Jetzt Diskutieren
Herd & Zuhause

Wiederbeschichtung eines Polyurethan-Holzfußbodens

Wiederbeschichtung eines Polyurethan-Holzfußbodens

Eines der schönen Dinge an einem Polyurethan-Holzfußboden ist, dass man, wenn es zerkratzt und matt wird, Überlackieren Sie es in der Regel, ohne zuerst den gesamten Boden schleifen zu müssen.

Ob eine Neubeschichtung Ihres Bodens möglich ist, hängt von mehreren Faktoren ab: Die vorhandene Oberfläche muss aus Polyurethan bestehen und darf keine Wachsablagerungen oder andere Chemikalien enthalten, da diese den neuen Lack abweisen.

Sie können bestimmen, ob sich Ihr Boden für eine Neubeschichtung qualifiziert, indem Sie einen Patch-Test auf einem Bereich von etwa 4 Zoll im Quadrat durchführen. Obwohl Sie dies an einem unauffälligen Ort tun können, wie zum Beispiel in einem Schrank, ist es besser, entlang einer Wand in der Nähe von Fenstern zu testen, wo sich die Reinigungsmittel gesammelt haben.

1) Reinigen Sie einen kleinen Bodenbelag gründlich mit einem Holzbodenreiniger.

2) Mit feinem (120er Körnung) Schleifpapier, die Fläche leicht schleifen und mit der Holzmaserung arbeiten. Wischen Sie den Staub gründlich ab.

3) Polyurethan-Bodenlack auf den Patch-Testbereich auftragen und 24 Stunden warten.

4) Überprüfen Sie die Oberfläche. Es sollte glatt, nicht gewellt oder mit Orangenhaut sein. Benutze eine Münze, um die Oberfläche mit mäßigem Druck zu kratzen; das Finish sollte nicht abblättern oder abblättern.

5) Wenn die Oberfläche nicht glatt ist oder mit diesem mäßigen Kratzen flockt, muss der Boden komplett geschliffen und nachgearbeitet werden.

Finden Sie einen vorab gesiebten lokalen Holzfußboden Refinishing Pro


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Beton beschichten | pu-beschichtung.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen