Jetzt Diskutieren
Diy Turmschindel

Zurückgefordert & geborgener Holzfußboden

Zurückgefordert & geborgener Holzfußboden

Hausbesitzer, die ökologische Bedenken bezüglich der Verlegung von Holzböden haben, aber die Schönheit von Eiche, Ahorn und Kiefer schätzen, eine relativ neue Branche, die schnell an Zugkraft gewinnt. Rückgewonnene und wiederverwertete Holzböden sind mittlerweile in fast allen Märkten der Vereinigten Staaten erhältlich und können für Holz ein zweites oder sogar drittes Leben ermöglichen.

Reclaimed Holzböden sind mit natürlichen Charakter beladen.

Geborgenes Holz kann aus einer überraschend großen Anzahl von Quellen stammen. Während alte Scheunen traditionell eine zuverlässige Quelle für zurückgewonnenes Holz sind, wird diese Ressource knapp. Mit der steigenden Nachfrage nach Recyclingholz haben die Unternehmen jedoch begonnen, andere Quellen für das Material zu finden und die Definition von zurückgewonnenem Holz zu erweitern.

Industriebauten für Abbrucharbeiten, verurteilte Bauwerke und sogar Bowlingbahnen sorgen heute für eine zunehmende Menge an zurückgewonnenem Holz für den Heimwerkermarkt.

Holz, das aus den Flüssen von Bächen und Flüssen gezogen wird, ist eine weitere Quelle für Bodenbeläge. In der Vergangenheit ließen Holzfäller oft die Flüsse und Bäche herunter, die gemahlen werden sollten. Während des Prozesses würde ein gewisser Prozentsatz des Holzes auf den Boden sinken. Bis vor kurzem war die Wiedergewinnung dieses Holzes zu teuer, aber da die Nachfrage nach zurückgewonnenem und wiederverwertetem Holz gestiegen ist, räkeln einige Unternehmen jetzt die Tiefen für diese versunkenen Schätze.

Rückgewonnenes Holz von Waldbränden kann auch für Bodenbeläge geborgen und gemahlen werden. Oft ist dieses Holz von der intensiven Hitze des Feuers befleckt oder markiert, was ihm ein einzigartiges Aussehen verleiht.

Obgleich manchmal doppelt so hoch wie die Kosten für traditionell gemahlene Holzböden, verbinden Holzböden eine ästhetische Qualität mit ökologischer Verantwortung. Schwarznuss, Zypresse, Rotholz, Kirsche und sogar die inzwischen ausgestorbene amerikanische Kastanie können ebenso wie traditionelle Eiche, Kiefer und Ahorn stammen.

Das Erscheinungsbild von zurückgewonnenem und wiedergewonnenem Holz ist oft vielfältig und unregelmäßig, mit natürlichen Knoten, Wurmlöchern, Sägen und Farbvariationen. Neuere Holzarten können abgekratzt und gebeizt werden, um einen antiquierten Look zu erzielen.

Wann immer dies möglich ist, wird das zurückgewonnene Holz zu breiten Brettern gefräst, um das Alter und das Gefühl des Holzes hervorzuheben. Obwohl einige Holzrückstände Nut-und-Feder-Kanten haben, ist die Installation meistens Lamellen. Rauhe Kanten und Lücken im Bodenbelag zwischen den Dielen sind zu erwarten (wenn nicht erwünscht), um das authentische Aussehen zu verbessern.

Die SCS hat die Bezeichnung "100% SALVAGIERTE HOLZ aus wiederaufbereitetem untergetauchtem Holz" geschaffen. SmartWood ist eine weitere Zertifizierungsstelle von Drittanbietern, die Waldproduktionsvorgänge evaluiert, die Holzmaterialien zurückgewinnen, recyceln und / oder verwerten.

Finden Sie einen vorsortierten Holzfirmenauftragnehmer


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Ölen von holzfußböden.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen