Jetzt Diskutieren
Hawthorn Leaf Blight

Ein Stein Bauernhaus Wiederbeleben

Ein Stein Bauernhaus Wiederbeleben

Das Steinhaus im englischen Stil ist ein Kunstwerk und Handwerkskunst.

Das Steinhaus im englischen Stil ist ein Kunstwerk und Handwerkskunst.

Doug Mancuso nahm den Anruf an einem kalten Herbsttag entgegen. Ein Hausbesitzer fragte sich, ob der Designer sich das Anwesen ansehen würde, das er gerade gekauft hatte, ein altes Steinhaus, das restauriert werden musste. Die Geschichte des Eigentümers des englischen Bauernhauses aus dem 18. Jahrhundert faszinierte Mancuso, einen Partner der Firma Period Architecture Ltd mit Sitz in West Chester, Pennsylvania; Mancuso machte sich auf den Weg, um eine Schotterstraße, ein Dickicht von Wäldern und eine kleine Brücke zu durchqueren, während er sich durch die hügelige Landschaft westlich von Philadelphia schlängelte.

Als Mancuso das Haus sah, war er verblüfft. Trotz seines vornehmen Namens war Cold Springs Farm ein zerbröckelndes Chaos, das jahrzehntelang vernachlässigt wurde und einer unpassenden Zugabe und einer mörtelgewaschenen Stuckfassade ausgesetzt wurde, die das ursprüngliche Mauerwerk verbarg.

Die authentische Innenausstattung umfasst freiliegende Steinwände in der Halle im zweiten Stock.

Die authentische Innenausstattung umfasst freiliegende Steinwände in der Halle im zweiten Stock.

"Man muss sich vorstellen, wie das Anwesen und das bestehende Haus aussahen, als ich ankam", sagt Mancuso. "Überwuchert, uninteressant, vernachlässigt, einige zurückgestellte Wartung und eine schreckliche 1970er Hinzufügung zurück." Die Zweifel des Architekten verstärkten sich, als der Eigentümer den Umfang des Projekts erläuterte: eine zweischiffige Erweiterung des ursprünglichen dreistöckigen Kolonialbauernhofs zu einer Hufeisenform, die mit einem formellen Hofgarten, alles im richtigen historischen Stil, beginnt. Der Hausbesitzer, ein europäischer Handwerksmeister mit Werten der Alten Welt, wollte an der Renovierung teilnehmen.

"Ich glaube, ich war skeptischer als alles andere", sagt Mancuso. "Ich wusste, was er beschrieb und was es brauchte, um dorthin zu kommen, aber ich war nicht überzeugt, dass er wusste, worauf er hinauswollte. Nun, offensichtlich lag ich völlig falsch."

Zu sagen, dass Cold Springs Farm gerettet wurde, ist eine Untertreibung. Heute ist das Anwesen, ein massives Steinhaus auf fünf Hektar Land, eine perfekte Mischung aus makelloser Handwerkskunst und modernem Komfort. Geleitet von der Vision des Hausbesitzers - eines außergewöhnlich detaillierten, erfahrenen Steinmetzes, der in seiner Heimat Ungarn inmitten der antiken Architektur aufgewachsen ist - entwickelten Mancuso und seine Partner einen Plan, das Steinhaus in seiner ursprünglichen Schönheit wiederherzustellen und moderne Elemente wie einen Staat hinzuzufügen -of-the-art Küche und mehr Platz, letztlich mehr als die ursprüngliche Größe des Hauses zu verdoppeln.

Die Besucher werden von einem formellen Hofgarten begrüßt, der mit antiken Backsteinen gepflastert ist.

Die Besucher werden von einem formellen Hofgarten begrüßt, der mit antiken Backsteinen gepflastert ist.

Zunächst begann Mancuso eine ernsthafte Studie über die historische Präzedenz des Eigentums, eine Arbeit, die er und seine Partner mehr als Arbeit spielen. "Wir waren vom ersten Moment des Designs begeistert", sagt Mancuso. "Wir haben die unglaubliche Möglichkeit erkannt, die Geschichte, die vor über 200 Jahren begann, zu erweitern."

Die Lage des Hauses, in einen Hügel gebaut und auf einer Anhöhe gelegen, rückt das Anwesen in den Mittelpunkt. Und es gibt viel zu sehen, einschließlich eines Pavillons mit einem Zederschütteldach, einem Steinbrunnen und einer Kuppel aus handgeschnitztem Kalkstein und europäischen Lehmziegeln, die als Kamin für den Kamin dienen. In Sichtweite befinden sich der Stallhof, der Teich und eine Blockhütte.

Der Speisesaal verfügt über originale Holzbalken.

Der Speisesaal verfügt über originale Holzbalken.

Das Äußere des Hauses, von 20 "dicken Mauern umgeben, ist eine erhabene Darstellung alter europäischer Förmlichkeit. Das ursprüngliche Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert bestand aus drei Buchten. Um dem Wunsch des Bauherrn nach mehr Platz zu entsprechen, wurde die bestehende Struktur restauriert und erweitert Heute ist der Raum durch Funktion abgegrenzt: Links vom Eingang sind die Küche und andere Familienräume, rechts sind die eher formellen Räume, eine europäische Geste, die zum Wohnstil des Hausbesitzers passt Suite befindet sich auf der einen Seite, drei weitere Schlafzimmer auf der anderen Seite.

Die Materialien sind von fast unvorstellbarem Gewicht: Tonnen von Steinen, die von der Baustelle geerntet wurden, Schiefer, Ziegel, Kupfer, Stahl und Granit - alles ein großer Gewinn für Langlebigkeit und Instandhaltung. "Der Besitzer ist auf einen geringen Wartungsaufwand bedacht", sagt Mancuso. Der Besitzer hat auch ein großes Engagement für das Anwesen und investiert unzählige Stunden Maurerarbeit, um zu sehen, dass das Haus mindestens noch 200 Jahre hält. "Er hatte eine sehr klare Vision", sagt Mancuso. "Die Dinge hätten vielleicht verkürzt werden können, wenn er nicht seine Fähigkeit als Meister gehabt hätte."

Das Schlafzimmer verfügt über eine alte Welt Treppe, die zu einem Home-Office führt.

Das Schlafzimmer verfügt über eine alte Welt Treppe, die zu einem Home-Office führt.

Ein weiterer Schlüssel zum Projekt war die rechte Hand des Besitzers, Bret Wade, ein Tischlermeister, der angefangen hat, Maurer zu lernen. "Wir mussten eine gemeinsame Vision umsetzen, all unsere gemeinsamen Visionen", sagt Mancuso. "Alle waren an Bord."

Ein genauerer Blick auf die äußeren Details lässt die Vielfältigkeit erkennen: winzige gotische Bogenfenster, Dachgauben und ein abgestuftes Schieferdach mit einer Exposition, die abnimmt, wenn sie sich der Spitze nähert, so dass Mancuso es noch prächtiger erscheinen lässt.

Der Eingangsbereich des Hauses ist eine sanfte Einführung in den europäischen Einfluss - und Hand-in-Hand-Handwerkskunst - die dem Haus innewohnt. Überall sind kunstvolle Details: ein lebensgroßer Bär vor der Haustür (ein Maskottchen der Heimatstadt des Besitzers in Ungarn), der von einem Freund handgeschnitzt wurde, die handbemalte Mahagoni-Haustür mit von einem örtlichen Schmied geschmiedeten Scharnieren und eine arbeitsintensive Treppe mit quadratischen Spindeln aus Schmiedeeisen. Wie Mancuso sagt: "Es geht auf die Herausforderungen zurück, denen die Handwerker jeden Tag gegenüberstanden."

Beim Betreten des Hauses dominieren weiße und neutrale Farbtöne, die das Auge auf exquisite Details stützen, wie zum Beispiel die vom Eigentümer handgeschnitzten Säulenpodeste aus Kalksteinblöcken. "Traditionell würde man dort keinen Steinsockel sehen; es hätte Holz getrimmt", bemerkt Mancuso. Die Aura der Beständigkeit gewinnt mit Merkmalen wie Böden mit wiedergewalzten Bohlen, die mit Unterböden aus Stahl und Beton unterlegt sind; Steinschwellen; antike Ziegelsteinpflastersteine; Ziegelgesimse; und geborgene Holzbalken. Geradeaus vom Eingang ist der luftige Speisesaal, ein Spiegelbild der schönen Neutralität des Farbschemas, mit seinem glänzenden zurückgeforderten weißen Eichenboden und dem schwarzen Walnussstall, den der Eigentümer für das Zimmer gemacht hatte.

Ein gefällter Baum auf dem Grundstück wurde zu einem lebensgroßen Bären geschnitzt, der die Gäste an der Tür begrüßt.

Ein gefällter Baum auf dem Grundstück wurde zu einem lebensgroßen Bären geschnitzt, der die Gäste an der Tür begrüßt.

Links vom Eingang, durch die Aussicht auf einen elliptischen Bogen aus Radialstein, ist die Küche, wahrscheinlich die sorgfältigste Mischung von Alt und Neu in der gesamten Struktur. Modernste Geräte, darunter ein Steinpizzaofen, harmonieren mit einem von der Zeit inspirierten begehbaren Kamin mit Kran und Kessel.

In ganz Cold Springs Farm ist vielleicht das auffälligste Merkmal, was man nicht sieht - jede Linie, die alte und neue Konstruktionen unterscheidet, umso bemerkenswerter, als der größte Teil der heutigen Struktur neu ist. Wie in jeder Beziehung - und es gibt viele, die geholfen haben, diese Eigenschaft wieder zum Leben zu erwecken, war in erster Linie eine Beziehung mit der Vergangenheit - Sensibilität. "Die neue Arbeit musste sich nahtlos in den alten Teil des Hauses einfügen", sagt Mancuso. "Wir mussten sicherstellen, dass Masse und Maßstab funktionieren, dass alles angemessen und glaubwürdig ist. Es gab keine Details, die ungelöst blieben."

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Scheunenwirtin.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen