Tomate - Frucht Oder Gemüse?


Tomate - Frucht Oder Gemüse?
Botanisch gesehen ist die Tomate, die Sie essen, eine Frucht. So ist eine Wassermelone, grüner Pfeffer, Aubergine, Gurke und Kürbis. Eine "Frucht" ist ein fleischiges Material, das Samen oder Samen bedeckt.

Gartenbaulich ist die Tomate eine Gemüsepflanze. Die Pflanze ist ein jährlicher und nicht-holziger. Die meisten Früchte werden aus Sicht des Gartenbaus auf einer holzigen Pflanze (Äpfel, Kirschen, Himbeeren, Orangen) mit Ausnahme von Erdbeeren angebaut.

Im Jahr 1893 entschied der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten, dass die Tomate ein "Gemüse" sei und daher Einfuhrsteuern unterliegen müsse. Die Klage wurde von einem Konsortium von Züchtern eingereicht, die es als Gemüse deklarieren wollten, um die Entwicklung und Preise der USA zu schützen. Zu dieser Zeit waren die Früchte keinen Einfuhrsteuern unterworfen, und das Ausland konnte den Markt mit billigeren Produkten überschwemmen. (Hundert Jahre haben wirklich nichts verändert.)

Artikel in dieser Sammlung wurden 1995 vom Board of Trustees der Universität von Illinois urheberrechtlich geschützt. Um die vollständigen Copyright-Informationen zu den Artikeln in dieser Enzyklopädie zu erhalten, klicken Sie hier.

Tomate - Frucht Oder Gemüse?

FAQ - 💬

❓ Warum ist die Tomate kein Gemüse?

👉 Aus Sicht der Botaniker handelt es sich bei der Tomate ganz klar um eine Frucht, denn sie geht aus einer bestäubten Blüte hervor. Im Umkehrschluss könnte man folgern, dass Tomaten kein Gemüse sind, denn dazu gehören alle anderen essbaren Pflanzenteile.

❓ Welches Gemüse ist kein Gemüse?

👉 Zum Gemüse gehören essbare Pflanzenteile, also Blätter, Stängel, Wurzeln usw. von Pflanzen, die nur einmal in ihrem Pflanzenleben fruchten. Auberginen, Tomaten, Paprika, Gurken, Melonen, Kürbisse, Hülsenfrüchte, Okraschoten und Zucchini können nicht eindeutig dieser Definition zugeordnet werden.

❓ Ist die Paprika eine Frucht?

👉 Die botanische Klassifikation: Paprikas gehören zum Obst. Nach dieser Definition werden Paprikas dem Obst zugeordnet, weil sie im mittleren Teil winzige Samen enthalten und aus der Blüte der Paprikapflanze wachsen. Andererseits gibt es, botanisch gesehen, keine festgelegte Definition für Gemüse.

❓ Wieso ist eine Tomate eine Beere?

👉 Botanisch gesehen ist die Tomate eine Beere. Hierbei handelt es sich um Gemüsesorten, deren Früchte aus bestäubten Blüten entstehen. Die Tomate ist daher eine Gemüsepflanze.

❓ Ist die Banane eine Beere?

👉 Früchte: Die Banane als Frucht ist botanisch gesehen eine Beere. Die Beere ist dadurch gekennzeichnet, dass zahlreiche Samen von Fruchtfleisch umgeben sind.

❓ Ist jedes Obst eine Frucht?

👉 Obst sind die Früchte und Samen von mehrjährigen Sträuchern und Bäumen, also zum Beispiel ein Apfel an einem Apfelbaum. Sie entwickeln sich dort aus einer bestäubten Blüte. Mehrjährig heißt, dass die Pflanzen nach dem Setzen immer weiter wachsen. Jeden Frühling blühen sie und bilden neue Früchte und Samen aus.

❓ Ist eine Avocado Obst?

👉 Avocado: Obst oder Gemüse? Die meisten Menschen würden die Avocado vermutlich auf Anhieb dem Gemüse zuordnen. Schließlich schmeckt sie nicht so süßlich wie die meisten Obstsorten. Tatsächlich handelt es sich bei dieser Frucht jedoch um eine Beere und damit aus botanischer Sicht um eine Obstsorte.

❓ Ist eine Olive ein Obst?

👉 Im Gegensatz hierzu gehören Oliven ebenfalls zum Obst, obwohl sie kaum Zucker enthalten. Auch Avocados sind nicht für ihre Süße bekannt, gehörten jedoch trotzdem zum Obst.

❓ Ist die Banane ein Gemüse?

👉 Botanisch betrachtet gehört die Banane zu den Beeren, ebenso wie die Gurke, die Tomate oder der Kürbis. In der Botanik versteht man unter Beeren eine aus einem einzigen Fruchtknoten hervorgegangene Frucht, die die Samen der Pflanze umschließt. Sowohl Gemüsepflanzen als auch Obstpflanzen bilden Beeren aus.

❓ Ist eine Kartoffel ein Gemüse?

👉 Die Kartoffel ist kein Gemüse im eigentlichen Sinn, sondern zählt zu den landwirtschaftlichen Kulturen. Die Weltgesundheitsorganisation bezeichnet sie als „stärkehaltige Knolle, die weder zum Obst noch zum Gemüse gerechnet wird“.

❓ Ist Gurke ein Beere?

👉 Die botanische Klassifikation: Gurken gehören zum Obst. Im botanischen Sinne sollte eine Frucht mindestens einen Samen haben und aus der Blüte der Pflanze wachsen. Nach dieser Definition werden Gurken dem Obst zugeordnet, weil sie im mittleren Teil winzige Samen enthalten und aus der Blüte der Gurkenpflanze wachsen.

👉 Streng betrachtet und aus botanischer Sicht gehören Tomaten zum Obst. Da sie vorwiegend in der Zubereitung von herzhaften Gerichten genutzt werden, werden Tomaten aus kulinarischer Sicht hingegen als Gemüse bezeichnet. Die allgemein beliebten Tomaten kannst du also sowohl beim Obst als auch beim Gemüse einordnen.

👉 Einige Jahrzehnte später wurde die Debatte wieder aufgenommen, als die Europäische Union das bejahte Tomate ist eine Frucht . Er argumentierte, dass die Tomate aus botanischer Sicht aufgrund ihrer Anbauweise eine Frucht ist und dass sie der einzige Teil der Pflanze ist, der konsumiert wird.

👉 seitdem gelten die Tomaten vor dem amerikanischen Gesetz als Gemüse Die Lebensmitteldefinition besagt, dass es sich bei Obst um Früchte handelt, welche aus Keimzellen von Pflanzen stammen. Diese Pflanzen sind in der Regel mehrjährig und bilden demnach jedes Jahr neue Blüten und Früchte.

👉 Allerdings sind sich die Sachkenner bei Folgendem einig: Die Tomaten haben sowohl Eigenschaften vom Obst als auch vom Gemüse und gehören demnach der Kategorie “Fruchtgemüse” an.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Obst und Gemüse: Wie gut ist die Massenware? - Faszination Wissen - ganze Sendung 8.11.16.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen