Jetzt Diskutieren
Holzdächer

Verlegen eines Keramikfliesenbodens

Verlegen eines Keramikfliesenbodens

Die Fliese kann auf einer Betonplatte, wie hier gezeigt, oder auf einem ordnungsgemäß gebauten Holzunterboden installiert werden.

Ein gut installierter Keramikfliesenboden bleibt über Jahrzehnte schön und pflegeleicht. Und die Installation eines ist in Reichweite eines handlichen Hausbesitzers. Viele Hausbesitzer installieren jedoch Keramik falsch, was zu einer Reihe von unansehnlichen schmalen Fliesen entlang einer Wand, wellenförmigen Verbindungslinien, unebenen Oberflächen oder gerissenen Fugenlinien führt. Wenn Sie auf die folgenden Tipps achten, vermeiden Sie diese Fallstricke.

Den Boden für Fliesen vorbereiten

Keramische Bodenfliesen sind stärker als Wandfliesen, aber die Fliesen oder der Mörtel zwischen ihnen reißen, wenn sie nicht richtig auf einem Unterboden installiert sind, der sich nicht biegt, wenn schwere Lasten auftreten.

Typisches Grundrissdiagramm

Eine Betonplatte kann eine ausgezeichnete Basis bieten - aber sie muss flach und eben sein. Sie können Fliesen auch auf einem herkömmlichen Holzuntergrund verlegen, solange der Untergrund sehr fest ist. Typische Konstruktion besteht aus Bodenbalken, die 16 Zoll voneinander beabstandet sind, gekrönt mit einem Blatt von 3/4-Zoll-Sperrholz und einem Blatt von 1/2-Zoll-Rückwand. Alles sollte fest zusammengeschraubt werden.

Die Fliese wird in der Regel mit einem dünnschichtigen Mörtel über einer Unterlage und einem Sperrholzunterboden verlegt.

Ein einfacher Test, um festzustellen, ob Ihr Untergrund stark genug ist: Lassen Sie einen großen Erwachsenen auf den Boden springen; Sie sollten sich wenig oder nicht flexibel fühlen. Wenn Sie Zweifel bezüglich der Stärke des Untergrunds haben, wenden Sie sich an einen Fachmann, um die Unterkonstruktion des Bodens zu überprüfen. Oder installieren Sie stattdessen Holz oder elastische Bodenbeläge.

Das Anbringen von Fliesen direkt an einem Hindernis ist schwierig und führt oft zu einer nachlässigen Arbeit. Räumen Sie den Bereich der Sanitäreinrichtungen (einschließlich einer Toilette) frei. Entfernen Sie den Basisschuh oder die Sockelleisten, und behalten Sie ihre Position bei. Entfernen Sie den Zehenstoß der Schränke oder planen Sie nach dem Verlegen einen Fußschuh zu installieren.

Es ist am besten, Fliesen auf Betonunterlage und / oder Sperrholz oder ein dickeres Mörtelbett auf Sperrholzuntergrund aufzutragen. Der Boden sollte im Wesentlichen glatt, eben und flach sein und keine hohen Vorsprünge aufweisen. Sie werden in der Lage sein, kleine Vertiefungen auszufüllen, wenn Sie den Thinset-Mörtel auftragen.

Bestehender Holzfußboden kann als Unterlage dienen, solange er fest angebracht ist, obwohl Sie ihn eventuell entfernen möchten, um zu verhindern, dass der neue Boden deutlich höher ist als die angrenzenden Böden - etwas, das in Türöffnungen zum Problem werden kann. und Öffnungen zwischen Räumen.

Vorhandene elastische Bodenbeläge können auch als Unterlage dienen, wenn der Boden extrem fest ist. Es ist normalerweise keine gute Idee, auf bestehende glasierte Keramikfliesen zu kacheln, aber konsultieren Sie einen Profi, wenn Sie dies wünschen. Es ist normalerweise am besten, die alte Fliese herauszureißen.

Wenn der Unterboden stark genug gemacht wird und dann Keramikfliesen hinzugefügt werden, kann der Boden über einem angrenzenden Boden angehoben werden. Die meisten Leute stört es nicht, wenn sie 1/2 Zoll oder so steigen müssen, wenn sie von einem Raum zum nächsten gehen, aber ein Anstieg von mehr als 1/2 Zoll kann ein stolperndes Hindernis schaffen.Wenn es einen Anstieg gibt, wird es bei Verwendung eines ziemlich breiten Schwellenwerts etwas weniger auffällig.

Die am einfachsten zu installierende Schwelle ist ein Metallstreifen oder dünnes Holz, das auf den beiden Bodenflächen liegt. Verwenden Sie für eine elegantere Lösung einen bündigen Schwellenwert, der auf der gleichen Ebene wie die beiden Oberflächen liegt. Die Installation einer bündigen Schwelle erfordert ein sorgfältigeres Schneiden, da die Fliesen (und die andere Oberfläche) genau darauf treffen müssen.

Bodenfliesen auslegen

Planen Sie den Auftrag sorgfältig, um eine unattraktive Reihe sehr schmaler Fliesen in einem gut sichtbaren Bereich zu vermeiden. Sie können messen und mit Millimeterpapier arbeiten, aber es ist normalerweise am besten, Reihen von Fliesen auf den Boden zu legen, mit Abstandshaltern aus Kunststoff, die die Fugenlinien anzeigen, um eine gute Vorstellung davon zu bekommen, wie das Layout enden wird. Messen Sie nicht nur die Fliese, um Ihr Gitter zu modellieren - berücksichtigen Sie auch die Breite der Fugenlinien.

Legen Sie zuerst Fliesen in einem trockenen Lauf ohne Mörtel aus. Verwenden Sie Abstandshalter aus Kunststoff, um saubere, regelmäßige Abstände zwischen den Fliesen zu gewährleisten.

Wenn Sie mit einem Helfer arbeiten, lassen Sie senkrechte Kreidelinien auf dem Boden einrasten, um anzuzeigen, wo Sie mit dem Setzen von Fliesen beginnen. Sie können Abstandshalter aus Kunststoff verwenden, um gleichmäßige Zwischenräume zwischen den Kacheln aufrechtzuerhalten, oder Sie möchten ein Kreideliniengitter einrasten lassen, um Quadrate zu erstellen, die jeweils neun Kacheln enthalten. Sie werden dann die Kacheln innerhalb jedes Rasters setzen und die Fugen auf Konsistenz prüfen. Diese letzte Methode funktioniert am besten, wenn die Fliesen in ihrer Form etwas unregelmäßig sind.

Ausführlichere Anweisungen zum Auslegen Ihrer Fliesen finden Sie unter Keramikfliesen oder Steinlayout.

Schneiden von Bodenfliesen

Mit dem manuellen Schnappmesser können Sie präzise gerade Schnitte erstellen.

Sie können wählen, Fliesen zu schneiden, während Sie gehen. Oder Sie möchten alle Kacheln in voller Größe am ersten Tag installieren, die Einstellungen festlegen und anschließend die geschnittenen Kacheln installieren.

Ein Schnappmesser macht gerade Schnitte leicht. Wenn Sie ein oder zwei Ausschnitte (Kerben) benötigen, verwenden Sie ein Nibbelwerkzeug. Knabbern Sie vorsichtig; Es kann mehrere Versuche dauern, bevor Sie die gewünschte Kerbe schneiden. Wenn Sie viele Schnitte machen, mieten Sie eine nasse Säge.

Eine vollständige Beschreibung der Verfahren zum Schneiden von Keramik- und Steinbodenfliesen finden Sie unter Schneiden von Keramikfliesen.

Keramische Bodenfliese einstellen

Mischen Sie eine Charge Latex-verstärkten Thinset-Mörtel gemäß den Anweisungen des Herstellers. Lege einen Klumpen auf den Boden und verteile ihn mit der flachen Seite einer quadratischen Kelle. Drehen Sie die Kelle um und kämmen Sie die Oberfläche mit der gekerbten Seite, um eine möglichst glatte Oberfläche zu erhalten. Achten Sie darauf, dass die Layoutlinien nicht abgedeckt werden. Schrittweise Anleitungen finden Sie unter Anwenden von Thinset-Mörtel für Kacheln.

Wenn Ihr Fliesenlayout dies zulässt, kleben Sie ein temporäres Lineal auf den Boden, um den ersten Fliesenverlauf auszurichten.

Legen Sie die Kacheln in das dünne Etui und drücken Sie sie nach unten, um sicherzustellen, dass sie haften.

Verwenden Sie einen Gummihammer, um die Fliese fest im Boden des Mörtels zu platzieren.

Vermeiden Sie es, eine Kachel mehr als einen halben Zoll oder mehr zu verschieben. Setzen Sie die Kacheln gegen die Layoutlinien oder die Linealkante. Setzen Sie die Fliese fest, indem Sie sie mit einem Gummihammer klopfen.Halten Sie häufig ein Lineal - z. B. eine Ebene - über die Oberseiten benachbarter Fliesen, um sicherzustellen, dass die fertige Oberfläche flach ist.

Stellen Sie sicher, dass das Thinset an den Fliesen haftet. Sie können die Fliesen "backbust".

Gelegentlich hebe eine Fliese auf, um sicherzustellen, dass das dünne Blatt haftet. Wenn weniger als 75 Prozent der Fliese mit Thinset beschichtet sind, müssen Sie die Fliesen eventuell mit Butter bedecken: Verwenden Sie die flache Seite der Kelle, um vor dem Abbinden eine dünne Schicht Mörtel auf die Rückseite jeder Fliese aufzutragen.

Den Mörtel vor dem Verfugen aushärten lassen. Oft dauert das weniger als acht Stunden, aber in einer feuchten Situation kann es mehrere Tage dauern.

Grouting Floor Tile

Den Mörtelschwimmer neigen, um Mörtel in die Zwischenräume zwischen den Fliesen einzubringen.

Mischen Sie eine Charge Latex- oder Polymer-angereicherten Schliff nach den Anweisungen des Herstellers. Gießen Sie es auf den Boden und verteilen Sie es mit einem laminierten Fugenmörtel. Drücken Sie den Mörtel in die Fugen und bewegen Sie ihn an allen Punkten in mindestens zwei Richtungen. Dann kippen Sie den Schwimmer nach oben und verwenden Sie ihn, um überschüssigen Mörtel wegzuwischen. Rakel in einem Winkel zu den Verbindungslinien abziehen, damit sich der Schwimmer nicht in die Verbindungen eingräbt.

Benetzen Sie ein großes Handtuch und wringen Sie das meiste Wasser aus. Legen Sie das Handtuch auf die Oberfläche und ziehen Sie es vorsichtig zurück, um den Großteil des verbleibenden Mörtels auf der Fliesenoberfläche zu entfernen. Achten Sie darauf, den Mörtel nicht in den Fugen zu entfernen.

Mit einem großen Eimer Wasser und einem großen Schwamm arbeiten, um den Rest des Fugenmörtels vorsichtig zu entfernen. "Werkzeug" die Fugen mit einem zerknüllten Schwamm auf eine gleichmäßige Tiefe. Sie müssen die Oberfläche mehrmals waschen; Wechseln Sie oft das Wasser im Eimer. Am nächsten Tag, nachdem Sie sichergestellt haben, dass der Mörtel getrocknet ist, polieren Sie die Fliesen mit einem trockenen Tuch. Wenn ein "Trübungs" -Mörtel zurückbleibt, reinigen Sie ihn mit Essig oder einer milden Lösung aus Salzsäure und Wasser.

Featured Resource: Finden Sie ein vorab gesichtetes lokales Tile Pro


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Bodenfliesen verlegen | hornbach meisterschmiede.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen