Schalldämmende Wände und Decken

Schalldämmende Wände und Decken

Nutzen Sie Schalldämmungstechniken beim Umbau oder Neubau. Enthält Vliese, Konstruktionstechniken und mehr.

Wie in Artikel 7 Secrets for a Quieter Home beschrieben, können Sie eine Vielzahl von Schallschutzmaßnahmen anwenden, um das Problem des Haushaltslärms zu minimieren. Dieser Artikel befasst sich mit Optionen, die Sie verwenden können, nachdem Ihr Zuhause erstellt wurde. Hier betrachten wir Schallschutzmaßnahmen, die am besten während der Konstruktion durchgeführt werden.

Schalldämmende Isolierung

Während des Baus oder Umbaus ist eine wirksame und erschwingliche Möglichkeit, die Schalldämmung von Wänden und Decken zu verbessern, die Wattierung oder Deckenisolation zwischen den Pfosten oder Balken anzubringen.

Große Dämmstoffhersteller, darunter CertainTeed, Johns Manville, Knauf Fiber Glass und Owens-Corning, vermarkten speziell für diesen Zweck 3 1/2-Zoll dicke Glasfaser- oder Steinwollmatten. Sie absorbieren beide hervorragend den Schall, der sonst durch die Luft fliegen würde.

Entworfen, um zwischen Stollen zu passen, sind Akustikmatten 14 1/2 Zoll oder 22 1/2 Zoll breit und 3 1/2 Zoll dick. Die meisten sind die gleichen wie R-11 oder R-13 Isoliermatten.

Kraftabgewandte Matten sind am besten zu handhaben und am einfachsten zu befestigen (für Innenwände ist keine Dampfsperre erforderlich). Sie sollten eng zwischen den Rahmenelementen installiert werden und eng an Rohren, Schaltkästen, Drähten und Heizungskanälen mit möglichst wenigen Hohlräumen oder Spalten sitzen.

Wenn nur ein kleiner Teil einer Wand oder Decke nicht isoliert bleibt, kann dies die schallreduzierende Leistung drastisch reduzieren. Batts können in Wandhohlräume reibschlüssig sein; Wenn eine zeitweilige Unterstützung erforderlich ist, können zwei oder drei Trockenbauplatten horizontal über die Stollen gestapelt werden. In Decken sollten Vliese direkt über der Rückseite des Deckenmaterials angebracht werden.

Eine konventionelle Holzständerwand, die mit einer Isolierung versehen ist, ergibt eine STC (Tonübertragungsklasse) von etwa 38, besser als die 15 bis 35 STC einer nicht isolierten Wand, die aber immer noch als niedrig angesehen wird. Um die Leistung auf die empfohlenen Werte zu steigern, sind zusätzliche Maßnahmen erforderlich. Die Verwendung von Metallnieten hilft; Die gleiche Wand, die mit 2 1/2-Zoll-Metallnoppen gebaut wurde, ergibt eine STC-Bewertung von 45.

Schallwandkonstruktion

Eine andere Möglichkeit, eine bessere Leistung zu erreichen, ist das Aufbringen einer zweiten Schicht von 1/2-Zoll-Gips Wallboard an einer Seite der Wand. Dies verleiht der Oberfläche mehr Masse, wodurch sie weniger anfällig für Vibrationen und Schallwellen wird. Das Hinzufügen dieser Schicht zu einer Seite einer isolierten Wand erhöht die STC-Bewertung auf 40; Wenn man es auf beiden Seiten hinzufügt, wird der STC-Wert auf 45 erhöht.

Ein noch effektiverer Weg zum Bau einer Innenwand ist die Montage von 1/2-Zoll-Gipskartonplatten auf speziellen elastischen Kanälen, die horizontal über die Wand verlaufen. Diese Kanäle absorbieren Schall, so dass sie nicht durch die Wandbolzen geleitet werden, was zu einer STC-Bewertung von etwa 46 führt. Typischerweise wird die Trockenwand mit einem Flansch an den Kanälen und nicht an den Stiften verschraubt. Die Kombination von Dämmung, kanalmontierter Wandplatte und einer einlagigen Doppelschicht aus 1/2-Zoll-Gips erreicht eine hervorragende STC-Bewertung von 52.

In etwa der gleichen Kategorie befindet sich eine Wand mit versetzten Wandbolzen. Obwohl dies mehr Arbeits- und Rahmenmaterial erfordert, erzeugt eine Wand von 2 mal 4 Stollen, versetzt entlang 2-mal-6-Boden- und Deckplatten mit zwei Dicken von Glasfaserisolierung, eine STC von etwa 50. Da die Wandflächen jeweils An einem unabhängigen Satz von Bolzen befestigt, kann kein Lärm durch die Bolzen von einer Oberfläche zur anderen wandern.

Wenn die Codes und die Sicherheit dies zulassen, sollten Sie die Beseitigung von Feuerblockaden in Innenwänden erwägen. Diese kurzen Blöcke, die horizontal zwischen den Wandbolzen montiert sind, übertragen Geräusche leicht von einer Wandfläche zur anderen. Wenn Sie darüber nachdenken, wenden Sie sich an Ihre örtliche Bauabteilung.

Decken- und Bodenkonstruktion

Eine Boden-Decken-Konstruktion, die eine STC von 53 erzeugt, wird durch die Montage von 1/2-Zoll-Gipskartonplatten an elastischen Kanälen erreicht, die an 2 x 10 Deckenbalken mit 3 1 / 2- Zoll dicke Matten zwischen den Balken. In diesem Szenario hat der Boden darüber einen Sperrholzunterboden, Spanplattenunterlage, Teppichunterlage und Teppich.

Featured Resource: Finden Sie einen lokalen Schallschutzauftragnehmer


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Schalldämmung zur nachbar-wohnung mit 5 cm holzweichfasern.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen