Rosen - Vermehrung

Rosen - Vermehrung
Rosen werden am besten nach der ersten Blüte der Saison vermehrt, gewöhnlich Ende Mai oder Anfang Juni. Eine flache Bewässerungsbox mit einer Tiefe von etwa 6 Zoll und reichlich Drainage sollte mit einem abnehmbaren Gitterschirm etwa einen Fuß über der Box konstruiert werden.

Rosenwurzel am besten in einer Kombination von 90 Prozent Torfmoos und 10 Prozent Perlit oder Vermiculit. Gut durchnässen. Suchen Sie die Bewurzelungsbox im Halbschatten, aber mit etwas Schatten am frühen Morgen oder späten Nachmittag.

Stecklinge sollten mindestens zwei Blätter mit fünf Blättern haben. Drei oder vier Blätter sind bevorzugt. Vermeiden Sie Stecklinge, wo der neue Trieb begonnen hat, Schnitte mit Blättern mit drei Blättern oder abgeschnittene Stecklinge.

Entferne die verbrauchte Blüte oben am Schnitt. Schneiden Sie alle bis auf zwei oder drei Blätter mit fünf Blättern ab und lassen Sie einen halben (1/2) Zoll Blattstängel zum Schutz vor neuem Wachstum übrig. Schneiden Sie das Ende des Stängels in einem Winkel ab, tauchen Sie es in Wasser ein und dann bewurzeln Sie das Hormon wie Rootone. Stecken Sie die Stecklinge in die Schachtel 1 1/2 tief. Legen Sie ein großes Glas über den Schnitt und drücken Sie 1/2 Zoll tief in Torfmoos. Schmutzige Glaskrüge machen es besser, weil sie den Schnitt beschatten und den Sonnenbrand einschränken. Label rose Name und Datum propagiert.

Wasserbetten mindestens täglich. Lassen Sie die Moose nie trocknen. Es sollte gut durchlässig sein, aber feucht.

Überprüfen Sie den Fortschritt nach zwei Wochen. Entfernen Sie vorsichtig alle vergilbten oder toten Blätter und den verwelkten oberen Teil des Schnitts, wenn diese trocken genug sind, um sich leicht ablösen zu können. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Schnitt stirbt.

Entfernen Sie das Glas, wenn neue Triebe oder "Auge" 1/2 bis 3/4 Zoll lang sind. Transplantation, wenn neues Wachstum 3 bis 4 Zoll lang ist. Schnitt um mindestens 4 Zoll im Durchmesser und sechs Zoll tief. Halten Sie Torf um die Wurzeln herum; Vermeiden Sie es, die Wurzeln freizulegen. Pflanzen Sie in gut vorbereiteten Böden, die reich an organischen Stoffen und lockerem Wasser sind, und halten Sie sie einige Tage lang im Schatten. Pflanzen müssen möglicherweise mehrere Tage lang täglich gewässert werden, halten aber nach und nach Wasser zurück. Laubdecke.

1994-dr Artikel in dieser Sammlung wurden 1995 vom Board of Trustees der Universität von Illinois urheberrechtlich geschützt. Um die vollständigen Copyright-Informationen zu den Artikeln in dieser Enzyklopädie zu erhalten, klicken Sie hier.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Rosenstecklinge - Steckholz - Rosenvermehrung - Anleitung.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen