Jetzt Diskutieren
Bilderrahmen Auswählen

Tischlerei Tipps Für Zäune Und Tore

Tischlerei Tipps Für Zäune Und Tore

Ben Prowell füllt ein Tor vor dem endgültigen Aufkleben trocken.

Ben Prowell füllt ein Tor vor dem endgültigen Aufkleben trocken.

Feine Möbel (für Generationen entworfene und gebaute Möbel) sind mit Holzverbindungen gebaut. Die gleichen Methoden gelten für den Bau von Toren und Zäunen. Der wesentliche Zweck der Tischlerei ist nicht nur die Stärke, sondern auch die Flexibilität, dass das Holz frei atmen kann.

Joinery selbst kann Assoziationen komplexer, an Performance-Kunst grenzender Schemata aufwerfen. Es ist in seinen zahlreichen Variationen für die strukturelle Integrität einiger Tempel aus dem 4. Jahrhundert verantwortlich, die bis heute in Japan und Norwegen erhalten sind. Eine Kunstform, sicher. Und doch bieten einige der grundlegenderen Ansätze in der Tischlerei, wie der (männliche) Zapfen, der an die (weibliche) Zapfenlücke angepasst ist, sowohl die Stärke als auch die Flexibilität, um ein Tor vor einem Absacken zu stützen... oder einen Zaun mit der gleichen Lebenserwartung Hausbesitzer.

Während ein Nagel oder eine Schraube oder ein Verlangsamungsbolzen anfänglich für eine feste, eng anliegende Verbindung sorgt, löst sich der Griff des Befestigungselements bei jedem Millimeter der nachfolgenden Bewegung, und sobald er einmal gelöst ist, wird er niemals wieder in seine ursprüngliche Passung zurückkehren. Im Gegensatz dazu ist Schreinerei ein Verfahren zum Verbinden von sich schneidenden Ebenen in einer solchen Weise, dass alle Komponenten für die Anordnung organisch sind. Das Gelenk passt sich als Ganzes an die Jahreszeiten an und behält somit seine ursprüngliche Form bei.

Das erklärt die bloße Funktionalität - aber da ist natürlich mehr: die Ästhetik. Betrachten Sie die Parameter eines Designs, das nicht durch visuelle Hardware und die begrenzte Methodik von Verbindungselementen belastet ist. Gelenke ermöglichen es uns, auf einer einzigen Ebene zu planen und zu bauen, wodurch eine visuelle Ökonomie geschaffen wird, indem auf Ebenen verankerte Ebenen eliminiert werden. Ein Beispiel: Die Lamellen einer Schaukel oder Sitzbank sind bündig mit dem Tragwerk verbunden und nicht wie ein Terrassendach verschraubt. Ein anderer: die lange Spannweite eines Rankgerüsts, das auf der Kraft der Tischlerei beruht, um die Notwendigkeit von muskulösen, übergroßen Balken zu beseitigen. Oder: Tore ohne Diagonalverstrebung oder Spannkabel und Zäune, die auf beiden Seiten identisch sind.

Das Erlernen der grundlegenden Dutzend oder so Gelenke, ihre Nützlichkeit und Attraktivität, erweitert die Parameter dessen, was gestaltet werden kann. Das Lernen, bekannte Verbindungen zu eigenen Anwendungen zu erfinden und zu modifizieren, erweitert die Möglichkeiten noch weiter.

Doppelter schwebender Zapfen

Das doppelt schwimmende Zapfengelenk.

Charles Prowell klopft den Zapfen an seinen Platz.

Das doppelt schwimmende Zapfengelenk.

2 Galerie 2 Bilder

Ein einfacher doppelter schwebender Zapfen stützt die Last auf der oberen Verbindung in einem 6'-breiten Tor bei 2-1 / 4 "Dicke. Um effektiven Dienst zu gewährleisten, müssen bewegliche Zapfen genug fest sein, dass sie eingreifen müssen. Ein doppelter Zapfen nicht nur verdoppelt die Leimmasse, aber auch den Schulterbereich und muss von Hand oder auf einem Stemmeisen auf eine ausgerichtete Tiefe und Höhe zugeschnitten werden, damit Sie nicht in die richtige Passform geraten.

Keil-Zapfen

Die beiden Kerben sind eng an Ort und Stelle und warten auf ihre letzten Komponenten.

Charles Prowell schneidet die Kerben für die Bubinga Wedges.

Charles passte zum Joint.

3 Galerie 3 Bilder

Der einfache Zapfen, eine Verlängerung der Schiene selbst, ist 5 1/4 "lang x 5/8" dick. Die zwei Kerben akzeptieren zwei entsprechende Bubinga-Keile. (Bubinga ist eine dichte afrikanische Art, die resistent gegen Fäulnis ist.) Die Kerben sollen verhindern, dass sich die Keile spalten - und so den Zapfen schwächen. Einmal eingeführt, dehnt sich der Zapfen dicht gegen die Schultern des Zapfenlochs aus. Das Holz ist zu diesem Zeitpunkt trocken und weist eine Feuchtigkeit von 7 Prozent auf. Wenn das Gelenk den Elementen ausgesetzt ist, nimmt es Feuchtigkeit aus ihrer Luft auf und mit dieser Absorption kommt expandierendes Holz. Die Ausdehnung wird die Fugen enger und dichter machen. Mit der Trockenzeit schrumpft die Fuge wieder zu ihrem ursprünglichen, im Laden jahrzehntelang entstandenen festen Sitz.

Horizontales Tor

Da die horizontalen Schienen nicht beansprucht werden, ist ein 1/16

Tischlerei ist entscheidend für den Erfolg dieser 60

Die Durchlöcherungen zeigen.

3 Galerie 3 Bilder

In dieser Version ist die Breite wirklich wichtig. In einem 60 "breiten Tor, ohne die Einführung von durchgehenden Zapfen Tischlerei, würde horizontale Schienen sicherlich falsch verhalten - Verwerfung, Verbeugung und Wobbeln. Um dies zu verhindern, wird ein Satz von Doppel durch Zapfen eingeführt, durch die horizontalen Schienen tragen und verzapft die oberen und mittleren Schienen Die horizontalen Bretter sind immer noch in der Lage, sich von Saison zu Saison zu bewegen, werden aber durch diese einzigartige Lösung gestärkt Joinery funktioniert am besten, wenn es dazu dient, die Funktionalität des Designs zu erweitern.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Gartengestaltung: Gartentor, Naturzaun, Holzzaun selber bauen.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen