Jetzt Diskutieren
Browallia Speciosa - Browallia

Restaurierung Eines Spanischen Hauses Aus Den 1930Er Jahren


Restaurierung Eines Spanischen Hauses Aus Den 1930Er Jahren

Die Hausbesitzerin entwarf den traditionellen spanischen Brunnen im Hof ​​in Erinnerung an ihren jüngeren Bruder, der ein Surfer war. Fliesen sind antik und neu.

Die Hausbesitzerin entwarf den traditionellen spanischen Brunnen im Hof ​​in Erinnerung an ihren jüngeren Bruder, der ein Surfer war. Fliesen sind antik und neu.

Für Patricia Wood Rosengren war das lebenslange Interesse an Architektur - und vor allem an der Rettung von Häusern. Ihr Vater, ein Architekt, entwarf das Haus, in dem sie aufgewachsen war, und brachte sie zur Baustelle, um die Proportionen und die Qualität der Verarbeitung zu erklären. "Ich hatte das Privileg, dieses Haus zu kaufen, als meine Eltern verstarben", sagt Pat. Sie hat es im Stil der Mitte des Jahrhunderts renoviert. Aber das war nicht ihr einziges vorheriges Projekt: Pat hat auch zwei holländische Kolonisten und drei englische Tudors restauriert (hauptsächlich an der Ostküste, obwohl sie eine kalifornische dritte Generation ist, die nach Hause kommt).

Immer angezogen vom spanischen Design des Staates kaufte sie dieses Anwesen in San Marino. "Ich stelle hauptsächlich Häuser wieder her", sagt sie. "Ich denke, der Umbau ist dem Architekten gegenüber respektlos." Mit weißen Stuckwänden, langen Fluren und Ausblicken durch Bögen war das Haus perfekt für die Präsentation ihrer Sammlungen von Volkskunst, Catalina Island und kalifornischen Töpferwaren und Fliesen.

Eine Porte-cochere bietet überdachten Zugang durch eine Arkade zur Veranda.

6 Galerie 6 Bilder

Obwohl ihre Karriere in der Öffentlichkeitsarbeit war, gründete sie schließlich ihre eigene Werbeagentur, die jetzt von ihrer Schwiegertochter betrieben wird. Pat ist Schriftsteller und Künstler. Mit einem Auge für Interieur- und Landschaftsdesign ist sie eine Expertin in der Bearbeitung von sich selbst. Zum Beispiel dachte sie im Wohnzimmer zuerst daran, ein Design auf die Putzträger zu malen, aber jetzt ist sie froh, dass sie es nicht getan hat. "Ich glaube, man ist oft versucht, einen großen Raum zu überziehen", sagt sie, "aber stattdessen verlagere ich im Laufe der Jahre immer wieder Akquisitionen." Wenn es eine Party gibt, fügt sie vorübergehende Sitzplätze hinzu.

Die Verbesserungen, die sie gemacht hat, waren genau richtig. Für den Wohnzimmer-Kamin entwarf sie zwei Reihen von kundenspezifischen farbigen dekorativen Fliesen, um die einfache quadratische Fliesengrenze zu verbessern, die dort war. "Es ist ein großer Raum, der in diesem Brennpunkt mehr Interesse weckte", erklärt Pat. Und nachdem sie Hunderte von maurischen und spanischen Brunnen erforscht hatte, entwarf sie den schönen Fliesenbrunnen im Eingangshof.

Pats Interessen und Dekorationsansatz sind im Wohnzimmer zu sehen. Vor einem großen Fenster hängt eine Glasscheibe mit bunten Papageien; Es wurde von El Encanto, einem Gebäude von 1933 auf Catalina Island, gerettet. Antike geschnitzte Gesimse zieren die hohen französischen Türen. Die Möbel sind meist antik und sehr vielseitig: ein Teppich von einer Reise nach Fez in Marokko; eine Rattan-Bar aus den 1930er Jahren und ein Anrichte aus der Federal-Periode, die von einem Anwesen in Rye, New York gekauft wurden; ein schwerer gebogener Bambusstuhl aus den 1940er Jahren mit einem Kunstfliesen-Couchtisch
aus den 1950er Jahren; ein früher Herman Miller Beistelltisch. Messinglampen sind mexikanisch; Der kleine Punkt über dem Kamin ist Französisch aus dem 16. Jahrhundert. Ihre eigenen Bilder hängen im Raum. "Viele Jahre und viele Reisen - oft zu Flohmärkten an beiden Küsten - haben Räumen Charakter verliehen", sagt sie.

Mahagoni-Türen auf der rechten Seite führen zu einer Glyzinien-bedeckten Terrasse. Die Putzträger sind original, ebenso wie der breite Dielenboden, der nur in diesem Raum zu finden ist.

Mahagoni-Türen auf der rechten Seite führen zu einer Glyzinien-bedeckten Terrasse. Die Putzträger sind original, ebenso wie der breite Dielenboden, der nur in diesem Raum zu finden ist.

Die Hacienda, wie das Haus genannt wird, wurde 1934 von den Architekten Pierre & Sons erbaut. Ihr wohlhabender Klient, der es für seine ältere Schwester baute, war praktisch und traf Entscheidungen über Sichtlinien, damit sich seine Schwester sicher fühlen konnte, allein zu leben. Nur vier Blocks vom Haus des Eisenbahnindustriellen Henry Huntington (heute Huntington Library und Botanical Gardens) entfernt, ist es ein Haus von relativ bescheidener Größe mit durchdachtem Design und Details.

Als Pat und ihre Familie 1992 hierher zogen, war das Haus jahrelang vermietet und gehörte jemandem aus Übersee. "Alles war originell - das war gut und schlecht", sagt sie. "Ehrlich gesagt, fühlte ich eine tiefe Verbindung in dem Moment, als ich durch die Haustür kam." Sie ignorierte tierische Shag-Teppiche, wassergeschädigte Decken und 23 zerbrochene Fensterscheiben.

Ein Schlafzimmer hat eine Schlafveranda. In South Pasadena hergestellte kunstvoll gefertigte Fliesen säumen die Wände in Küche und Badezimmer. Die Decken sind gewölbt und die Fenster sind in geschwungenen Stuck gesetzt. Dachziegel sind original, aber für ein paar Ersatz. Sie wurden mit der Hand gemacht: "Man kann Fingerabdrücke in den Ton drücken, wenn der Arbeiter jedes Stück über seinen Oberschenkel formt", sagt Pat. Bögen sind von überall im Haus sichtbar, "sogar auf dem Klo sitzen." Dicke Stuckwände und eine hohe Hecke an der Ost- und Westseite halten das Haus kühl. "Ich habe immer wieder kleine, individuelle Details entdeckt", erinnert sich Pat, "wie eine runde Terrakotta-Fliese mit einem Hasen, der in die Dachlinie des Carports eingelassen ist. Das Haus ist einfach bezaubernd."

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Aufstieg der Habsburger - Österreich, Privilegium Maius und Hausmachtpolitik.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen