Start Samen Im Innenbereich

Start Samen Im Innenbereich

Start Samen im Innenbereich

Samen, die in Innenräumen beginnen, keimen normalerweise, aber die resultierenden Sämlinge sind manchmal schwach aufgrund von Lichtmangel und verhalten sich schlecht, wenn sie in den Garten gesetzt werden. Gärtner, die nur ein paar Pflanzen brauchen, kaufen sie wahrscheinlich besser in einem Gartencenter.

Damping-off ist eine Pilzkrankheit, die bei Sämlingen zu Hause auftritt. Die Krankheit verursacht, dass Sämlingsstängel schrumpfen und an der Bodenlinie braun werden. Infizierte Pflanzen fallen um. Zuerst werden nur wenige Gefallene mehr gesehen, bis praktisch alle Sämlinge tot sind. Das Abschwächen ist ein Problem für übergossene Pflanzen, die in schlecht entwässerten Böden wachsen.

Mit pasteurisiertem Boden können Gärtner auch Krankheiten vermeiden. Füllen Sie eine Pfanne oder ein Metalltablett mit einer Schicht feuchter Erde von 4 Zoll oder weniger. Vergraben Sie eine Kartoffel mit einem Durchmesser von 1,5 cm in der Mitte des Bodens, bedecken Sie die Pfanne mit Aluminiumfolie und versiegeln Sie die Kanten. Stanzen Sie ein kleines Loch in die Mitte der Aluminiumfolie und setzen Sie das Birnenende eines Candy-Thermometers ein. Stellen Sie die Pfanne in einen Ofen bei 180 bis 200 Grad. Nachdem das Thermometer 180 Grad gelesen hat, lassen Sie den Boden 30 Minuten im Ofen, nehmen Sie ihn ab und lassen Sie ihn abkühlen. Die Kartoffeln werden gekocht, wenn der Boden richtig pasteurisiert ist. Die Pasteurisierung des Bodens ist nutzlos, wenn schmutzige Behälter verwendet werden. Das Pasteurisieren von Erde im Ofen kann einen Geruch erzeugen, den manche Leute als anstößig empfinden. Saubere Tontöpfe können während des Erhitzens des Bodens sterilisiert werden. Töpfe können sterilisiert werden, indem sie in eine Lösung aus einem Teil Chlorbleiche und neun Teilen Wasser getränkt werden. Spülen Sie und lassen Sie die Töpfe gründlich trocknen, bevor Sie sie mit Erde füllen.

Eine Alternative ist der Kauf von neuen, Kunststoff- oder Faser-, Einweg-Tabletts oder Wohnungen. Pflanzen, die in Torf-Töpfen gezüchtet werden, erleiden einen kleinen Rückschlag, wenn sie in den Garten gepflanzt werden.

Verwenden Sie eine lockere, gut durchlässige, fein strukturierte Bodenmischung, die wenig Nährstoffe enthält. Eine geeignete Mischung besteht zu gleichen Teilen aus pasteurisiertem Gartenerde, Sand und Torfmoos. Kommerziell hergestellte Mischungen können ebenfalls verwendet werden.

Füllen Sie die Behälter zu etwa zwei Dritteln mit Erde. Den Boden ebnen und gründlich einweichen. Sieben Sie mehr Bodenmischung durch das Fenster-Screening, um eine Schicht zu bilden, die ein Viertel bis die Hälfte der verbleibenden Tiefe des Behälters ausfüllt.

Machen Sie eine Furche von einem Viertel Zoll tief im gesiebten Boden. Große, entkernte Pflanzen direkt in den Boden der Furche säen. Vor dem Säen von kleinen Samen, füllen Sie die Furche mit Vermiculit, dann säen kleine Samen auf der Oberfläche des Vermiculite.

Aussaat in Flachen mit der empfohlenen Rate auf dem Saatgutpaket. Säen Sie zwei bis vier Samen pro Torf, wenn die Samen groß sind. Nach dem Pflanzen die Furchen mit einer dünnen Schicht Vermiculit bedecken und mit Wasser benebeln. Ein feiner Nebel verhindert das Auswaschen des Saatguts aus dem Boden. Etwas Samen sollte nicht bedeckt werden. Um sicher zu sein, überprüfen Sie die kulturellen Vorschläge für jede Pflanze vor der Aussaat der Samen.

Sobald die Samen gepflanzt sind, legen Sie eine Plastikfolie über die Behälter und sorgen für Temperaturen zwischen 70 und 75 Grad. Die Behälter brauchen kein Wasser mehr, bis der Samen keimt. Auf keinen Fall sollten kunststoffumhüllte Behälter direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden.

Sobald die Sämlinge wachsen, entfernen Sie den Kunststoff und sorgen für angemessene Wachstumsbedingungen. Geben Sie den Sämlingen ausreichend Licht. Selbst die sonnigste Fensterbank liefert unterschiedliche Lichtmengen und nur aus einer Richtung. Fensterbänke haben oft keine ausreichende Feuchtigkeit und sind zu warm für das beste Wachstum der Sämlinge. Kühle weiße Leuchtstofflampen, die drei bis sechs Zoll über den Sämlingen platziert sind, sind eine gute Lichtquelle. Die Dauer der Beleuchtung hängt von der Art des jährlichen Wachstums ab. Einige allgemeine Richtlinien werden hier gegeben, aber lese das Saatpaket für zusätzliche Information. Eine Uhr stellt sicher, dass die Tageslängen regelmäßig sind. Wenn nur eine Leuchte und eine Zeituhr verwendet werden, müssen die Pflanzen kompatible Wachstumsanforderungen haben.

Diese Pflanzen benötigen 10 bis 12 Stunden Tage und Temperaturen zwischen 60 und 65 Grad; Calliopsis, China Aster, Kornblume, Gaillardia, Petunie, Phlox, Mohn, Rudbeckia, Salpiglossis, Scabiosa, Löwenmaul und Eisenkraut.

Die meisten anderen Pflanzen brauchen 18 Stunden. An kurzen Tagen bilden sie Blumen und produzieren niemals im Freien gute blühende Pflanzen. Diese Pflanzen werden unter 18 Stunden bei 65 Grad gezüchtet; Hahnenkamm, Kosmos, Dahlie, Ringelblume, Winde, scharlachroter Salbei, Sonnenblume und Zinnie.

Jahrbücher, die nicht in den oben genannten Gruppen enthalten sind, werden unter 18 bis 20 Stunden Tagen angebaut.

Nach dem Entfernen des Kunststoffes müssen die Keimlinge häufig bewässert und gedüngt werden. Wässern Sie, wenn die Bodenoberfläche zu trocknen beginnt, und verwenden Sie einen Hauspflanzendünger gemäß den Anweisungen des Herstellers.

Sämlinge in flachen Pflanzen sollten in größeren Abständen in andere Behälter umgepflanzt werden, sobald sich zwei echte Blätter entwickelt haben. Behandeln Sie die Sämlinge sehr vorsichtig, da sie leicht verletzt werden können. Verwenden Sie verschiedene Flächen, aber die gleiche sterile Bodenmischung. Verwenden Sie einen Abstand von eineinhalb Zoll zwischen den Pflanzen.

Gehen Sie zum Anfang der Datei-Hauptseite für diese Datenbank


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Strommessgerät Energiekosten aufdecken und sparen.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen