Jetzt Diskutieren
Wie man ein Regenfass baut

Rosen beschneiden

Rosen beschneiden

Die einfachste Art des Beschneidens, auch Deadheading genannt, hat eine Reihe von Vorteilen für die Gesundheit der Rose und für Sie. Abschneiden von Blüten ermutigt die Pflanze, noch mehr Blüten zu produzieren.

Deadheading, wenn die Blume gerade geöffnet wird, gibt dir tolle Schnittblumen für dein Zuhause. Die Zeit, die Sie bei jeder Pflanze verbrauchen, ermöglicht es Ihnen auch, sich die Gesundheit der Pflanze genauer anzuschauen, um Insektenbefall oder das Auftreten von Krankheiten zu erkennen, bevor sie außer Kontrolle geraten.

Wenn Sie einen Deadhead haben, schneiden Sie immer zu einem Punkt genau über einem Blatt mit fünf Blättchen zurück, das zur Außenseite der Pflanze hin wächst. Wenn Ihre Rose ausgewachsen und stark ist, suchen Sie nach einem Fleck mit zwei bis drei Blättern unterhalb der Blüte. Für Jungpflanzen oder solche, die nicht so robust sind, wähle ein Blatt, das höher ist. Schneiden Sie mit scharfer Baumschere den Schnitt bei 45 Grad von der Außenseite des Stocks über dem Blatt zur Innenseite des Stocks.

Mit dem Out-Out-Pruning können Sie Ihre Pflanze für ein gewünschtes Aussehen formen. Es hilft auch, Rosen gesund zu halten und bietet Ihnen viele Blüten.

Tragen Sie beim Schneiden Schutzkleidung und Handschuhe. Sie können auch Armprotektoren kaufen, die über Ihre Ärmel passen, um Sie vor Kratzern zu schützen. Eine Jacke aus dickem Material, die sich nicht verhaken wird, aber eine leichte Bewegung ermöglicht, ist ebenfalls gut. Sie benötigen eine scharfe Bypass-Schere; Verwenden Sie eine kleine Astsäge für große Stöcke oder Totholz.

Die Schnittzeiten sind abhängig von der Blütezeit. Für Wiederholungspumphosen ist der Spätwinter während der Ruhezeit am besten. Wenn Ihre Frühlinge dazu neigen, zwischen kalten Wintertagen und wärmeren Frühlingstagen zu wechseln, beschneiden Sie entweder, wenn die Forsythie in Blüte steht oder 30 Tage vor dem letzten erwarteten tötenden Frost. Für Rosen, die erst im Frühjahr blühen, sollten Sie kurz nach dem Blühen Ihren Hauptschnitt machen. Sie können jedoch alte und erkrankte Stöcke im Winter entfernen.

Beginnen Sie mit der Ausdünnung oder entfernen Sie ganze Triebe zurück zur Basis der Pflanze oder zu einem anderen, stärkeren Rohr. Schwache Stöcke und totes Holz ausdünnen. Schneiden Sie alle Zweige aus, die sich kreuzen oder durch die Mitte des Strauches schneiden, um das Herauswachsen zu fördern. Wenn Sie die Zweige entfernt haben, die Sie nicht mehr benötigen, schneiden Sie die verbleibenden Stöcke zurück, um neues Wachstum und neue Blüten zu fördern.

Schneiden Sie Hybriden Tees und Grandifloras um etwa ein Drittel (etwas weniger für Floribundas und Polyanthas) in milden Winterregionen und stärker in kalten Winterregionen. Für alte Gartenrosen und Strauchrosen schneiden Sie einfach die Spitzen über einer Knospe, die in die Richtung zeigt, in die der neue Stamm wachsen soll. Verwenden Sie einen Winkelschnitt von etwa 45 Grad. Schneiden Sie weg von der Knospe; Der tiefe Schnittpunkt sollte nur etwas höher sein als die Knospe selbst. Miniaturen und Standards werden genau wie ihre Eltern beschnitten. Wenn Sie Stöcke zurückschneiden, die durch Frost beschädigt wurden, achten Sie darauf, dass Sie wieder auf gesundes Gewebe schneiden. das Zentrum des Stocks sollte weiß sein.

Um die Sauger loszuwerden, pflanzen Sie die Saugnäpfe aus dem Wurzelstock einer aufgepfropften oder knospigen Rose und ziehen Sie sie herunter und von der Pflanze weg.Sauger, die aus dem Boden auftauchen, sollten an der Wurzel der Pflanze aus ihrer Quelle herausgezogen werden.

Das Scheren ist eine gute Wahl für Hecken und große Flächen von Bodendeckerrosen, aber da es die Blütenproduktion verlangsamen kann, verwenden Sie es nicht auf anderen Rosensorten. Sie können Bodenabdeckungen auch nur nach Bedarf zurückschneiden, um erkrankte oder alte Stöcke oder solche, die außer Kontrolle geraten, zu entfernen.

Lassen Sie die Kletterer in den ersten drei Jahren, nachdem Sie sie gepflanzt haben, ungeschnitten und dann dünner werden, um beschädigte oder erkrankte Canes und die ältesten Canes auf Spring Bloomers zu entfernen. Schneiden Sie alle übrigen blühenden Seitenzweige auf zwei oder drei Knospen zurück. Wanderer sollten beschnitten werden, nachdem sie blühen, indem sie diejenigen zurückschneiden, die geblüht haben und kein neues Wachstum haben.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: .


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen