Pflanzen Sie Den Richtigen Baum An Der Richtigen Stelle

Pflanzen Sie Den Richtigen Baum An Der Richtigen Stelle

Konfrontiert mit einem hängenden, eintönigen oder sterbenden Baum, für den Sie kürzlich viel Geld in der Gärtnerei bezahlt haben? Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass der Baum an einem Standort kämpft, der für seine Gesundheit schlecht geeignet ist, sagt ein Experte für Gemeindeforstwirtschaft in der Penn State School of Forest Resources.

"Zu viele Hausbesitzer gehen ins Gartencenter und kaufen den ersten Baum, den sie sehen, oder was auch immer angeboten wird", sagt Bill Elmendorf, Ausbilder und Stadt- und Gemeindeforstprogrammkoordinator. "Hausbesitzer sollten in Bezug darauf denken, wie der Baum in den Standort passt und wie er in 10 bis 20 Jahren aussehen wird."

Elmendorf sagt, dass ein wenig Forschung über kompatible Baumarten, lokale Böden und kommunale Vorschriften große Wartungskopfschmerzen oder ästhetische Enttäuschungen verhindern kann. "Wenn Sie die richtige Art für einen bestimmten Standort wählen, hat der Baum weniger Chancen zu sterben und wird schneller zu vollem Wachstum heranreifen", sagt er. "Sie sparen auch Wartung über das Leben des Baumes, sowie die Wartung von Gehwegen und Bordsteinen."

Elmendorf sagt, das Verständnis der Pflanzstelle ist der wichtigste Teil bei der Auswahl eines Baumes, vor allem um eine angenehme Landschaft zu gewährleisten. Allerdings sollten Hausbesitzer auch darauf achten, was unter dem Boden, über dem Baum und in der Nähe der Website ist.

"Man muss überlegen, wo sich Abflussrohre, Stromleitungen und Gasleitungen befinden", warnt Elmendorf. "Achten Sie auf die Lage der Verkehrs- und Geschäftsschilder und darauf, wie weit der Baum vom Bordstein oder Bürgersteig entfernt ist."

Das Analysieren einer Site zum Pflanzen eines Baumes erfordert nur ein paar grundlegende Schritte.

Temperatur. Kennen Sie den Temperaturbereich für Ihre Region, besonders niedrige Temperaturen. "Eine tropische Palme in Pennsylvania anzupflanzen, ist keine gute Idee", sagt Elmendorf.

"Die meisten südlichen Bäume sind in nördlichen Klimazonen nicht gut. Baumarten wie Eiche oder Pappel, die normalerweise in nördlichen Staaten gedeihen, sind möglicherweise nicht gut, wenn sie aus südlichen Samenquellen stammen."

Feuchtigkeit. Hausbesitzer sollten die Niederschlagsmenge in ihrem Gebiet schätzen. Wenn der Baum in einer städtischen Umgebung gepflanzt werden soll, fragen Sie, wie viel Wasser verfügbar ist. "Die meisten Stadtbäume sind von Beton und Asphalt umgeben und bekommen nicht viel Feuchtigkeit, es sei denn, jemand wäscht sich vom Bürgersteig", sagt Elmendorf.

Boden. Die meisten Bäume fühlen sich in neutralen oder leicht sauren Böden gut. Bäume wie Rot-, Pin- und Rotahorn, die in kalkhaltigen alkalischen Böden gepflanzt werden, haben ernährungsphysiologische Probleme. "Das ist ein Problem in städtischen Gebieten, weil Beton voll mit Kalkstein ist und Asphaltstraßen normalerweise auf Schotterbetten gebaut werden", sagt Elmendorf.

Bodenverdichtung. In Städten und Siedlungen sind die Böden sehr dicht, so dass Bäume nur schwer oder gar nicht gedeihen können. "Fast alle Böden in städtischen Gebieten sind verdichtet und können ernährungsphysiologisch arm sein", sagt Elmendorf. "Ich empfehle ein 4 x 4 Fuß großes Loch bis zu einer Tiefe von 4 Fuß zu graben und es mit hochwertigem Mutterboden zu füllen."

Drainage. Elmendorf sagt, dass ein Baum, der zu viel Wasser bekommt, ungesund ist. "Grabe ein Loch und gieße einen Eimer Wasser hinein", weist Elmendorf an. "Wenn es in einer Stunde keinen Zentimeter zurückgeht, wirst du Probleme haben."

Raum. Elmendorf empfiehlt auch, den wachsenden Platz für Bäume zu analysieren, um sicherzustellen, dass genügend Platz für das Blätter- und Wurzelwachstum vorhanden ist. "Große Bäume brauchen viel Platz", fügt er hinzu.

Hausbesitzer sollten auch wissen, wie Bäume das Klima eines Hauses verändern. Um schattige Bereiche zu schaffen, empfiehlt Elmendorf, an der Ost- und Westseite eines Hauses zu pflanzen. "Was auch immer Sie tun, pflanzen Sie keinen Baum auf der südlichen Seite des Hauses", sagt er. "Bäume auf der Südseite verhindern, dass Sonnenenergie im Winter das Haus erreicht."

Die Wahl eines Baumes ist eine Entscheidung, die nicht in Eile getroffen werden sollte. Hausbesitzer sollten berücksichtigen, wie groß der reife Baum sein wird, welche Farbe sein Laub im Herbst hat und ob seine Krone rund, vasenförmig, ausladend oder aufrecht ist. "Viele Bäume produzieren Früchte wie Eicheln oder Samenkapseln", betont Elmendorf. "Hausbesitzer müssen sich bewusst sein, dass es unter dem Baum zu einer Sauerei kommen kann, wenn Obst produziert wird. Einige Bäume, wie der weibliche Ginkgo, tragen Früchte, die einen sehr unangenehmen Geruch erzeugen."

Elmendorf empfiehlt, vor dem Pflanzen von Bäumen eine seriöse Gärtnerei oder einen qualifizierten Baumpfleger zu konsultieren. Er empfiehlt auch die Penn State Publikation Street Tree Fact Sheets, erhältlich für $ 20 von Penn State's Agricultural Publication Distribution Centre unter (814) 865-6713.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Baum RICHTIG Pflanzen | Obstgehölz | Baumverankerung | TUTORIAL | HD.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen