Jetzt Diskutieren
Iberis-Krankheiten

Pflanzen von Blumen


Pflanzen von Blumen

Die Auswahl der richtigen Pflanzen für Ihren Garten ist der unterhaltsame Teil des Blumengartens. Sie müssen sich nicht nur auf einjährige oder mehrjährige Pflanzen beschränken. Sie mischen sich gut in jedem Garten. Aber selbst wenn Sie sich der Dauerhaftigkeit eines mehrjährigen Gartens zuwenden, gibt es keinen Zweifel daran, dass einjährig einige Lücken füllen kann. Und wenn Sie die Flexibilität haben wollen, jedes Jahr neue und andere Jahrgänge zu züchten, können einige ausgewählte Stauden als dauerhafte Ankerpflanzen in Ihrem Garten dienen.

Blütenfarbe

Der Ausgangspunkt ist Farbe. Sowohl einjährige als auch mehrjährige Pflanzen kommen in jeder Farbe und jedem Wert auf dem Farbkreis zu finden; Es gibt sogar Blumen, die einem echten Schwarz nahe kommen.

Wenn man vor allem in der frühen Gartensaison mit einer Reihe von fröhlich blühenden Pflanzen konfrontiert wird, fällt es leicht, sich einer üppigen Farbmischung zuzuwenden, die vielleicht nicht gut zusammen passt, wenn man nach Hause kommt.

Bevor Sie Ihre Einkäufe tätigen, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um sie in Ihrem Einkaufswagen zusammenzufassen. Sie werden schnell sehen, ob Ihre Farbkombination funktioniert.

Planen Sie für die beste Wirkung die Farbe in Ihrem Garten so ein, wie Sie es in Ihrem Zuhause tun würden. Wähle ein dominantes Thema und pflücke dann Pflanzen, die gut zu diesem Thema passen.

Kühle Farben, die in den Farben Blau, Grün, Lila und den weicheren Rosa- und Rottönen wirken, wirken friedlich und sind traditionelle Farben in mehrjährigen Gärten und schneidenden Gärten. Hellere Farben wie Rot, Gelb und Orange stehen gut zur heißen Sommersonne und eignen sich besonders gut für tropische Gärten.

Monochromatische Gärten, die auf einer einzigen Farbe basieren, erzeugen ein Gefühl von Ruhe und Gelassenheit, aber Sie werden wahrscheinlich eine Vielzahl von Formen, Formen und Texturen haben wollen, um ein eintöniges Gefühl zu vermeiden. Weiß und Silber verleihen einem Garten ein elegantes Gefühl und wirken im Gegensatz zu warmen und kühlen Farben gut.

Aber fühlen Sie sich nicht verpflichtet, sich nur an warme oder kühle Farben zu halten. Mit der richtigen Mischung können kontrastierende zwei Farben einen Garten dynamisch erscheinen lassen. Pink und Blau sind eine klassische Kombination; Gelb und Lila verleihen dem Garten ein zeitgemäßes Flair.

Gelegentlich wird durch einen Kontrast zu einer ansonsten harmonischen Farbmischung ein zusätzlicher Reiz erzeugt, der dem Garten eine eigene Persönlichkeit verleiht. Versuchen Sie, einem blau-lavendelfarbenen Garten einen orangefarbenen Knall hinzuzufügen, oder kehren Sie den Vorgang um und fügen Sie einem gelben Feld einen Hauch von Lavendel hinzu. In einem heißen Klima vermittelt ein Garten, der aus verschiedenen Grüntönen besteht, ein Gefühl der Kühle, selbst wenn die Temperatur steigt.

Denken Sie auch an die Blütezeit. Viele Lieblinge, wie Lobelien, Ringelblumen, Kapuzinerkresse und Petunien, blühen von Frühling bis Herbst. Andere sind kürzerlebend, wie Zinnien, Sonnenblumen und Candytuft. Wenn einige Ihrer Favoriten kurzlebig sind, füllen Sie andere Pflanzen aus, die während der Lücken blühen. Es bedarf einiger Planung, aber die richtige Mischung aus Stauden und Einjährigen kann Ihren Garten während des größten Teils des Jahres in Blüte halten.

Jenseits der Farbe

Die Farbe kann das auffälligste Merkmal von Einjährigen und Stauden sein, darf aber andere Attribute nicht übersehen. Einjährige und mehrjährige Pflanzen variieren stark in ihrer Größe, von winzigen Veilchen, die kaum über dem Boden erscheinen, bis hin zu 6-Fuß-Exemplaren wie Stockrosen.

Sie sollten sicher sein, dass die Pflanzen, die Sie wählen, ihre Nachbarn nicht überwältigen oder völlig von ihnen überschattet werden. Pflanzen sollten auch für die Größe Ihres Pflanzbeetes geeignet sein. Sie sollten aussehen, als gehörten sie dazu, den Raum nicht zu überwältigen oder in ihm zu verschwinden.

Einjährige und mehrjährige Pflanzen unterscheiden sich stark in Form und Dichte. Einige sind niedrige Streuer; andere sind abgerundete Reittiere; wieder andere wachsen in hohen Stacheln. Pflanzen wie Neuseeland Flachs und Cannas haben dicke, dichte Formen; Sie können nicht durch sie hindurchsehen. Andere, wie Astern, Korallenglocken und russischer Salbei, haben ein leichtes, luftiges Aussehen, das Pflanzen hinter ihnen durchscheinen lässt.

Das Laub von Einjährigen und Stauden gibt es auch in einer Vielzahl von Formen, Größen und Farben. Diese Eigenschaften spielen eine Rolle im Gesamtbild einer Gartenlandschaft, also denken Sie daran, wenn Sie Ihre Pflanzen auswählen. Man findet blühende Pflanzen mit dicken, breiten Blättern, schmalen, hohen Blättern und weichen, dünnen Blättern.

Grüne Blätter können die gebräuchlichste Farbe sein, aber selbst diese können von einem kühlen, tiefen Grün, das als Hintergrundfarbe arbeitet, bis zu einem leuchtenden Limonengrün reichen, das selbst ein Brennpunkt ist. Andere Laubfarben reichen von Blau und Grau über Rot, Violett und Rosa bis Gelb. Diese Farben werden auch eine Rolle im Gesamtbild Ihres Blumengartens spielen.

Erhalten Sie einen vorab durchsuchten lokalen Landschaftsdesigner oder Installation Pro

Pflanzen von Blumen

FAQ - 💬

❓ Was kann man im März für Blumen Pflanzen?

👉 Die Auswahl ist groß: Kapuzinerkresse, Kosmos, Zinnie, Maisnelke, Prunkwinden (Ipomoea), Springkraut, Ziertabak, Ringelblumen, Rosen, Duftwicke, Petunie, Löwenmaul, Sommermalve, Lobelia, Impatiens, Amaranth, Gaillarde, Sommer-Adonisröschen, Ageratum, Margeriten usw.

❓ Wann ist die beste Zeit zum Blumen Pflanzen?

👉 Stauden können grundsätzlich von Frühjahr bis Herbst gepflanzt werden. Der ideale Zeitpunkt ist allerdings der Herbst: Der Boden ist noch relativ warm vom Sommer, der Niederschlag nimmt zu und die Sonne scheint nur noch sanft in den Garten: ein geradezu idealer Zustand!

❓ Was ist der Unterschied zwischen Blumen und Pflanzen?

👉 Eine Blume (von althochdeutsch bluoma, von indogermanisch bhlô, „blühen, zum Vorschein kommen“) bezeichnet entweder eine Pflanze, die größere, ins Auge fallende Blüten „hervorbringt“, oder eine „einzelne Blüte einer Blume mit Stiel“.

❓ Wie kann man Blumen Pflanzen?

👉 Für Pflanzen ohne Wurzelballen gilt: Füllen Sie das Loch locker mit der vorbereiteten Erde und halten Sie die Pflanze einige Zentimeter darüber. Schütteln Sie die Pflanze dabei etwas rauf und runter, damit sich die Erde gleichmäßig um die Wurzeln legen kann. Treten Sie die Erde danach rundherum fest.

❓ Welche Blumen kann man im Februar März Pflanzen?

👉 KrokusEine besonders beliebte März Blume ist der Krokus. Dabei handelt es sich um eine Blume, die zwischen Februar und März wächst und blüht. Nicht umsonst wird der Krokus als Frühlingsbringer bezeichnet. Die Blüten sind becherförmig und eher klein....Drinnen oder draußen?

  • Kapuzinerkresse.
  • Ringelblume.
  • Petunien.
  • Löwenmaul.

❓ Welche Blumen kann man im März April Pflanzen?

👉 Wer schon vorher Blumensamen aussäen möchte, sollte auf Ringelblumen, Kornblumen, Wicken oder Sonnenblumen zurückgreifen. Diese Pflanzen kann man bereits ab Anfang April aussäen, da sie kältetolerant sind.

❓ Welche Blumen im März in Kübel pflanzen?

👉 Besonders geeignet dafür sind die typischen Frühjahrsblüher wie Narzissen, also Osterglocken, Tulpen, Krokusse und auch Hyazinthen.

❓ Was blüht den ganzen Sommer und ist winterhart?

👉 Neben unseren 9 Lieblingen gibt es natürlich noch weitere dauerblühende winterharte Stauden:

  • Spornblume.
  • Rittersporn.
  • Duftnessel.
  • Sonnenauge.
  • Bartfaden.
  • Salbei.
  • Gefüllte Bertramsgarbe.
  • Schafgarbe.

❓ Sind alle Pflanzen Blumen?

👉 Samenpflanzen werden auch Blütenpflanzen genannt. Sie bilden Samen, um sich zu verbreiten. Nahezu alle Pflanzen, die wir als Nahrung, Rohstoff oder Energiequelle nutzen, sind Blütenpflanzen.

❓ Ist ein Baum eine Blume?

👉 Die Botanik definiert Bäume als ausdauernde und verholzende Samenpflanzen, die eine dominierende Sprossachse aufweisen, die durch sekundäres Dickenwachstum an Umfang zunimmt. Diese Merkmale unterscheiden einen Baum von Sträuchern, Farnen, Palmen und anderen verholzenden Pflanzen.

❓ Wie pflanzt man Blumen im Topf?

👉 Der neue Topf sollte zwei bis drei Zentimeter größer sein als der alte. So geht's: Erde vom Wurzelballen abschütteln, Tonscherbe auf Abzugsloch im neuen Topf legen, frische Blumenerde einfüllen, Zimmerpflanze einsetzen, Hohlräume mit Erde auffüllen und Pflanze angießen.

❓ Welche Blumen blühen im Garten?

👉 Große asymmetrische Blüten bildet das Indische Blumenrohr (canna indica), welches von Juni bis Oktober Farbe in den Garten bringt. Montbretien (Crocosmia) sind elegante Blumen in feurigen Farben, die bis Oktober blühen.

❓ Was ist eine Pflanze?

👉 Er bezeichnet im gängigen Sprachgebrauch eine Gruppe von Pflanzen, die sich besonders oder ausschließlich für die Pflanzung in Blumenkästen und Töpfen eignen – die perfekten Pflanzen also, um einen Balkon oder eine Loggia zu gestalten.

❓ Welche Pflanze hat besonders große Blüten?

👉 Mit besonders großen Blüten überzeugt die Frühlingsanemone (Anemone blanda „White Splendour“) in strahlendem Weiß. Der chinesische Blauregen (Wisteria sinensis) ist eine eindrucksvolle Kletterpflanze mit hell-violetten Blütentrauben und hat seine Blütezeit von April bis Juni.

❓ Welche Pflanzen eignen sich am besten für den Sommer?

👉 Die Sommer werden immer heißer und trockener. Zum Glück gibt es auch abseits vom klassischen Lavendel und Tomaten einige andere Blumen und Gemüsepflanzen, die damit bestens zurechtkommen – solange man ihnen ein bisschen mehr als einen sandigen Wüstenboden bietet. In dieser Bildergalerie findet sich vielleicht auch die eine oder andere Unbekannte.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Traumterrasse #3 | erde,ünger und buchsbäume | terrasse, balkon, blumen, pflanzen.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen