Jetzt Diskutieren
Altes Haus Frühjahrsputz

Nachhaltige Landschaftsgestaltung

Nachhaltige Landschaftsgestaltung

Die meisten Landschaftspläne sind das Ergebnis der Tradition - ein großer Vorgarten, Hecken entlang des vorderen Weges - und nicht der gesunde Menschenverstand. Das Ergebnis ist ein Garten, der viel Arbeit und viel chemische Hilfe benötigt. Ein vernünftigerer Ansatz für die Landschaftsgestaltung kann zu einem Garten führen, der besser wächst, weniger belastet und weniger Pflege benötigt. Es kann sogar Ihre Heiz- und Kühlkosten senken.

Gras ist nicht Grün
Gras ist in der Vorstadtlandschaft so allgegenwärtig, dass seine Verwendung als dominierendes Merkmal in den meisten Fällen einfach angenommen wird. In der Tat sind Wohnviertel für viele untrennbar mit "sawing rawns" verbunden. Ein dicker, üppiger Rasen ist unbestreitbar schön, aber es ist nicht wirklich grün, zumindest im ökologischen Sinn. Um einen gesunden Rasen zu erhalten, ist viel Wasser, viel Dünger und regelmäßiges Mähen erforderlich. In den meisten Fällen werden auch Unkrautvernichtungsmittel und Pestizide benötigt, und für was?

Gras hat ein flaches Wurzelsystem, das viel weniger Wasser aufnimmt als die meisten Pflanzen. Der entstehende Abfluss ist reich an Düngemitteln und Pestiziden, die die Bäche und Seen schädigen können, wo sie enden. Mähen ist nicht nur lästig und laut, sondern auch schmutzig. Rasenmäher machen 5 Prozent der Ozon bildenden flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs) aus, die landesweit in die Atmosphäre gelangen. Das Ersetzen wichtiger Teile Ihres Rasens durch Pflanzbeete und Gärten ist eine Alternative, die zu erheblich weniger Bewässerung, weniger Chemikalien und weniger Arbeit führen kann. Es ist auch attraktiv und definitiv mehr, "green."

Zu oft diktiert die Tradition, was in der Landschaftsgestaltung verwendet wird. Englische Buchsbaumsträucher zum Beispiel sind in vielen Teilen des Landes seit langem ein fester Bestandteil der Landschaftsgestaltung. Sie bilden schöne Hecken. Sie sind auch teuer, erfordern viel Sorgfalt und können plötzlich sterben, wenn die Bedingungen zu nass oder zu trocken sind. Einheimische Arten sollen auf der anderen Seite der Welt gedeihen. Einheimische Pflanzen sind bereits an den lokalen Boden und das lokale Klima angepasst, benötigen also wenig oder kein Wasser oder Dünger und sind von Natur aus resistent gegen Schädlinge im Garten.

Ein guter Landschaftsplan spart nicht nur Kosten für Wartung, sondern auch für Heiz- und Kühlkosten. Pflanzende Laubbäume südlich und westlich von Ihrem Haus können Ihr Haus während des heißesten Teils des Tages im Sommer im Schatten halten. Im Winter sind die Blätter der Bäume verschwunden, so dass die Sonne eindringen und Wärme erzeugen kann. Und immergrüne Bäume und hohe Sträucher, die im Westen und Norden Ihres Hauses gepflanzt werden, können im Winter wirksame Windschutze sein. Eine solche strategische Platzierung von Bäumen kann Einsparungen beim Heizen und Kühlen von 25 Prozent oder mehr bewirken.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Waldpflege als Beitrag zur nachhaltigen Landschaftsgestaltung: Binding Waldpreis 2003.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen