Jetzt Diskutieren
Wie man eine Tür abdichtet

Pflanzen, die für Kinder gefährlich sind


Pflanzen, die für Kinder gefährlich sind

Leckerbissen aus dem Reich der Pflanzen - Blumen, Samen, Früchte, Blätter, Zweige und Rinde - können verlockend genug aussehen schmecken. Aber einige können einen jungen Körper ziemlich krank machen (wenn auch normalerweise nur, wenn sie in Mengen eingenommen werden), und einige können sogar tödlich sein. Andere Pflanzen können - oft intensiv - zu Mund-, Rachen-, Zungen- oder Hautreizungen führen.

Bringen Sie Ihren Kindern früh bei, dass Sie niemals ohne Ihre Erlaubnis Pflanzen pflanzen, die im Haus, im Garten oder in der Wildnis wachsen. Wenn Ihr Kind eine Pflanze verschlingt, wenden Sie sich umgehend an Ihren Kinderarzt oder die Giftbekämpfungszentrale. Es hilft, wenn Sie die Pflanze schneiden oder ihren Namen kennen.

Im Folgenden sind häufige Gartenpflanzen und Zimmerpflanzen aufgeführt, die potenziell toxisch oder schädlich sind. Es wäre unmöglich, jeden Pflanzenschuldigen aufzuzählen, besonders die vielen, die in freier Wildbahn wachsen. Seien Sie äußerst vorsichtig mit Pilzen, die Todesfälle verursachen.

Stellen Sie sicher, dass Sie identifizieren, was Sie zuhause, drinnen oder draußen wachsen. Wenden Sie sich an eine gute örtliche Baumschule sowie an das AMA Handbuch für giftige und schädliche Pflanzen, herausgegeben von der American Medical Association.

Giftpflanzen

  • Aconitum (Mönchswesen, Wolfsbann). Alle Teile sind giftig.
  • Adenium (Wüstenrose, Scheinazalee). Alle Teile sind giftig.
  • Aesculus (Rosskastanie, Rosskastanie). Nüsse und Zweige sind giftig.
  • Aloe Dicker Saft ist giftig.
  • Amaryllis (Belladonnalilie, nackte Dame). Zwiebel ist giftig.
  • Avocado Blätter sind giftig.
  • Baptisia (Falscher Indigo, wilder Indigo). Alle Teile sind giftig.
  • Brugmansia (Jimson Weed, Mad Apple). Alle Teile sind giftig.
  • Caesalpinia (Poinciana). Samen der meisten Arten sind giftig.
  • Caltha (Marshmarigold, Schlüsselblume). Alle Teile sind giftig und reizend.
  • Colchicum (Herbstkrokus - kein echter Krokus). Alle Teile sind extrem giftig.
  • Convallaria majalis (Maiglöckchen). Alle Teile - und das Wasser, in dem sich die Pflanze befindet - sind extrem giftig.
  • Corynocarpus (Neuseeländischer Lorbeer). Frucht ist extrem giftig.
  • Crinum Alle Teile sind giftig, einschließlich der Glühbirne.
  • Daphne mezereum (Februar Daphne). Alle Teile sind giftig.
  • Digitalis purpurea (Fingerhut). Blätter sind extrem giftig.
  • Duranta (Goldener Tautropfen). Beeren sind giftig.
  • Eriobotrya (Loquat, japanische Pflaume). Grubenkerne in Früchten sind giftig.
  • Euonymus europaeus (Europäischer Spindelbaum, Brennender Busch). Frucht ist giftig.
  • Euphorbia (Kandelaberkaktus, Dornenkrone, Weihnachtsstern). Saft von einigen ist giftig; kann auch zu Hautreizungen führen.
  • Gelsemium (Carolina Jessamine, Holzrebe). Alle Teile sind giftig.
  • Gloriosa (Glory Lily). Alle Teile sind giftig, besonders die Knollenwurzel.
  • Hedera (englischer Efeu). Beeren und Blätter sind giftig.
  • Helleborus (Weihnachtsrose). Alle Teile sind giftig.
  • Hortensie (Schneehügel, Hortensien). Blütenknospen sind giftig.
  • Hymenocallis (Peruanische Narzisse). Zwiebeln sind giftig.
  • Ilex (Stechpalme). Beeren sind giftig.
  • Iris (Fleur-de-Lis). Wurzeln sind giftig.
  • Kalmia (Berglorbeer). Blätter und Nektar sind giftig.
  • Laburum (Goldkettenbaum, Bohnenbaum). Alle Teile sind giftig, besonders Samen.
  • Lantana camara Unreife Beeren sind giftig.
  • Leucothoe (Hundehobeln). Alle Teile sind giftig.
  • Ligustrum (Liguster, Liebstöckel). Alle Teile sind giftig.
  • Lycoris (Spinnenlilie, Wirbelsturmlilie). Zwiebeln sind giftig.
  • Melia (Chinaberry, Schweinebusch). Frucht und Rinde sind giftig.
  • Myoporum Blätter und Früchte sind giftig.
  • Narzisse (Narzisse, Jonquil). Zwiebeln sind giftig.
  • Nerium (Oleander). Alle Teile sind extrem giftig, ebenso der Rauch von brennenden Zweigen, das Wasser, in dem sich eine Pflanze befindet, und Zweige, die als Grillspieße verwendet werden.
  • Ornithogalum (Wunderblume). Alle Teile sind giftig, besonders die Glühbirne.
  • Pachyrhizus (Jicama). Wurzel ist essbar, aber Samen und Schoten sind giftig.
  • Pernettya Blätter und Nektar sind giftig.
  • Physalis (Laternenpflanze, gemahlene Kirsche). Unreife Beeren sind giftig.
  • Pieris (Fetterbusch). Blätter und Nektar sind giftig.
  • Kartoffel Grüne Knollenhaut und ungekochte Triebe sind giftig.
  • Prunus (Aprikose, Kirsche, Nektarine, Pfirsich, Pflaume, Pflaume). Grubenkerne sind giftig.
  • Rhamnus (Schwarzer Hartriegel, Kaffeeratte). Rinde und Frucht sind giftig.
  • Rhododendron (auch Azalee). Blätter und Honig aus Nektar sind giftig.
  • Rhabarber Stiele sind gesund, aber Blätter sind giftig.
  • Ricinus (Rizinusbohne). Plumpsamen, meist weiß mit schwarzer oder brauner Sprenkelung, sind extrem giftig.
  • Robiniapseudoacacia (Falsche Akazie). Rinde, Blätter und Samen sind giftig.
  • Scilla (Meereszwiebel, Bluebell). Alle Teile sind giftig.
  • Sesbania (Scharlachroter Glyzinienbaum). Alle Teile sind giftig.
  • Solanum (Tödlicher Nachtschatten). Alle Teile einiger Arten sind tödlich.
  • Sophora (Texas-Berglorbeer). Samen sind giftig.
  • Symphoricarpos (Schneebeere). Beeren sind giftig, wenn sie in Mengen eingenommen werden.
  • Symphytum (Beinwell). Blätter sind giftig.
  • Taxus (Eibe, gemahlener Schierling). Die meisten Pflanzen, einschließlich Samen, sind giftig.
  • Thevetia peruviana (Gelber Oleander). Alle Teile sind giftig, besonders Samen.
  • Wisteria Alle Teile sind giftig.
  • Zephyranthes (Regenlilie). Zwiebel ist giftig.

Schädliche Pflanzen

  • Alocasia (Elefantenohr). Blätter und Stängel brennen den Mund.
  • Anthurium Blätter und Stengel brennen den Mund.
  • Arum (Schwarze Calla, Salomons Lilie). Alle Teile schmerzen Mund und Rachen.
  • Buxus (Buchsbaum). Reizt die Haut und verursacht beim Verzehr Übelkeit.
  • Caladium Alle Teile verbrennen Mund.
  • Caryota (Fischschwanzpalme). Frucht verbrennt den Mund, reizt die Haut.
  • Colocasia (Elefantenohr, Taro). Blätter brennen Mund.
  • Dieffenbachia (Dumb Cane). Blätter brennen Mund (und haben sogar vorübergehende Sprachbeeinträchtigung verursacht), reizen auch Haut.
  • Epipremnum (Pothos). Alle Teile reizen die Haut und verursachen beim Verzehr Durchfall.
  • Ficus benjamina Sap ist schädlich.
  • Monstera (Brotfrucht-Rebe, Spaltblatt-Philodendron). Blätter brennen Mund.
  • Philodendron Blätter verbrennen Mund und Hals, reizen auch die Haut.
  • Pyracantha Beeren und Dornen sind schädlich.
  • Spathiphyllum Alle Teile verbrennen Mund und Rachen.
  • Xanthosoma (Blauer Taro). Blätter brennen Mund.
  • Zantedeschia (Calla-Lilie). Blätter brennen Mund und Lippen.

TIPP: Wechseln Sie Ihre Gartenpflegeprodukte auf diejenigen, die am wenigsten giftig sind. Verwenden Sie Düngemittel, die sich in Wasser auflösen und sich sofort in den Boden ausbreiten. Pellets und andere Rückstände können zu leicht verkostet werden.

Holen Sie sich ein vorsortiertes Home Childproofing Pro

Pflanzen, die für Kinder gefährlich sind

FAQ - 💬

❓ Welche Pflanzen nicht bei Kindern?

👉 Fingerhut (Digitalis) Die Pflanzen sind wunderschön anzusehen und hoch giftig. Vor allem der beliebte und weitverbreitete Rote Fingerhut ist extrem giftig. Der Verzehr von nur 2 Blättern kann bereits tödliche Vergiftungen verursachen. Der Fingerhut sollte unbedingt aus deinem Garten entfernt werden!

❓ Welche Zimmerpflanzen sind giftig für Kinder?

👉 Eltern, aufgepasst! Diese 8 giftigen Zimmerpflanzen sind für Babys und Kinder gefährlich

  1. Alpenveilchen (Cyclamen) ...
  2. Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima)
  3. Fensterblatt (Monstera)
  4. Dieffenbachie (Dieffenbachia seguine)
  5. Efeutute (Epipremnum aureum) ...
  6. Gummibaum (Ficus) ...
  7. Ritterstern (Amaryllis)
  8. Flamingoblume (Anthurium)

❓ Ist Aloe Vera für Kinder giftig?

👉 Sie wirken giftig und krebserregend und führen schon in geringen Mengen (8g) zum Tod. Besonders bei Darmerkrankungen und Entzündungen können sie großen Schaden anrichten. Für Kinder, Schwangere und Stillende ist die Einnahme der Aloe strikt verboten. Das Aloe Gel sollte generell keine Anthrachinone enthalten.

❓ Was ist die giftigste Zimmerpflanze?

👉 Alpenveilchen (Cyclamen persicum) Sie enthält Saponine, die für den menschlichen Organismus im schlimmsten Falle tödlich sein können. Symptome einer Vergiftung sind Hautreizung bei Kontakt mit dem Knollensaft. Bei Verzehr drohen Magenschmerzen, Erbrechen und Durchfall, Schwindel, Atemlähmung.

❓ Wie giftig ist Efeu für Kinder?

👉 Dieses sehr bitter schmeckende Fraßgift schützt die Pflanze vor Schädlingen und gierigen Pflanzenfressern. Für Kinder und kleine Haustiere kann der Verzehr mehrerer Früchte zu Durchfall, Kopfschmerzen, Kreislaufproblemen und Krampfanfällen führen. Schwangere sollten keine Efeu-Produkte zu sich nehmen.

❓ Welche Pflanzen sind bei Berührung giftig?

👉 Bei Berührung oder Verzehr von Blättern und Beeren können unter anderem diese Pflanzen schwerwiegende gesundheitliche Schäden auslösen:

  • Bilsenkraut (Hyoscyamus niger)
  • Blauer Eisenhut (Aconitum napellus)
  • Blauregen (Wisteria sinensis)
  • Christrose (Helleborus niger)
  • Eibe (Taxus baccata)
  • Engelstrompete (Brugmansia spec.)

❓ Welche Pflanzen nicht ins Kinderzimmer?

👉 Welche Pflanzen nicht ins Zimmer gehören, wollen wir euch aber auch nicht verschweigen....Diese fünf Pflanzen solltet ihr deshalb unbedingt vermeiden:

  1. Alpenveilchen. Alpenveilchen sind giftig und sollten keinen Platz im Kinderzimmer finden. ...
  2. Amaryllis. ...
  3. Dieffenbachie. ...
  4. Efeutute. ...
  5. Einblatt.

❓ Warum keine Pflanzen im Kinderzimmer?

👉 „Kleinkinder sollten keinen direkten Zugriff auf Pflanzen haben, auch nicht auf ungiftige. Deshalb sollte man bei Kleinkindern auf Pflanzen im Kinderzimmer verzichten oder sie unzugänglich machen“, so die Pflanzenexpertin Karin Greiner.

❓ Ist Rosmarin giftig für Kinder?

👉 Kräuter, die sich gut für Kleinkinder eignen, sind z.B. Basilikum, Thymian, Schnittlauch, Petersilie, Kerbel, Majoran, Dill, Oregano und Rosmarin.

❓ Was ist an Efeu giftig?

👉 Efeu gehört zu den giftigen Pflanzen im Garten. Seine Inhaltsstoffe können Hautreizungen verursachen, aber auch lebensbedrohliche Krampfanfälle und Herzversagen. Wir erklären, wie und wann die unscheinbare Kletterpflanze gefährlich wird.

❓ Wie giftig sind Orchideen für Kinder?

👉 Kommen die Pflanzenteile der ansonsten ungiftigen Orchideen mit Speichel in Kontakt und gelangen in den Verdauungstrakt, können gesundheitliche Beeinträchtigungen auftreten. Eine unmittelbare Gefahr besteht für Babys und Kleinkinder, deren Organismus stark auf die Pflanzenstoffe reagiert.

❓ Welche Pflanzen eignen sich für Kinder?

👉 Ein Garten mit Blumen wie Kornblume, Cosmea oder Kapuzinerkresse und Gehölzen wie Ahorn-, Linden- und Pappelarten sowie Felsenbirne und Schlehe sind besonders kinderfreundlich. Den eigenen Garten frei von Giftpflanzen zu gestalten, sollte Eltern aber nicht in trügerischer Sicherheit wiegen.

❓ Warum sind giftigepflanzen für Kinder wichtig?

👉 Doch bereits geringfügiger Kontakt oder Verzehr der Pflanzen reichen aus, um gesundheitliche und lebensbedrohliche Folgen anzurichten. Darum ist es wichtig, giftige Pflanzen für Kinder erkennen zu können.

❓ Wie gefährlich sind giftige Bäume und Sträucher für Kinder?

👉 Eine einzige giftige Beere richtet meist noch keinen großen Schaden an, weil der Körper über Schutzmechanismen verfügt: Das Kind erbricht und das aufgenommene Gift kommt nicht zur Wirkung. Einige giftige Bäume und Sträucher im Garten können für Kinder schon in kleinen Mengen gefährlich werden und schwere Vergiftungen hervorrufen.

❓ Wie viele giftige Pflanzen gibt es in Deutschland?

👉 In Deutschland finden sich hunderte giftige Pflanzen. Wenn Kinder damit in Kontakt kommen, wird es schnell gefährlich Foto: Imago Giftige Pflanzen für Kinder: Die 10 gefährlichsten! In Deutschland existieren rund 200 giftige Pflanzenarten und zahlreiche ebenso giftige Unterarten.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Experiment - fleischfressende pflanze vs wurstfinger | was passiert?.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen