Jetzt Diskutieren
Spinat

Recovery Funktioniert Nach Wasserschäden Parkettboden


Recovery Funktioniert Nach Wasserschäden Parkettboden

Wie wird Wasser verschüttet?

  • Parkettboden nass von Wasser

    Rohrbruch;
  • Nachbarn überflutet;
  • Wasser wurde durch den Rand der Wanne oder der Spüle ausgegossen;
  • abgestürztes Aquarium;
  • etc.

Um zu entscheiden, ob die Reparatur des Massivholzbodens nach möglich ist, ist nötig es den Zustand der Bretter zu bewerten. Wenn Sie diese Art von Schwierigkeiten haben, werden einige nützliche Tipps von Fachleuten, mit denen es möglich ist, einen Bodenbelag zu retten, nur nebenbei sein:

  • Nachdem man Wasser auf dem Boden gefunden hat, muss man vor allem eine gute Belüftung in Innenräumen gewährleisten. Öffnen Sie die Fenster, wenn das Wetter es zulässt, und dann trocknen Sie das Wasser. Öffnen Sie im Extremfall alle Belüftungsöffnungen in der Wohnung.
  • Es ist nötig vom Fußboden alle Wege oder die Teppiche, alles zu reinigen, was die Flüssigkeit in sich aufnimmt.
  • In der nächsten Phase fangen wir an, Wasser mit einem Bodenlappen zu sammeln.
  • Wenn viel Wasser vorhanden ist, müssen Sie die Möglichkeit haben, horizontal zu den Boards zu expandieren. Es ist notwendig, einen Sockel und Türschwellen in dem Raum zu entfernen, in dem der Fußboden gelitten hat.

Wann können Sie eine Reparaturwasserschadenarbeit machen?

Reparatur ist möglich, wenn:

  • das Hartholzbrett wurde auf bestimmten Stellen des Fußbodens nass, aber nicht auf der ganzen Oberfläche;
  • "Flut" trat zwei oder drei, höchstens fünf Tage vor;
  • die Deformation ist unbedeutend, die Höhendifferenz beträgt mehrere Millimeter.

Reparatur ist unmöglich, wenn:

  • Aus Wasser geschwollene Holzböden

    Wasser imprägnierte einen Boden auf der ganzen Fläche des Raumes;
  • der rohe Boden stand Wochen und mehr (die Trockenfäule begannen bereits, sich in Holz zu vermehren);
  • Elemente stiegen in Wellen, sie können herausgezogen werden.

Was tun, wenn der Boden so stark angeschwollen ist, dass einzelne Eber buchstäblich herausfallen? Wenn das Wasser in die Hülle so tief geraten ist, so muss man es abbauen und neu legen. Hier wird leider selbst der geschickteste Meister diese Situation nicht beheben.

Rückgewinnung nach Schäden am Parkettboden

Der schlimmste Feind des Hartholzbodens ist Wasser. Holz nimmt schnell Feuchtigkeit auf und dehnt sich aus. Deshalb, wenn Sie einen Rohrstoß haben, dann werden Sie bald eine "Welle" auf einem Fußboden sehen, Ränder von Brettern werden verdunkelt, und die Pilzform kann unter ihnen gebildet werden. Besonders schmerzhaft reagiert die Buche auf Feuchtigkeit. Bei einer Eiche ist die Situation besser, aber trotzdem nicht ohne Restaurierung.

  • Wenn Wasser keine Zeit hatte, in einem Holz absorbiert zu werden, und Bretter nicht von einem Fußboden gelöst wurden, aber nur etwas deformiert wurden, hatten Sie Glück. Vielleicht können Sie Schleifen machen. Jedoch ist es möglich, es nur nach der vollen Austrocknung des Fußbodens zu reparieren und, den Spezialisten mit der Erfahrung der ähnlichen Arbeiten besser anzusprechen.
  • Wenn das Wasser auf dem Fußboden für so lange Zeit blieb, dass einige Stellen des Fußbodens angeschwollen waren, ist nötig es mit der Wiederherstellung ernst zu nehmen. Schätzen Sie die Tragödie und entfernen Sie die beschädigten Bereiche. Getrocknete Streifen können wiederverwendet werden, und nass und knicken - ersetzt werden.
  • Beginnen Sie mit den Arbeiten nach der Wiederherstellung vor dem vollständigen Trocknen des Fußbodens nicht. Es kann von einigen Wochen bis zu mehreren Monaten dauern. Wenn die Form bereits gebildet wurde, betroffene Bereiche mit antimykotischen Mitteln bearbeiten.
  • Wenn der Bodenbelag trocken ist, ersetzen Sie die unbrauchbar gewordenen Streifen und wählen Sie den richtigen Farbton eines Baumes. Wenn die Schadensfläche mehr als 30% der Bodenfläche beträgt, ist es sinnvoll, den gesamten Parkettboden vollständig zu ersetzen.
  • Boden vor und nach der Restaurierung

    Beenden Sie die Wiederherstellung mit dem Schleifen der gesamten Oberfläche mit einer Schleifmaschine. Das Grobschleifen wird Höhenunterschiede zwischen alten und neuen Ebenen beseitigen und das Restlack-Gleichgewicht entfernen. Ein dünnes Schleifen mit einem kleinen Schmirgelpapier wird schließlich die Bretter ausrichten und die Rauhigkeit zerstören.
  • Kittböden kleben und schützendes Öl auftragen, das kleine Holzfehler verdeckt und vor negativen Einflüssen von Feuchtigkeit und Temperaturunterschieden schützt. Der Fußboden, der auf solcher Technologie bearbeitet wird, scheint sich warm zu fühlen und kauft antistatische Eigenschaften. Es ist möglich, auch eine traditionelle Methode zu verwenden - um ein Hartholz mit mehreren Lackschichten zu bedecken. Also wird es Helligkeit und Glanz kaufen.
Wenn die Arbeiten an der Wiederherstellung abgeschlossen sind, wird Ihr Boden zu seiner früheren Schönheit zurückkehren. Sie können für mehr Jahre zu seinen Vorteilen genießen.
Recovery Funktioniert Nach Wasserschäden Parkettboden

FAQ - 💬

❓ Kann man Aufgequollenes Parkett reparieren?

👉 Dann fahren Sie mit dem Bügeleisen über die Schadstelle. Dabei verdampft das Wasser. Diese Arbeitsschritte werden wiederholt, bis das Holz in der Delle so aufgequollen ist, dass der Schaden kaum noch sichtbar ist.

❓ Wie bekommt man einen feuchten Parkett wieder heile?

👉 Wasser auf dem Parkett – das können Sie tun:

  1. Wasser zeitnah mit trockenen, sauberen Tüchern entfernen.
  2. Intensives Lüften – Fenster und Türen öffnen.
  3. Bei starker Feuchtigkeit: Heizlüfter und Bautrockner hinzuziehen.
  4. Betroffenen Stellen mit einem Holzpflegemittel bearbeiten.

❓ Was passiert wenn Parkettboden nass wird?

👉 Wie entstehen Wasserflecken auf dem Parkett und was hilft? Wasserflecken auf dem Parkett entstehen nur dann, wenn das Wasser über eine längere Zeit auf das Holz einwirkt. Die Flüssigkeit zieht dann in das Holz und reagiert mit der dort enthaltenen Gerbsäure. Das Ergebnis sind dunkle Flecken.

❓ Wie bekomme ich dunkle Wasserflecken aus dem Parkett?

👉 Dunkle Wasserflecke entfernen - Methode 1 Auch etwas Speiseöl vermischt mit Salz oder dann Schmierseife haben sich bewährt. Reiben Sie den Fleck mit dem Reinigungsmittel Ihrer Wahl ein. Lassen Sie die Reinigungstinktur etwa 30 Minuten einwirken. Waschen Sie das Mittel mit einem feuchten Tuch ab.

❓ Wie altes Parkett retten?

👉 Parkett reparieren mit Holzpaste Saugen oder fegen Sie die beschädigte Stelle gründlich und wischen Sie nebelfeucht nach. Lassen Sie diese dann gründlich trocknen. Wählen Sie eine Holzpaste, die farblich der Ihres Parketts am nächsten kommt.

❓ Was kostet eine Parkettreparatur?

👉 Die Kosten für das Reparieren von beschädigtem Parkett (großflächig) liegen durchschnittlich zwischen 40 und 80 EUR pro m², können aber im Einzelfall sehr stark variieren.

❓ Was tun wenn Parkettboden sich hebt?

👉 Falls sich Ihr Parkett wegen eines zu geringen Abstands zur Wand wölbt, reicht es in der Regel, wenn Sie Dehnungsfugen an den Stellen einfügen, an denen die Dielen ein Hindernis berühren. Danach nimmt das Parkett sehr wahrscheinlich wieder seine ursprüngliche Form ein.

❓ Wie lange dauert es bis ein Wasserschaden sichtbar ist?

👉 Da die Wände und Böden das Wasser lange aufnehmen können, dauert es oft Monate, bis der Wasserschaden äusserlich sichtbar wird. Die Trocknung dauert dann oft sehr lange.

❓ Wie erkennt man Wasserschaden Parkett?

👉 Breitet sich Feuchtigkeit von unten aus, verformt sich Parkett konvex – es quillt auf und die Mitte der Stäbe wölbt sich nach oben bzw. kommt hoch. Tritt Feuchtigkeit von oben ein, sind die Verformungen konkav – es kommt zur sog. „Schüsselung„, das Parkett verformt sich wie eine Schüssel, mit den Rändern nach oben.

❓ Wie entfernt man dunkle Wasserflecken auf Holz?

👉 Öl und Salz gegen Wasserflecken im Holz In einer kleinen Schale ein bisschen Öl (Sonnenblumenöl oder Olivenöl) mit einer Prise Salz vermengen, bis eine cremige Masse entsteht. Mit dieser Mischung wird die feuchte Stelle dann so lange eingerieben, bis die Verfärbung nicht mehr zu sehen ist.

❓ Was tun bei Wasserschaden Boden?

👉 Bei stehendem Wasser im Keller oder Erdgeschoss sollten Sie umgehend das Wasser abpumpen. Die restliche Feuchtigkeit in Wänden und in Holzböden (Laminat, Parkett) oder Kork lässt sich anschließend am besten mit einem Bautrockner entfernen, je nach Stärke des Wasserschadens.

❓ Was tun bei Wasserschaden auf dem Parkett?

👉 Wasserschaden auf dem Parkett - so reagieren Sie richtig. Sorgen Sie für Durchzug, indem Sie Türen und Fenster öffnen und verwenden Sie dann zur Pflege die richtigen Mittel. Bei größeren Schäden, oder wenn das Wasser etwas länger auf dem Parkett stand, müssen Sie die Feuchtigkeit mit einem Entfeuchter entziehen.

❓ Wie reinige ich einen Parkettboden?

👉 Sie sollten das Wasser auf dem Parkettboden schnellstmöglich wegwischen, sodass es nicht weiter in das Holz eindringen kann, es zählt quasi jede Sekunde. Anschließend muss durch Lüften gute Voraussetzungen für das Trocknen geschaffen werden.

❓ Wie repariere ich einenwasserschaden beim Parkett?

👉 Um beim Parkett einen Wasserschaden reparieren und Folgeschäden ausschließen zu können, besteht umgehender und überlegter Handlungsbedarf. Bei kleineren Schadstellen kann die drei bis vier Tage eingeschaltete Heizung zum Erfolg führen.

❓ Wie gefährlich ist die zeitnahe Beseitigung von Wasser auf dem Parkett?

👉 Bei zeitnaher Beseitigung sind durch die Nässe keine unerwünschten Folgen zu befürchten. Bleibt Wasser jedoch über längere Zeit auf dem Parkett stehen, kann es in die Fugen eindringen und zu einem erhöhten Quellverhalten des Bodens führen. Auch Wasserflecken entstehen nur dann, wenn die Nässe in das Parkett einziehen kann.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: .


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen