Jetzt Diskutieren
Kindersicherung Türen

Die Magie Von Willowwood


Die Magie Von Willowwood

Fotografien von Steve Gross & Susan Daley

Das Tubbs-Haus stammt aus dem Jahr 1792, mit Hinzufügungen nach der Wende des 20. Jahrhunderts. Es ist durch den Cottage Garden angegangen.

Das Tubbs-Haus stammt aus dem Jahr 1792, mit Hinzufügungen nach der Wende des 20. Jahrhunderts. Es ist durch den Cottage Garden angegangen.

Das Willowwood Arboretum umfasst 130 Hektar ehemaliges Ackerland in Far Hills, New Jersey. Das alte Bauernhaus und seine Nebengebäude sind von herrlichen Überraschungen umgeben: ein altmodischer Bauerngarten, blumig und asymmetrisch; ein formaler Garten an der Rückseite; ein Steingarten und ein Rosengarten; und Gehwege durch Wald und Wiese. Es gibt so viel zu sehen, ob Ihr Interesse auf "Großmutters Garten", mediterrane oder koloniale Revival-Förmlichkeit, Bäume oder eingebürgerte Landschaften gerichtet ist.

Reben und Hostas wachsen in der Nähe der Roten Scheune.

Reben und Hostas wachsen in der Nähe der Roten Scheune.

Zwei Brüder, die damals in New York City lebten, Henry und Robert Tubbs, suchten 1908 nach einem Landsitz. Enttäuscht von einem prunkvollen Anwesen, das ihnen gezeigt wurde, meinte Hal, dass er ein Haus wie das auf der Paradise Farm haben wollte - ein altes Fachwerkhaus nahe einem Stand von Trauerweiden. Sie kauften das Anwesen und benannten es in Willowwood Farm um. Die Brüder und später Henrys Adoptivsohn, Dr. Benjamin Blackburn, verbrachten Jahrzehnte damit, die Landschaft zu verbessern, Gärten hinzuzufügen und über 2.000 Arten von einheimischen und exotischen Pflanzen zu kultivieren. Die Brüder machten einige Änderungen an dem Haus im Jahr 1908. Der Portikus wurde später in Colonial Revival Art und Weise überholt. In den 1930er Jahren wurde ein Lord & Burnham Konservatorium hinzugefügt, mit mährischen Fliesen, ein Geschenk von Familie Freund Henry Mercer, dem renommierten Pennsylvania Fliesen-Hersteller der Arts & Crafts-Zeit. (Heute mit Tubbs-Sammlungen ausgestattet, ist das Haus gelegentlich für die Öffentlichkeit zugänglich.)

Eine Scheune und dieses Arbeiterhaus auf dem Grundstück wurden aus lokalem Roxbury Puddingstone gebaut. Die Residenz verfügt über griechische Elemente.

Eine Scheune und dieses Arbeiterhaus auf dem Grundstück wurden aus lokalem Roxbury Puddingstone gebaut. Die Residenz verfügt über griechische Elemente.

In der Nähe des Hauses sind Gärten entworfen, um die Architektur zu ergänzen und zu erweitern. Der Blick von der Eingangstür führt auf das schmiedeeiserne Tor und den Cottage Garden. Von der Hintertür aus blicken Besucher auf die Mittelachse von Pan's Garden. Basierend auf einem persischen Gebetsteppich, hat das Design dieses Gartens Pflanzen, die einen lebendigen Teppich bilden. Das formale Design spielt mit Perspektive. Konische Buchsbäume umrahmen eine Büste des griechischen Gottes Pan am Ende des Gartens; Ein Weg zwischen zwei rechteckigen Pflanzbeeten verengt sich, wenn er sich vom Haus wegbewegt, wodurch die Illusion von mehr Tiefe entsteht.

Andere Kerngärten schließen die Rosarie ein (ungewöhnlich mit seiner Mittelmeerinspiration und heißen Blumenfarben), der Schnittlauch-Weg und der Steingarten. Außerhalb des Kerns, im Uhrzeigersinn von der Vorderseite des Hauses, sind ein Wintergarten, eine Fliederansammlung, ein Obstgarten, eine Bienenwiese und eine Hangweide gepflanzt. Der Woodwalk überquert an mehreren Stellen einen Bach. Bäume schließen Eiche, Ahorn, Weide, Magnolie, Kirsche, Tanne, Kiefer und eine Morgenröte (Metasequoia) fast hundert Fuß hoch ein. Mehrere malerische Scheunen und ein altes Puddingstone Cottage sind ebenfalls auf dem Grundstück vorhanden.

Die alte rote Farbe war größtenteils verschwunden, die mit Brettern und Latten versehene Red Barn beherbergte einst Farmgeräte und beherbergt heute Baumschulen und Landschaftsausrüstungen.

Die alte rote Farbe war größtenteils verschwunden, die mit Brettern und Latten versehene Red Barn beherbergte einst Farmgeräte und beherbergt heute Baumschulen und Landschaftsausrüstungen.

Ein öffentlicher Schatz

Im Jahr 1960 gründeten Dr. Ben Blackburn und Russell W. Myers, ein Landschaftsarchitekt und Sekretär der Morris County Parks Kommission, die Willowwood Foundation, um das Anwesen in Far Hills, New Jersey, zu schützen. Die Öffentlichkeit hat diese schönen Gärten und Wiesen seit 1980 genossen. Die Stiftung unterstützt weiterhin die Restaurierung des Arboretums sowie die Instandhaltung und Bepflanzung.

Eine geführte Tour mit dem Handy war eine Initiative der Willowwood Foundation und der Morris County Parks Commission. Besucher wählen die Wanderung ein; An jedem Halt gibt ein kurzer Audio-Clip einen Überblick über die wichtigsten Gärten und Gebäude.

Das Arboretum ist kostenlos und für die Öffentlichkeit zugänglich, 8:00 Uhr bis zur Dämmerung, an jedem Tag des Jahres. Die Gärten sind eine Freude von Frühling bis Herbst. Im Winter zeigt die Ornamentals Collection immergrüne und laubabwerfende Pflanzen mit interessanter Frucht oder Rinde oder einer malerischen Verzweigung. Für weitere Informationen gehen Sie zu willowwoodarboretum.org

9 CROP gdphoto_WW_Gdn_0596_gn

8 CROP gdphoto_WW_Gdn_0621_gn

7 CROP gdphoto_WW_Gdn_0699_gn

5 Galerie 5 Bilder
Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Young Rembrandts Lunchtime Club.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen