Zierputz

Zierputz

Fotografien von: Gross & Daley

Zierputz Moulding

Laufende Putzformteile erfordern das Gleiten eines mit einem Messer ausgerüsteten Werkzeugs über frischen Putz in mehreren Durchgängen. Sobald Sie den Dreh raus haben, sollten sich die wellenförmigen Formen und Vertiefungen des Gesims schnell bilden.

Hohe Decken und wohlproportionierte Räume verlangen nach ornamentaler Behandlung. Bevor im späten 19. Jahrhundert aufwendige Holzarbeiten durch Innovationen im Mühlenbau verbreitet wurden, war der dekorative Putz Teil des dekorativen Pakets für viele hochklassige Häuser. Georgische, Federal, Greek Revival und Neo-Grec, Second Empire und neoklassische Häuser wurden nicht als abgeschlossen betrachtet, ohne dekorative Gesimse, Medaillons, Zierleisten und in Gips gemeißelte Anreicherungen. Im Laufe der Zeit sind viele dieser Schmuckschätze verfallen oder ganz verloren gegangen. Das Verpassen von fehlendem Gipsornament kann eine Herausforderung sein, aber Sie haben Optionen: Die heutigen Ersatzmöglichkeiten umfassen echten Gips, uralte Kompositionsornamente und modernere auf Harz und Urethan basierende Anreicherungen.

Gips ist ein ideales Medium für dekorative Arbeiten, da es feine Details aufnehmen kann. Es ist auch vielseitig: Gips kann zu reich verzierten, mehrschichtigen Deckenmedaillons, komplizierten Friesen mit Schriftrollen und Girlanden oder langen Läufen von Gesimsen geformt werden. Gips kann gegossen, geformt, geschnitzt, geformt, geschliffen oder geschnitten werden. Einfach zu installieren, kann es geklebt, genagelt oder einfach auf einer Oberfläche mit mehr Gips befestigt werden. Gips schrumpft oder verzieht sich auch nicht.

Zierputz erfordert ein gewisses Maß an handwerklichem Können, da die Verarbeitungszeit begrenzt ist und es kein festgelegtes Rezept gibt, um eine gewünschte Konsistenz für den feuchten Putz zu erzielen.

Es gibt zwei Hauptkategorien für Zierputze: Gussarbeiten und Laufarbeiten. Gussornament wird durch Gießen von nassem Gips der richtigen Konsistenz in eine Form gebildet. Zierputz für Gussornament ist einfach eine Mischung aus fein gemahlenem Gips und Wasser. Das Gipspulver muss sehr frisch sein, um mit Wasser in geeigneter Weise in Wechselwirkung zu treten und zu einer gleichmäßig harten Oberfläche aushärten. Sobald der Gips abbindet, wird die Form entfernt. Zusätzliche Gussstücke können dann als Anreicherungen auf das Basisornament aufgebracht werden, wodurch die Dimensionalität des Stücks verbessert wird.

Deckenputz

Zarte Stuckarbeiten im Adamesque-Stil im Nathaniel Russell House in Charleston, S.C.

Laufende Verzierung Dazu gehört das Erstellen eines Profils, indem ein Formwerkzeug über Gips gedrückt wird, während es noch nass ist, und dann das Verfahren wiederholt wird, bis die richtigen Proportionen und Details erreicht sind. Die zwei Verfahren zum Erzeugen von Gipsläufen umfassen das Verlegen des Putzes an einer Wand oder Decke und das Laufen auf einer Bank für die spätere Installation.

Ein kompliziertes Akanthus-Blattgesims von Foster Reeve & Associates zeigt, dass die Kunst des handgeschnitzten und verzierten Gipsornaments lebendig und gesund ist.

Die aufwändige Herstellung von Gesimsen für einen oder mehrere Räume - vor allem im laufenden Betrieb - ist höchstwahrscheinlich eine Aufgabe für einen professionellen Stuckateur mit langjähriger Erfahrung. Das Reparieren eines kleinen Abschnittes der Hohlkehle oder des Gesimses ist jedoch eine gute Einführung in dieses zeitlose Handwerk, besonders wenn die Arbeit mit einem oder mehreren Helfern erledigt werden kann.

Der erste Schritt beim Herstellen eines Ornaments besteht darin, ein offenes kastenähnliches Werkzeug zu erzeugen, das passenderweise eine Form genannt wird. Maßgeschneidert für jedes Projekt besteht eine Form aus zwei stabilen 3/4-Zoll-Sperrholzplatten, von denen eine senkrecht zur anderen montiert und mit einer L-förmigen Klammer und einem diagonalen Griff auf der Rückseite verstärkt ist der Slipper, und das vertikale Stück das Pferd (siehe "Messer und Form", gegenüberliegende Seite). Das Pferd ist mit dem Messer ausgestattet: eine Metallschablone, die mit dem Profil des zu erstellenden Formteils geschnitten wird. Sobald fertig montiert, die Form wird mehrmals über das Pflaster geführt, um das fertige Profil bis ins kleinste Detail zu erhalten.

Dekorative dekorative Decke

Ein kompliziertes Akanthus-Blattgesims von Foster Reeve & Associates zeigt, dass die Kunst des handgeschnitzten und verzierten Gipsornaments lebendig und gesund ist.

Die Formung ausführen Stellen Sie eine lange, glatte Arbeitsfläche wie eine alte Formica-Arbeitsplatte als Bank auf (Profis verwenden lange Marmor- oder Steinplatten). Die obere Oberfläche und die Tischkante müssen perfekt gerade sein, da jegliche Unregelmäßigkeiten auf das Formteil übertragen werden.

Um die fertiggestellten Läufe nach der Fertigstellung leicht zu trennen, tragen Sie eine Schicht Pflanzenöl auf die Oberfläche der Bank auf. Stellen Sie die Form auf und machen Sie einen Trockenlauf entlang der Bank. Das Messer sollte sich glatt bewegen, ohne zu klappern oder zu binden.

Sobald der Putz fertig ist, gießen Sie eine Gipslinie mindestens so lange wie das Formteil entlang der Bank. Um es zu verstärken und den fertigen Lauf leichter zu handhaben, legen Sie einige lose Glasfaserstränge zur Verstärkung.

Mach jetzt den ersten Lauf. Schieben Sie die Form entlang der gesamten Länge der Gipslinie, langsam aber stetig, ohne anzuhalten. Das nasse Pflaster sickert aus und wälzt sich vor dem Messer ab, während sich das Formteil hinter dem Messer zu bilden beginnt. Halten Sie die Form flach an die Oberfläche und gegen die Kante des Tisches; Das Werkzeug sollte ohne wirklichen Aufwand mitgleiten.

Dekorativer Tonnen-Deckenputz

Eine Tonnengewölbedecke, die feinen Stuckarbeiten ähnelt, ist tatsächlich mit einer Mischung aus Holzleisten und Komposition oder Holz Rosetten, alle von Driwood Mouldings getrimmt.

Entfernen Sie nach dem ersten Lauf die Form und reinigen Sie sie von überschüssigem Gips, besonders um das Messer herum.Schieben Sie die Form wieder an den Anfang und tragen Sie mehr Putz auf die Länge des entstehenden Ornaments auf. Führen Sie die Form jedes Mal in derselben Spur aus.

Untersuche die Form nach jedem Lauf, um sicherzustellen, dass sich auf dem Slipper und dem Pferd kein Gips bildet, der die Läufe wirft. Reinige das Pferd auch hinter dem Messer, damit sich dort kein Gips verhärtet. Halten Sie Ausschau nach kleinen Steinen aus hartem Gips; Sie können über die Oberfläche gezogen werden, wodurch lange Hohlräume entstehen.

Während Sie das Formteil weiter aufbauen und jedes Mal frisches Pflaster hinzufügen, beginnt sich das Profil direkt vor Ihren Augen zu bilden. Die wiederholte Einwirkung der Form beschleunigt den Aufbau des Putzes. Da der Gips beim Aushärten leicht anschwillt, sollte die Form alle paar Minuten über das Profil gelegt werden, damit das Stück nicht zu groß wird, damit es nicht über die Form läuft.

Sobald ungefähr 80 Prozent des Profils gebildet sind, können Lücken oder Pocken in der Oberfläche erscheinen. Tupfe direkt auf sie auf und laufe mit der Form über diese Bereiche. Da die ungefüllten Bereiche kleiner werden, vermischen Sie Ihre Assistentin mit einem neuen, etwas wässrigen Gips. Bürsten Sie diese auf die Oberfläche, um Blasen oder Unregelmäßigkeiten zu entfernen.

Dekorative Gipsdecke

Eine Decke sieht aus, als wäre sie mit Gips verschüttet, aber die Anreicherungen sind tatsächlich Petitsin von J. P. Weaver, eine Form des Kompositionsornaments.

Zum Schluss eine sehr wässrige Putzmischung auftragen. An diesem Punkt sollte das Messer ein feines Pulver abkratzen, wenn es entlang des nahezu vollständigen Formteils läuft. Halten Sie die Oberfläche in diesem Stadium feucht, indem Sie sie mit Wasser von einer Bürste bespritzen. Durch die Zugabe von Wasser bilden die letzten Abschabungen einen milchigen Film, der alle winzigen Löcher ausfüllt und der Oberfläche ein glänzendes Aussehen verleiht.

Wenn Sie fertig sind, lassen Sie das Formteil für ungefähr 30 Minuten ruhen. Gips wärmt, wie es aushärtet; lass es heiß werden und abkühlen. Um es von der Werkbank zu entfernen, entfernen Sie zuerst die um das Formteil herum verbleibenden Putzkanten. Mit einer dünnen Klinge unter den Kanten das Formteil vorsichtig abhebeln. Achten Sie darauf, das Formteil nicht zu belasten - es wird mehrere Stunden lang nicht vollständig ausgehärtet sein - und vermeiden Sie das Absplittern oder Aushöhlen der Oberfläche. Schneiden Sie die zerlumpten Enden ab und schneiden Sie das Stück bei Bedarf für spätere Installation in passende Längen. Lassen Sie die Stücke über Nacht auf einem Trockengestell stehen, um vollständig zu trocknen.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Reibeputz auftragen & strukturieren - Schnell, einfach, effizient ?.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen