Instandhaltung Historischer Dächer

Instandhaltung Historischer Dächer

Vorherige Seite

Es kann notwendig sein, eine sofortige und vorübergehende Stabilisierung durchzuführen, um eine weitere Verschlechterung zu verhindern, bis die Forschung ermitteln kann, wie das Dach wiederhergestellt oder saniert werden soll oder bis eine Finanzierung für eine ordnungsgemäße Arbeit bereitgestellt werden kann. Eine einfache Verkleidung von Außensperrholz oder Rollendächern kann einen angemessenen Schutz bieten, aber jede vorübergehende Abdeckung sollte mit Vorsicht angewendet werden. Man sollte darauf achten, die Dachkonstruktion nicht zu überlasten oder historische Beweise oder Stoffe, die zu einem späteren Zeitpunkt in ein neues Dach eingebaut werden könnten, zu beschädigen oder zu zerstören. In diesem Sinne sollten Reparaturen mit Dichtungsmassen oder Bitumenflicken als potentiell schädlich angesehen werden, da sie schwierig zu entfernen sind und im besten Fall nur vorübergehend sind.

Königin Anne

Spezielle Probleme, die mit der Gestaltung eines historischen Daches verbunden sind, können durch regelmäßige Wartung kontrolliert werden. Die Form und Detaillierung sind wesentliche Elemente des historischen Charakters des Gebäudes und sollten trotz der Verwendung von alternativen Oberflächenmaterialien nicht verändert werden. Foto: Paint Quality Institute

Vorsichtsmaßnahmen

Der Architekt oder der Bauunternehmer sollte den Eigentümer vor den spezifischen Gefahren warnen, die bei der Installation des Dachdeckungsmaterials zu beachten sind. Zum Beispiel kann das Löten von Blechen eine Brandgefahr darstellen, entweder durch die offene Flamme oder durch Überhitzung und unentdecktes Schwelen der hölzernen Substratmaterialien.

Das Design und die Platzierung von modernen Dacheinrichtungen wie Klempnerstapel, Lüftungsöffnungen oder TV-Antennen sollten berücksichtigt werden. Die Überlegungen sollten mit der Platzierung moderner Sanitärinstallationen im Inneren des Gebäudes beginnen, da sonst eine Reihe von Lüftungsschächten die Dachmembran an verschiedenen Stellen durchdringen kann, was sowohl Wartungsprobleme als auch ästhetische Probleme verursacht. Auf dem Dachboden platzierte Luftbehandlungseinheiten erfordern Lüftungsöffnungen, die wiederum eine empfindliche Konstruktion erfordern. Diese in ungenutzte Schornsteine ​​zu integrieren, war in der Vergangenheit sehr erfolgreich.

Wann immer Dachrinnen und Fallrohre benötigt werden, die historisch nicht auf dem Gebäude waren, sollten die Hinzufügungen so unauffällig wie möglich gemacht werden, vielleicht indem sie mit einer Farbe gemalt werden, die mit der nahegelegenen Wand oder Verkleidung kompatibel ist.

Instandhaltung

Obwohl ein neues Dach ein Objekt der Schönheit sein kann, wird es ohne angemessene Wartung nicht lange schützen. Mindestens zweimal im Jahr sollte das Dach anhand einer Checkliste überprüft werden. Alle Änderungen sollten aufgezeichnet und gemeldet werden. Für jeden Fußverkehr, der für die Wartung des Daches erforderlich sein könnte, sollten Richtlinien festgelegt werden. Viele Dachbaustoffe sollten nicht betreten werden.

Für einige - Schiefer-, Asbest- und Tonziegel - könnte eine selbsttragende Leiter über den Dachfirst gehängt werden oder Bretter könnten über die Dachfläche gespannt werden. Solche Gegenstände sollten speziell entworfen und in einem für das Dach zugänglichen Stauraum aufbewahrt werden. Wenn bei Außenarbeiten ein Gerüst erforderlich ist, ist darauf zu achten, dass die Dübel nicht eindringen, brechen oder die Dachfläche, die Dachrinnen oder die Dachabdichtung beschädigen.

Jedes Dachsystem sollte als eine Membran erkannt werden, die selbsttragend ist, aber leicht durch Eingriffe wie Fußgängerverkehr oder umgestürzte Äste beschädigt werden kann. Bestimmte Elemente sollten zu bestimmten Zeiten überprüft werden. Zum Beispiel sammeln Dachrinnen Blätter und Schutt im Frühjahr und Herbst und nach starkem Regen. Eine versteckte Rinnenabschirmung sowohl an den Fallrohren als auch über die gesamte Länge der Rinne könnte helfen, sie sauber zu halten.

Das Oberflächenmaterial würde auch nach einem Sturm überprüft werden müssen. Regelmäßige Kontrolle der Unterseite des Daches vom Dachboden nach einem Sturm oder Frost im Winter kann frühzeitig vor Undichtigkeiten warnen. Im Allgemeinen ist eine Beschädigung durch Wasser oder Eis auf einem Dach, das außen gut gedämmt und gut innen belüftet und isoliert ist, weniger wahrscheinlich. Spezielle Anweisungen für die Wartung der verschiedenen Dachmaterialien sollten beim Architekten oder Auftragnehmer erhältlich sein.

Vorherige Seite

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Totalschaden am Fachwerkhaus 20 Jahre nach Renovierung.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen