Jetzt Diskutieren
Ersetzen Spiegelglas

Tipps für den Anbau von Reben

Tipps für den Anbau von Reben

Reben werden in Form von Samen, als Kübelpflanzen oder als nackte Pflanzen im Ruhezustand verkauft. Wenn Sie aus Containern pflanzen, tun Sie dies am besten im Frühjahr oder Herbst. Wenn Sie im Sommer pflanzen, achten Sie besonders darauf, die Reben mit genügend Wasser zu versorgen und sie vor der heißen Sonne zu schützen, während sie sich etablieren. Pflanzen Sie die Wurzeln der reinen Wurzeln, sobald Sie sie kaufen.

Kletternde Reben fügen einer ansonsten gewöhnlichen Wand Textur und Schönheit hinzu.

Wählen Sie Pflanzen mit gesundem Blattwerk, das frei von Schädlingen ist. Überprüfen Sie auch, dass die Wurzeln nicht verdichtet sind und der Boden nicht austrocknen konnte.

Pflanzcontainerreben

Wie die meisten Pflanzen bevorzugen Reben guten Boden (eine Ausnahme ist Kapuzinerkresse [ Tropaeolum ], die einen schlechten Boden bevorzugt). Wenn Ihr Boden sandig ist, fügen Sie organische Zusätze hinzu, um eine langsame Entwässerung zu unterstützen und zusätzliche Nährstoffe bereitzustellen. Wenn Sie tönernen Boden haben, es sei denn, Sie pflanzen Einjährige, ist es am besten, es unbefeuert zu lassen.

Graben Sie ein Loch, das doppelt so breit ist wie die Wurzeln der Pflanze und etwas flacher ist als das Wurzelsystem, etwa einen Fuß von der Stützstruktur entfernt. Verjüngen Sie die Seiten des Lochs unten leicht nach außen und graben Sie dann tiefer um die Kanten herum, damit die Wurzeln nach unten wachsen können und der Boden sich nicht absetzen kann. Formen Sie den Boden in der Mitte des Lochs zu einem abgerundeten Kegel, der als Basis für die Pflanze dient.

Wenn Sie aus einem Behälter pflanzen, entfernen Sie die Pflanze vorsichtig. Möglicherweise müssen Sie auf den Boden des Behälters klopfen, um den Wurzelball zu lösen. Platzieren Sie die Pflanze so auf dem Konus, dass sich der Wurzelball leicht über dem umgebenden Boden befindet, und lehnen Sie die Pflanze dann in einem 45-Grad-Winkel in Richtung der Stütze. Verteilen Sie die Wurzeln um den Kegel herum und füllen Sie das Loch mit Erde, um es während der Fahrt zu straffen. Sobald Sie das Loch gefüllt haben, gießen Sie die Pflanze, bis der Boden feucht, aber nicht matschig ist.

Halten Sie den Boden feucht, während sich die Pflanze ansiedelt. Während der Vegetationsperiode bilden Sie eine Erdschicht rund um die Pflanzfläche, um ein Wasserbecken zu schaffen. Wasser neu gepflanzt Reben, wenn der Boden bis 2 cm tief ist. Sobald eine Pflanze gegründet ist, Wasser nur nach Bedarf. Viele Pflanzen brauchen keine zusätzliche Bewässerung.

Anpflanzung von Bare-Root-Reben

Kaufen und pflanzen Sie nackte Reben, wenn sie ruhend sind, im Winter in milden Wintergebieten und etwa drei Wochen vor dem letzten Frost in kälteren Gebieten. Die Pflanzlöcher sollten tief genug sein, damit die Pflanze in der gleichen Tiefe aufgestellt wird, in der sie in der Baumschule gezüchtet wurde (nach der Bodenmarkierung am Stamm suchen) und breit genug, um die Wurzeln auszubreiten.

Wenn die Wurzeln trocken sind, vor dem Einpflanzen bis zu vier Stunden einweichen. Entfernen Sie alle beschädigten Wurzeln und schneiden Sie die restlichen auf etwa 6 Zoll ab. Setzen Sie die Pflanze vorsichtig auf und verteilen Sie die Wurzeln. Lehnen Sie die Pflanze in einem 45-Grad-Winkel zur Unterlage hin ab. Bedecke den Boden, den du aus dem Pflanzloch entfernt hast, und gieße ihn gründlich.

Caring for Vines

Sie müssen die genauen Pflegeanforderungen für Ihre spezifische Pflanze nachlesen. Tropfsysteme oder Tropfschläuche sind jedoch immer eine gute Bewässerungsmethode. Sie können auch Wasserbecken um die Pflanzenbasis herum verwenden, um das Wasser zu den Wurzeln zu leiten. Hinzufügen von etwa 1 bis 3 Zoll Mulch hilft Wasser zu sparen und Unkraut zu unterdrücken.

Die meisten Reben profitieren von einem regelmäßigen Düngungsprogramm. Ein Allzweckdünger, der höher in Stickstoff ist (die erste Zahl auf dem Düngemittelpaket) ist die beste Wahl für die Stimulierung des Wachstums. Düngen Sie neu gepflanzte Pflanzen, wenn Sie sie pflanzen. Etablierte Pflanzen sollten früh in der Vegetationsperiode gedüngt werden. Mit einer zweiten Anwendung nachfassen, wenn die Pflanzen nicht gut funktionieren, und 6 Wochen vor dem ersten erwarteten Frost aufhören zu düngen.

Kletterreben brechen weite Flächen dieser stuckierten Garagenwand auf. Foto: Thomas Hofer

Ausbildung von Reben

Es ist wichtig, Reben in Schach zu halten. Obwohl Sie jederzeit ein unberechenbares Wachstum erzielen können, ist es am besten, die Hauptbeschneidung durchzuführen, wenn die Pflanze ruht. Beschneide tote, schwache oder kranke Äste.

Reben, die sich verwickeln, wie zum Beispiel Geißblatt, können periodische Ausdünnungen verwenden. Schneiden Sie alle Stängel zurück, die das vorhandene Wachstum umschließen, oder lösen Sie sie ab und richten Sie sie auf die Stelle aus, an der sie wachsen sollen. Wie immer, erkundigen Sie sich bei einem Gartencenter nach den spezifischen Anforderungen einzelner Pflanzen.

Klammernde Reben, wie Efeu und kriechende Feige ( Ficus pumila ), wachsen über alles in ihrem Weg, einschließlich Fenster und Türen. Verringern Sie Wachstum, sobald Sie es in eine Richtung sehen, die Sie nicht wollen.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Reben richtig pflanzen - so pflanzt man im garten | tafeltrauben.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen