Frühling Beginnt Im Herbst

Frühling Beginnt Im Herbst

Foto: Ara Inhalt

Blätter fallen. Cooles Wetter ist in der Vorhersage. Und du sorgst dich um den Frühling... Jetzt?

Ja, jetzt ist es an der Zeit, über den Frühling nachzudenken. Bereitet man den Rasen auf die Winterruhe vor, hilft es auch, wenn das Wetter im nächsten Frühjahr wärmer wird.

Fertig werden

Im Herbst, wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen im Tagesdurchschnitt unter 50 Grad fallen, beginnt das Gras sich auf den Winter und den folgenden Frühling vorzubereiten. Das Schößlingswachstum hört auf, so dass alle produzierten Kohlenhydrate und aufgenommenen Nährstoffe in den Sprossen und Wurzeln gespeichert werden. Dieser Speicher hilft dem Gras, die Verwüstung der Winterruhe zu überwinden.

Lange Zeit glaubte man, dass Gras keine Nährstoffe mehr benötige, wenn das Wachstum gestoppt wurde. Gegenwärtige Rasenforscher, einschließlich Dr. Wayne Kussow von der Universität von Wisconsin - Madison, wissen jetzt, dass Rasen fortsetzt, Nährstoffe bis zu der Zeit zu benutzen, die Boden einfriert.

Gesunde Wurzeln machen gesundes Gras

Wenn Ihr Gras im Herbst Stickstoffmangel aufweist, sinkt die Kohlenhydratproduktion. Das Ergebnis ist ein schwaches Gras, das entweder die Winterkälte nicht überlebt oder in den meisten Fällen überlebt, aber bis weit in die nächste Saison hinein gut aussieht. Warum sollte der Rasen im Frühjahr nicht gut aussehen?

? Bewerben Sie die volle Rate von Stickstoffdünger mit langsamer Freisetzung, so dass es das Gras schön und grün hält? sagt Dr. Kussow. "Dies gewährleistet eine maximale Produktion von Kohlenhydraten in dieser kritischen Zeit des Jahres." Wenden Sie diesen Spätdünger an, nachdem der Rasen das letzte Mal geschnitten wurde und nicht wächst. "Ein zusätzlicher Vorteil dieser Stickstoffanwendung in der Spätsaison ist, dass sie die Aufnahme anderer Nährstoffe fördert und dabei hilft, eine gute Winterhärte und ein schnelles Nachwachsen im nächsten Frühjahr zu gewährleisten" Dr. Kussow fügt hinzu. Mit einer vollen Düngerrate können die Wurzeln gut in die Ruhephase eingezogen werden.

Zwei Anwendungen für großartige Ergebnisse

Rasenprofis sprechen im Allgemeinen über zwei Fallanwendungen von Dünger. Der erste ist im frühen Herbst, um den Tag der Arbeit, wenn Gras noch wächst. Wenden Sie zu diesem Zeitpunkt eine volle Rate an, damit das Gras im Herbst wächst. Dadurch bleibt ein dichter Rasen erhalten, der es nicht erlaubt, dass Unkrautsamen vor dem kalten Wetter mit Erde in Berührung kommen und keimen.

Die zweite Fallanwendung wird als ruhende oder frühe Winteranwendung bezeichnet. Diese Anwendung mit voller Rate wird angewendet, nachdem Gras nicht mehr wächst. Im Allgemeinen wird dies um Thanksgiving sein, abhängig von Ihrem Standort und den Temperaturen, die Sie erleben. Viele Golfplatz-Superintendenten in nördlichen Gebieten nutzen diese Technik, um ihren Golfplätzen im nächsten Frühling einen frühen Start zu geben. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie keinen Dünger auf gefrorenen Boden anwenden, da dies den Abfluss in Seen und Bäche fördert.

Südliches Gras - ein besonderer Fall

Südliche Grasstypen zeigen im Herbst eine etwas andere Situation. Es ist sehr wichtig, die Herbstanwendung anzuwenden, bevor das Gras schlummert. Dadurch wird das Gras versuchen zu wachsen, wenn es nicht sollte. Wenn es versucht zu wachsen, wird es die schlafende Jahreszeit nicht überleben. Wenn Sie nach der Begrünung mit Roggengras nachsäen, warten Sie, bis Ihr südliches Gras vollständig ruht, bevor Sie Dünger auf den Rasen geben.

Blätter

Laut Meisterarchitekt Mike Archer von Milorganite, kommen die Blätter in zwei allgemeinen Formen, wenn sie von den Bäumen fallen - flach und abgerundet. Ahornblätter sind zum Beispiel flach. Sie liegen flach auf dem Rasen und bilden, wenn es regnet oder schneit, eine dichte Schicht über dem Gras. Dies kann Gras ersticken. Rake diese oder Mulch mähen sie um sicherzustellen, dass Ihr Gras durch den Winter atmen kann.

Abgerundete Blätter, wie die von Eichen, weisen im allgemeinen keine derartigen Probleme auf. Wenn sie jedoch dick auf Ihrem Rasen sind, ist es immer noch am besten, sie aufzuwischen oder Mulch mähen, um einen gesunden Rasen zu erhalten.

Einige Blätter, wie die von Robinien, sind klein. Diese sind im Allgemeinen nicht problematisch und müssen nicht entfernt oder gemulcht werden.

Mähen im Herbst

Wie immer, halten Sie das Mähmesser scharf. Eine scharfe Klinge verursacht einen sauberen Schnitt auf dem Grasblatt, der schnell heilt. Stumpfe Messer zerkleinern das Gras und verursachen große Schäden am Rasen. Dieser Schaden öffnet wiederum die Tür für Krankheiten. Ein paar Minuten schärfen Ihre Rasenmäher Klinge ist eine gute Investition für einen großen Rasen.

Bewässerung im Herbst

Obwohl Ihr Rasen für den Winter nicht mehr wächst, braucht er immer noch Feuchtigkeit, um zu überleben. Denken Sie daran, Ihr Gras ruht nicht bis zum frühen Winter. Plus, wenn Sie trockene Winterwinde mit sehr niedriger Feuchtigkeit erhalten, wird Winterbrand Flecken Ihres Rasens beschädigen. Halten Sie Ihren Rasen bewässert wie im Sommer, wässern Sie selten aber tief. Wasser bis zur Durchwurzelungstiefe deines Grases, normalerweise vier bis sechs Zoll.

Mehr Hilfe

Wenn Sie Fragen zum Zeitpunkt der Herbstdüngung in Ihrem Gebiet haben, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen County Horticultural Extension Agent oder an die Milorganite Help Line unter +1 (800) 304-6204.


Diese Geschichte mit freundlicher Genehmigung von ARA Content.

Frühling beginnt im Herbst: nicht


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Rolf Zuckowski | Immer wieder kommt ein neuer Frühling.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen