Jetzt Diskutieren
Alte Häuser Und Nebengebäude

Arten von elektrischen Steckverbindern

Arten von elektrischen Steckverbindern

Dieser Artikel beschreibt herkömmliche 120-Volt- und 240-Volt-Steckdosen. Weitere Informationen finden Sie auch in der Bedienungsanleitung für elektrische Steckplätze.

120-Volt-Steckdosen

120-Volt-Steckdosen

Diese Steckdosen, die in verschiedenen Farben erhältlich sind, sind leicht zu erkennen: Sie haben zwei identische Steckdosen mit je drei Steckplätzen.

Jeder Auslass hat an der Unterseite einen gewölbten Schlitz, der das Gerät erdet. darüber befinden sich zwei schmale Schlitze - der breitere ist neutral und der schmalere ist heiß. Überprüfen Sie die Ampere- und Spannungsanforderungen des Geräts, das Sie an die Steckdose anschließen möchten, anhand der Stromstärke und Spannung der Steckdose, die deutlich auf der Vorderseite der Steckdose angegeben sind.

Einige Duplex-Buchsen ermöglichen eine Rückverdrahtung anstelle einer seitlichen Verdrahtung, da dies ein einfacherer Vorgang ist. Die Rückverdrahtung ist jedoch keine so sichere Verbindung wie die seitliche Verkabelung und wird möglicherweise nicht einmal durch lokale Codes zugelassen. Prüfen Sie daher vor dem Ersetzen oder Installieren einer neuen Steckdose. Die beste Option ist der Kauf einer Duplex-Steckdose mit beiden Anschlusstypen.

120/240-Volt-Elektrosteckdosen

120/240-Volt-Steckdosen

Diese Steckdosen haben 120 und 240 Volt und verfügen über vier Steckplätze: zwei Steckdosen, eine ist neutral und eine Steckdose. das ist Erdung.

Überprüfen Sie vor dem Kauf den Stecker und ermitteln Sie die Stromstärke des Geräts, das Sie an dieser Steckdose verwenden möchten, um sicherzustellen, dass es mit dem Steckplatzmuster der Steckdose kompatibel ist. Sie können Stile finden, die direkt auf eine Oberfläche montiert oder in eine Wand eingelassen sind.

240-Volt-Steckdosen

240-Volt-Steckdosen

Dieser Steckdosentyp ist nicht für Standardgeräte vorgesehen, sondern für Elektrowerkzeuge, die aufgrund ihres Energiebedarfs oft einen eigenen Stromkreis benötigen. ..

Im Gegensatz zu den Standard-Steckdosen mit drei Anschlüssen, die neben dem bogenförmigen Erdungsschlitz einen neutralen und einen heißen Steckplatz haben, verfügt eine 240-Volt-Steckdose zusätzlich zum Erdungsschlitz über zwei Hot-Slots.

Das einzigartige Design der Steckdose ermöglicht eine einfache Anpassung an den Stecker des Elektrowerkzeugs. Dadurch wird nicht nur die Einhaltung der Stromstärke gewährleistet, sondern auch die zusätzliche Sicherheitsfunktion, die verhindert, dass versehentlich ein anderes Gerät in das Gerät eingesteckt wird. ..

240-Volt-Steckdosen sind in Ausführungen erhältlich, die direkt auf eine Oberfläche montiert oder in eine Wand eingelassen werden können. Für zusätzliche Sicherheit können Sie ein industrielles Modell in Betracht ziehen, das über eine Funktion verfügt, die den Stecker im Steckplatz verriegelt. Dies ist besonders nützlich für große oder sehr schwere Elektrowerkzeuge.

GFCI-Steckdosen

GFCI-Steckdose

In Küchen, Bädern und anderen exponierten, feuchten Bereichen eines Gebäudes ist ein spezieller Typ von Steckdose mit der Bezeichnung GFCI (oder GFI), kurz für Fehlerstromschutzschalter, erforderlich. Schutz vor dem schweren Stromschlag, der auftreten kann, wenn Strom und Wasser zusammentreffen.

Ein 120-Volt-Fehlerstromschutzschalter (GFCI), der durch die Rückstell- und Testtasten an seiner Vorderseite gekennzeichnet ist, ersetzt die Standard-Duplex-Steckdose und überwacht den elektrischen Strom.Es ist wie ein super-empfindlicher Leistungsschalter. Immer dann, wenn die Ein- und Ausgangsströme nicht gleich sind, z. B. bei einem Erdschluss oder einer Stromleckage, erkennt der Fehlerstromschutzschalter das Problem und schaltet sich selbst oder in einigen Fällen andere Steckdosen desselben Stromkreises ab.

Wenn also eine oder mehrere der Steckdosen in der Küche, im Bad oder im Außenbereich aufhören zu arbeiten, suchen Sie nach der GFCI-Steckdose, die diese Schaltung versorgt.

Drücken Sie einfach die Reset-Taste, um die Steckdose zurückzusetzen - dies schaltet alle anderen angeschlossenen Geräte ein.

Drücken Sie die Testtaste regelmäßig, um sicherzustellen, dass das Gerät funktioniert.

Der Austausch einer normalen Steckdose gegen eine GFCI-Steckdose ist genauso einfach wie die Verdrahtung eines normalen Steckers. Anweisungen dazu finden Sie unter Verdrahten einer elektrischen Steckdose. Befolgen Sie unbedingt die Anweisungen, die mit dem Gerät geliefert werden.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Magnetische felder - einführung & arten.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen