Streifenfundament Als Vernünftige Lösung Für Ein Wohnhaus

Streifenfundament Als Vernünftige Lösung Für Ein Wohnhaus

Streifenfundament ist ein durchgehender Betonstreifen, auf dem tragende Wände zentral errichtet werden. Dies stellt eine ebene Basis für die Wände dar und ihre Abmessungen müssen ausreichend sein, um die auf das Fundament übertragene Last dem Untergrundbereich zuzuteilen, der das Gebäudegewicht ohne übermäßige Verdichtung tragen kann. Für die Gründung von Bauträgern wird heute hauptsächlich Beton verwendet, da er im Fundamentgraben leicht platziert, verteilt und ausgerichtet werden kann. Aufgrund seiner Fähigkeit, Beton zu härten, schafft er eine Grundlage für Wände und entwickelt eine geeignete Druckfestigkeit, um die Belastung des Fundaments zu unterstützen. Zuvor wurden Streifenfundamente aus Ziegelsteinen hergestellt. Sie wurden direkt auf festen Unterboden verlegt oder auf einem Bett aus Natursteinen errichtet.

Streifenfundament

Was ist Streifenfundamentbreite? Es ist durch die Tragfähigkeit von Böden und durch die angebliche Belastung vorgegeben. Die größere Tragfähigkeit des Bodens ist umso geringer, je geringer die Fundamentbreite für die gleiche Konstruktion ist.

Wenn die Streifenfundament sollte auf einer geneigten Fläche gebaut werden, müssen Sie wahrscheinlich eine treppenförmige Struktur erstellen. Um das Fundament richtig zu stellen, sollte die Gesamtdicke des oberen Teils des Fundaments die doppelte Stufenhöhe betragen; oder es muss 12 Zoll entsprechen, wenn größer. Um zu vermeiden, dass Blöcke oder Ziegel geschnitten werden müssen oder um die Stabilität der zukünftigen Mauer zu gewährleisten, muss das später durchgeführte Mauerwerk oder Blockwerk direkt an der Stufe befestigt werden.

Wie man Streifenfundamente baut

Tiefgründungsfundament ist bekannt als die am meisten verwendete Art und es ist die billigste Methode, wenn die Bodenbedingungen angemessen sind. Ein Streifen aus Stahlbeton stützt die Wände. Tiefe des Grabens kann reichen, obwohl es mindestens 40 Zoll tief 24 Zoll breit sein sollte. Die minimale Betontiefe sollte 9 Zoll betragen.

Die Breite des Fundaments wird durch die Besonderheiten des Bodens bestimmt, aber das konventionelle Minimum beträgt 18 Zoll. Ihr Ersteller wird jedoch wahrscheinlich 24 Zoll angeben. Dies ist eine konventionelle Breite, die für den Bau von zweistöckigen Häusern angewendet wird.

Breites Streifenfundament. Gründungsstrukturen, die auf schlecht tragfähigen Unterböden, z. B. weichen sandigen Tonen, errichtet werden, müssen wesentlich breiter als die herkömmlichen Streifenfundamente sein, da es notwendig ist, die Last für eine größere Stabilität einem größeren Untergrundbereich zuzuordnen. Eine übermäßige Zunahme der Breite und Tiefe der Struktur, um ein Abscheren der Wand zu verhindern, ist nicht wirtschaftlich begründet. Eine sinnvolle Option ist der Bau eines Fundaments aus Stahlbeton. Bewehrungsstäbe verleihen dem Fundament eine Zugeigenschaft, wodurch die gesamte Struktur in der Lage ist, Zug- und Druckeinflüssen standzuhalten.

Vor- und Nachteile von Streifenfundamenten

Streifenfundament hat sowohl positive als auch negative Eigenschaften. Das Positive kann die Einfachheit des Designs, die Möglichkeit sein, das Fundament ohne teure Werkzeuge zu bauen, sowie seine langfristige Operation. Die negativen Qualitäten bestehen in einer vergleichsweise geringen Haltbarkeit, hohen Kosten in den letzten Bauphasen (Sie müssen zusätzliche manuelle Arbeit, wie das Füllen von Erde zwischen den Streifen und seiner Nivellierung, Bauboden und so weiter), Unfähigkeit, monolithische Bindung von machen der Boden in den Keller.

Wann kann ein Streifenfundament verwendet werden?

Betonstreifenfundament

In der Bauverordnung können Sie nach den Bedingungen suchen, unter denen Streifenfundamente verwendet werden können. Beachten Sie Folgendes im Detail:

  1. Berücksichtigen Sie bei der Planung der Konstruktion die in der Bauverordnung geforderte Breite des Fundamentstreifens.
  2. Die konkrete Lösung sollte die Anforderungen der Kompatibilität mit den Bodenchemikalien erfüllen.
  3. Die Dicke des Betonstreifens sollte gleich oder größer als die Projektion der Außenseite der Wand sein, jedoch nicht weniger als 6 Zoll.
  4. Die Stufenhöhe sollte nicht die Dicke des Fundaments überschreiten.
  5. Das Fundamentstreifen ragt über die Kante von Pfeilern hinaus, wobei der Kamin die Seite der Wand so weit ausbildet, wie sie über die Außenfläche der Wand hinausragt.

Partitionierung

Entfernen Sie Trümmer von der Stelle und beginnen Sie mit der Aufteilung, indem Sie sowohl die äußeren als auch die inneren Grenzen der zukünftigen Gründung auf den Boden legen. Verwenden Sie Stifte oder Verstärkungsstäbe und Seile.

Wenn Sie mit der Markierung fertig sind, sollten Sie Variationen auf der Oberfläche der Baustelle erkunden und den niedrigsten Punkt auswählen, auf den Sie sich beziehen, wenn Sie die Tiefe des Grabens markieren und Unterschiede in der Fundamenthöhe ausschließen.

Vorbereitung für den Bau einer Streifenfundament

  1. Wenn der Graben fertig ist, füllen Sie eine sandige Basis mit Kies auf dem Boden.
  2. Die Fundamentschalung besteht aus gehobelten Brettern mit einer Dicke von ca. 40-50 mm. Bei der Errichtung der Schalung sollten Sie immer auf ihre Vertikalität achten. Die empfohlene Projektion des Rahmens über dem Boden beträgt 12 Zoll. Es ist notwendig, eine kleine Basis zu bauen.
  3. Der nächste Schritt ist der Bau der Fundamentverstärkung. Bewehrungsstäbe mit einem Querschnitt von 10-12 mm werden mit einem speziell entworfenen Bindedraht verbunden, so dass die Seiten von quadratischen Zellen gleich 12-16 Zoll sind. Für die Bewehrung können Sie Stahl- oder Glasfaserbewehrungsstäbe verwenden. Achten Sie beim Einbringen der Bewehrung in den Graben auf Vertiefungen an den Kanten. Die optimale Polsterung beträgt 50 mm. In diesem Fall wird die Verstärkung am effektivsten in dem Monolith angeordnet sein.

Gießen von Betonstreifenfundament

Beton wird sofort bei Transportbeton oder in Schichten ausgeführt, wenn der Beton selbständig vorbereitet wird.

  1. Vorbereitung des Betons: Zement wird mit gesiebtem Flusssand im Verhältnis 1: 2 - 1: 2,5 gemischt und mit Wasser zu einer flüssigen Cremekonsistenz verdünnt, wonach es auf den vorbereiteten Kies gegossen wird. Die Menge an Schutt entspricht der von Sand. Rühren Sie die Mischung so, dass alle Trümmer mit einer Lösung angefeuchtet wurden.
  2. Mache die Foundation selbstständig aus

    Gießen Sie den Beton in die vorbereitete Schalung. Durchbohren Sie den Beton an mehreren Stellen mit einer Metallstange und verdichten Sie ihn mit einem Holzklotz, um die Luftreste aus den Hohlräumen zu entfernen.
  3. Gießen Sie den Beton auf die auf der Schalung angegebene Höhe. So klappern Sie die Schalung von außen für besseren Betonbruch.
  4. Die oberste Schicht ist mit einer Regel oder Kelle ausgerichtet.
  5. Staub den Beton mit gesiebtem trockenen Zement; Sie können es durch ein Sieb tun. Diese Methode lässt die obere Betonschicht ein wenig aushärten und verhindert deren Erosion und Rissbildung.
  6. Bedecken Sie den Beton mit Sackleinen oder Abdeckmaterial und lassen Sie 3-4 Wochen stehen. Bei trockenem Wetter müssen Sie die obere Betonschicht befeuchten, damit sie nicht austrocknet.

Empfehlen:

Arten von Hausfundamenten.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Syflex ® - flexible, wiederverwendbare Kunststoffschalung.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen