Bereite Dein Zuhause Auf Extreme Hitze, Dürren Und Überschwemmungen Vor

Bereite Dein Zuhause Auf Extreme Hitze, Dürren Und Überschwemmungen Vor

Bereite dein Zuhause auf extreme Hitze, Dürren und Überschwemmungen vor: überschwemmungen

Machen Sie keinen Fehler - das Klima der Erde verändert sich rasant. Während dies in der wissenschaftlichen Gemeinschaft seit über zwanzig Jahren gut verstanden wird, hat es den aktuellen Rekord genommen, Hitze und Dürre zu zerschlagen, um die Aufmerksamkeit vieler Amerikaner zu bekommen. Fast 2/3 der Vereinigten Staaten leiden unter einer außergewöhnlichen Dürre. Und wenn es regnet, kommt es oft zu katastrophalen Überschwemmungen.

Bisher haben wir mit Rekordverkäufen von Klimaanlagen reagiert, einen hohen Energieverbrauch registriert und einen hohen Wasserverbrauch verzeichnet, um unseren Rasen grün zu halten. Doch solange keine Maßnahmen ergriffen werden, werden steigende Temperaturen und sommerliche Hitzewellen den Häusern im besten Fall Unbehagen bereiten und im schlimmsten Fall sogar lebensbedrohlich sein. Häufigere und schwerere Überschwemmungen werden viele Häuser bedrohen, während eine verringerte Verfügbarkeit von Wasser viele Menschen in Gefahr bringt.

Die gute Nachricht ist, dass es viele einfache, erschwingliche Änderungen gibt, die Sie vornehmen können, um sicherzustellen, dass Ihr Zuhause komfortabler und nachhaltiger ist... Egal bei welchem ​​Wetter. Viele Städte wie Chicago (siehe chicagoclimateaction.org), New York PlaNYC und Seattle planen langfristige Anpassungen an extreme Wetterereignisse. Der gesunde Menschenverstand sagt, wir sollten die gleichen Pläne für unsere Häuser machen.

Es gibt 130 Millionen Häuser in Amerika. Sie wurden im Allgemeinen für das Klima entwickelt, das während der Bauzeit der Häuser erfahren wurde. Aber das Klima hat sich verändert und wird sich weiter dramatisch verändern, wenn wir weitermachen wie bisher.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie sicherstellen können, dass Ihr Zuhause für viele Jahre komfortabel, ressourceneffizient und lebenswert bleibt.

Hitze verwalten: Hitze ist der wetterbedingte Killer Nummer eins in den USA. Die Hitzewelle von 1995 in Chicago tötete 750 Menschen an fünf Tagen. Mehr als 70.000 Europäer starben infolge der Hitzewelle 2003 in Europa.

  1. Installieren Sie Markisen oder Pflanzenbäume, um Fenster im Sommer zu beschatten
  2. Fügen Sie Sturmfenster mit Low-E-Glas hinzu, um Infrarotwärme zu filtern
  3. Installieren Sie einen intelligenten Thermostat wie die Nest oder der Ecobee um den Komfort zu maximieren und gleichzeitig den Energieverbrauch zu minimieren
  4. Stellen Sie die natürlichen Lüftungsfunktionen Ihres alten Hauses wieder her [Siehe meinen Artikel über "Wie man Ihr Haus ohne Klimaanlage kühlt"]
  5. Betrachten Sie ein Induktionskochfeld, wenn Sie Ihren Ofen ersetzen. Sie sind doppelt so effizient wie ein Gasherd, leistungsfähiger und geben viel weniger Wärme ins Haus ab.
  6. Beseitigen Sie alle Ihre Glühlampen. Jetzt! Sie sind nicht nur schreckliche Energiefresser und kosten mit der Zeit mehr Geld, sondern auch viel Hitze.
  7. Ersetzen Sie Heizung und Klimaanlage mit den effizientesten, die Sie kaufen oder finanzieren können. Im Laufe der Zeit kann geothermische Heizung und Klimaanlage am günstigsten sein, obwohl es höhere Vorkosten hat.

Wasser verwalten: Extreme Dürren und eine erhöhte Nachfrage setzen die schrumpfenden Wasserressourcen stark unter Druck. 36 US-Bundesstaaten rechnen mit katastrophalen Wasserknappheiten, selbst in Zeiten ohne Trockenheit.

  1. Erwägen Sie die Installation einer großen (1.500 Gallonen) Regenwasserauffangzisterne (wie sie in vielen älteren Häusern existierte). Dieses Wasser kann gefiltert und für die Bewässerung von Gemüsegärten, das Spülen von Toiletten, das Duschen oder das Waschen von Kleidung verwendet werden.
  2. Installieren Sie hocheffiziente Duschköpfe, die nicht mehr als 1,5 Gallonen pro Minute verbrauchen
  3. Bei der Nachrüstung von Sanitäranlagen wird ein Zwei-Wasser-System zur Wiederverwendung von Wasser aus Duschen, Waschbecken und Wäsche für den Außenbereich oder zur Toilettenspülung in Betracht gezogen.
  4. Leiten Sie Regenwasser in Regengärten um, um Grundwasservorräte aufzufüllen, anstatt es auf die Straße und die Abflüsse zu leiten. Dies wird lokale Überschwemmungen und Verschmutzungen von Bächen und Flüssen reduzieren.
  5. Ziehen Sie ein grünes Dach auf Ihr flaches oder flaches Dach.

Hochwasserschutz: Auch wenn die Dürre immer stärker wird, hat die zunehmende Intensität von Regen und Schnee in der nördlichen Hemisphäre das Risiko von Überschwemmungen erhöht.

  1. Überprüfen Sie die FEMA-Flutkarten, um Ihr Hochwasserrisiko zu bestimmen //floodsmart.gov/floodsmart/pages/flooding_flood_risks/ffr_overview.jsp
  2. Lagern Sie Wertgegenstände in einem oberen Stockwerk und nicht in einem verwundbaren Kellergeschoss
  3. Umverdrahten, elektrische Punkte über dem Hochwasserpegel erhöhen
  4. Messgeräte, Boiler und Warmwasserspeicher über dem Hochwasserstand verlegen
  5. Vermeiden Sie Teppiche auf Böden unter dem Wasserspiegel
  6. Stellen Sie sicher, dass alle Überschwemmungswege auf Zufahrten und Wegen vom Haus weg fließen
  7. Verwenden Sie poröse Materialien beim Ersetzen von Zufahrten, Wegen und Terrassen. Dadurch kann Wasser in den Boden fließen und nicht überschwemmen.
Durch die Nachrüstung Ihres Zuhauses können Sie besser mit den Auswirkungen des Klimawandels umgehen. Auf diese Weise vermeiden Sie die Folgen von Überschwemmungen, Wasserknappheit bei Dürreperioden und Überhitzung während extremer Sommertemperaturen. Am wichtigsten ist, dass Ihr Zuhause weiterhin ein gesunder und komfortabler Ort für Ihre Familie ist.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: U.N. DIPLOMATIC BRIEFING VIDEO.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen