Spezielle Rosenpflanzungstechniken

Spezielle Rosenpflanzungstechniken

Wenn Sie eine Standardrose oder -baumrose pflanzen, müssen Sie sie für das erste Jahr einsetzen .. Wählen Sie einen Pflock, der 2 Fuß länger ist als der Stamm oder Stamm des Standards.

Schauen Sie sich diese einfachen Techniken zum Rosenanbau an.

Nachdem Sie das Loch gegraben haben, aber bevor Sie die Rose hineinlegen, setzen Sie den Pflock in den Boden zur Seite des Lochs in Richtung des vorherrschenden Windes. Fahren Sie den Pflock ca. 2 Fuß in den Boden. Sobald Sie die Rose gepflanzt haben, prüfen Sie, ob sich die Spitze des Pfahls unterhalb der Knospe befindet.

Binden Sie den Stiel mit weichem Plastikband an den Pfahl in der Nähe der Oberseite und etwa auf halber Höhe des Stammes. Verwenden Sie für die Krawatten ein Muster der Form 8, um zu verhindern, dass der Pfahl am Stiel reibt.

Wenn Sie einen Kletterer pflanzen, müssen Sie Unterstützung anbieten. Dies kann ein Zaun, ein Spalier, eine Laube, ein Pfosten, eine Mauer oder sogar ein Baum sein. Sie können eine Rose an ein offenes Stützsystem, wie ein Gitter oder einen Zaun, mit weichen Kunststoffbändern binden (achten Sie darauf, die Bänder locker zu halten).

Achten Sie auch darauf, dass die Struktur stark genug ist, um das Gewicht der gewachsenen Pflanze zu halten. Besonders Gitter können ziemlich leicht sein; Sie müssen möglicherweise ein Gitter an einem Wandrahmensystem oder an Pfosten befestigen. Wenn Sie dies nicht tun, achten Sie darauf, dass zwischen dem Gitter und der angrenzenden Oberfläche etwas Platz bleibt, damit die Luft zirkulieren kann. Feste Oberflächen wie Wände benötigen Stützdrähte zur Befestigung der Rohre.

Nehmen Sie für einen Kletterer einige Anpassungen an den grundlegenden Pflanzanweisungen vor (siehe Rosen-Pflanzgrundlagen). Wenn Ihre Pflanze ein Wanderer ist - ein kräftiger Kletterer, der leicht bis an die Spitze eines Hauses oder Baumes heranwachsen kann - schneiden Sie ihn auf fast das Bodenniveau zurück, um neue Triebe von der Basis aus anzuregen. Schneiden Sie keine anderen Rosensorten zurück. Stellen Sie Ihr Pflanzloch ungefähr 1 1/2 Fuß von der Stützstruktur Ihrer Pflanze entfernt auf. Stellen Sie die Pflanze in einem 45-Grad-Winkel in das Loch und lehnen Sie die Stöcke in Richtung der Stütze. Wenn die niedrigste Stufe des Unterstützungssystems über den Spitzen der neuen Canes ist, verwenden Sie temporäre Stakes, um die Canes zu unterstützen, bis sie die permanente Unterstützung erreichen.

Miniatur-Rosen sollten so aufgestellt werden, wie Sie es von einer normalen Gefäßrose gewohnt wären. Wenn Sie eine Mini-Rose anpflanzen, geben Sie ihr Zeit, sich an die Bedingungen im Freien zu gewöhnen, indem Sie sie einige Tage lang jeden Tag mehrere Tage lang an einem geschützten Ort im Freien verbringen. Setze sowohl Miniaturrosen als auch Minirosen etwas tiefer in den Boden, als sie in ihren Töpfen wachsen, und trinke häufig, da ihre Wurzeln flach sind.

Erhalten Sie einen vorab durchsuchten lokalen Landschaftsdesigner oder Installation Pro


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Adventures in retrobrite - new techniques for restoringellowed plastic!.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen