Schützen Sie Ihr Altes Haus In Dieser Ferienzeit

Schützen Sie Ihr Altes Haus In Dieser Ferienzeit

Die Ferienzeit bedeutet kältere Temperaturen und das heizt Ihr altes Haus. Aber das kann kniffliger sein als einfach einen Schalter umlegen oder einen Thermostat anwählen. Jedes Jahr um diese Zeit gibt es Horrorgeschichten in den Nachrichten über Häuser, die niedergebrannt wurden, Familien, die vom Verlust verwüstet wurden und historische Edelsteine, die in einem Haufen Asche verschwanden.

Schützen Sie Ihr altes Haus in dieser Ferienzeit: Haus

Bildnachweis: Country Living

Hoffentlich ist dein altes Haus in einer besseren Verfassung. Aber es gibt noch ein paar besondere Vorsichtsmaßnahmen, wenn die Winterwinde versuchen, in Ihr Haus zu kommen.

  1. Erhalten Sie eine gründliche Kamininspektion. Wenn Sie vorhaben, den Kamin zu benutzen, lassen Sie ihn überprüfen, reinigen und gegebenenfalls von einem professionellen Unternehmer reparieren. Dies ist ein wichtiger Schritt, auch wenn Sie Ihren Kamin nicht benutzen. Durch einen defekten Schornstein kann viel warme Luft aus Ihrem Haus entweichen und das bedeutet höhere Heizkosten.
  2. Lassen Sie den Ofen überprüfen. Wenn Sie einen Elektroofen verwenden, kann ein Wartungs-Check dazu beitragen, dass er effizient und sicher arbeitet. Einige Öfen sind alte Arbeitspferde, die seit Jahren gut funktionieren, aber sie brauchen immer noch etwas Sorgfalt, um diese Erfolgsgeschichte zu führen.
  3. Vorsicht mit Heizungen. Während meines ersten Jahres in einem alten Haus war die Verkabelung eher zweifelhaft und der Ofen funktionierte nicht. Ich war nervös wegen der Benutzung des Kamins, also ging ich stattdessen mit elektrischen Heizungen. Wenn Sie in der gleichen Situation sind, beachten Sie, dass Wachsamkeit der Schlüssel ist. Wählen Sie Heizgeräte, die automatisch abschalten, wenn sie umkippen oder überhitzen. Platziere sie strategisch um das Haus herum, immer abseits von Vorhängen, Decken oder Teppichen und behalte sie stets im Auge.
  4. Überlasten Sie die Steckdosen nicht. Dies ist eine wichtige Sache, an die man sich in den Ferien erinnern sollte, aber das gilt besonders für alte Häuser, in denen die Verkabelung vielleicht nicht die beste ist. In vielen Fällen löst der Unterbrecher aus oder die Sicherung brennt aus, aber wenn dies nicht der Fall ist, könnte dies eine ernsthafte Brandgefahr für Ihre Hände bedeuten. Überlasten Sie niemals Verlängerungskabel.
  5. Setzen Sie Sicherheitsmaßnahmen ein. Dies ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, um Ihre Familie sicher zu halten. Installieren Sie Rauchmelder und stellen Sie sicher, dass sie in gutem Zustand sind. Installieren Sie auch Kohlenmonoxid-Detektoren. Vergessen Sie nicht, in Feuerlöscher zu investieren. Ich hatte einmal eine Küchenbrand, die schnell mit einem Feuerlöscher behandelt wurde; Hätte ich es nicht zur Hand gehabt, wäre mein altes Haus verloren gegangen.
  6. Habe einen Plan, um rauszukommen. Wenn das Schlimmste passiert, plane, schnell aus dem Haus zu kommen. Wenn Sie in einem Fixierer wohnen, denken Sie daran, dass einige Fenster möglicherweise verdeckt sind und andere Wege aus dem Haus gefährdet sind. Haben Sie einen Plan, der all diese möglichen Probleme berücksichtigt. In einem meiner früheren alten Häuser kaufte ich billige Leitern für jedes Fenster im Obergeschoss, anstatt mich darauf zu verlassen, dass die Kinder die enge Wendeltreppe herunterkamen. Obwohl wir sie nie benutzen mussten, wirkte die innere Ruhe Wunder.
Ein Aufenthalt in den Wintermonaten erfordert besondere Wachsamkeit, besonders in einem alten Haus. Jetzt ist es an der Zeit, einen Bauunternehmer anzurufen, der sich um Probleme mit dem Ofen, der Verkabelung oder dem Kamin kümmert. Wie das alte Sprichwort sagt, ist eine Unze Prävention ein Pfund Heilung wert.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Konzert zum Ferienbeginn.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen