie frischen oder verfaulten Herbstblättern, Pilz- "Schmutz" oder Kompost.

Einjährige Pflanzen, die jedes Jahr neue Wurzeln schlagen müssen, benötigen ebenfalls einen durchweg feuchten Boden, um gedeihen zu können. Wenn der Regen nicht die benötigte Wassermenge von 1 "pro Woche liefert (leicht in einer Kaffeedose oder einem anderen Behälter mit geraden Seiten gemessen), sorgt zusätzliches Wasser durch Tropfbewässerung - eine Annehmlichkeit, die für viktorianische Gärtner nicht verfügbar ist - oder Sprinklern weiterhin starkem Wachstum.

Im Einklang mit ihren historischen Wurzeln sind die Betten im Mohonk Mountain House voller Pflanzen, die in der viktorianischen Zeit beliebt waren, wie Geranium, Coleus und Cleome. Heliotrop, Mignonette und Blühtabak sind andere historisch genaue Pflanzen, die den zusätzlichen Vorteil haben, die Gärten mit himmlischen Aromen zu überziehen. Jeder zeitgenössische Gärtner könnte diese Pflanzen gut in Beete integrieren, ebenso wie für sorglosere Sorten, wie die Supertunia Raspberry Petunie, die auf natürliche Weise ihre verbrauchten Blumen abwirft und so keine Sprengung benötigt, um spröde zu bleiben. Mit der aktuellen Wertschätzung für essbare Landschaftsgestaltung, Rotblättrige Mangold, bunte Paprika und Auberginen, Salate in einer Vielzahl von Farben und Texturen, und andere Ziergemüse konnte auch teilen die Blumenbeete.

Wellen intensiver Farben fließen durch die Gärten.

Wellen intensiver Farben fließen durch die Gärten.

Mischen Sie es auf

Mohonks Gärten kombinieren auch viktorianisches Bettzeug mit anderen Landschaftstypen, und Hausgärtner können sich auch von dieser stilistischen Mischung leiten lassen. Die britische Landschaft und amerikanische malerische (oder romantische) Stile, die auch in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts populär waren, sind heute auf Mohonks Gelände so prominent wie in ihren frühen Jahren. Stattliche Bäume - einschließlich Laub- und Weinbuchen, die auf die Anfänge des Gartens zurückgehen, sowie Rotholz, Baumflieder und rote Eichen - herrschen auf einer Fläche von über 2.000 Hektar in der britischen Tradition. Es besteht also keine Notwendigkeit, eine heimische Landschaft gänzlich der viktorianischen Bettwäsche zu überlassen und andere Stile auszuschließen. Erinnern Sie sich, ein Grund, warum Einstreu in Ungnade fiel, war seine Übernutzung.

Aus den viktorianischen Betten von Mohonk, mit einer Anspielung auf den malerischen amerikanischen Landschaftsstil, erheben sich weinbewachsene Pergolen und Lauben und ein zweistöckiges Gartenhaus, alles aus rustikalem Zedernholz. Das Design des Gartenhauses stammt von einer Skizze in einem Buch von Amerikas herausragendem Landschaftsarchitekten Andrew Jackson Downing aus dem 19. Jahrhundert.Diese rustikalen Zäune und Lauben verbinden die Gärten optisch miteinander und verbinden sie mit den umliegenden Wäldern, was Downings Vorliebe für die Verwendung von zurückhaltenden Gartenornamenten zur Verbesserung der umgebenden natürlichen Schönheit widerspiegelt. Ein Lieblingsplatz in Mohonk ist eine rustikale Laufstegbrücke, die Sie über eine felsige Schlucht durch beständige Blumen führt, die sich mit Shadbush, Berglorbeer, Lowbush Blaubeeren und anderen Eingeborenen vermischen.

Keines dieser Elemente ist in zeitgenössischen Gärten fehl am Platz, wo sie nach jahrelangen Versuchen, Mutter Natur zu überwältigen, wieder willkommen ist. Viktorianische Bettwäsche kann leicht verwendet werden, wie es in Mohonk verwendet wird, als Übergang vom "zivilisierten" zum "natürlichen". Mohonks 30 Hektar gepflegter Rasen und Gärten liegen zusammen mit dem Hotel selbst als eine Tasche der Zivilisation in einer riesigen Wildnis. Und Wildnis ist es: Außerhalb des Geländes werden mehr als 6.000 Morgen umliegender Wald von der Non-Profit-Mohonk Preserve geschützt, während im Süden der Minnewaska State Park Preserve weitere 12.000 Hektar umfasst.

Ihre gepflegten viktorianischen Betten könnten ebenfalls in der Nähe Ihres Hauses liegen, mit naturalistischeren Landschaften in der weiteren Umgebung Ihres Grundstücks, ein Plan, der sowohl praktischen als auch ästhetischen Sinn ergibt.

Ist es Zeit, neu zu gestalten? Erfahren Sie, wie Sie einen nachhaltigeren Garten haben.

Lee Reichlebt in einem alten Haus im Bundesstaat New York; sein neues Buch, Landschaftsbau mit Obst, ist über Storey Publishing verfügbar.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Cortijo El Guarda 4* - Hoteles baratos en Alcalá del Valle - Hotel en Cádiz 2017.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen