Ist ein gemauerter Kamin, der für Ihr Zuhause geeignet ist?

Ist ein gemauerter Kamin, der für Ihr Zuhause geeignet ist?

In diesem Artikel:

Stilvoller Holzkamin aus Stein bietet einen zentralen Blickfang in diesem modernen Wohnzimmer.

Nichts passt gut zu der Wärme und dem Ambiente flackernder Flammen in einem Kamin.

Mutiger Mantel lenkt die Aufmerksamkeit auf diesen einfachen Holzkamin.

An einem kalten Tag ist ein Feuer der perfekte Ort, um ein gutes Buch zu lesen oder eine ruhige Unterhaltung zu genießen. In den letzten Jahren wurden jedoch Holzbrandkamine wegen Bedenken hinsichtlich des Kohlenstoffausstoßes und der Verschmutzung durch Rußpartikel in Frage gestellt.

Zum Glück haben sich konventionelle holzverbrennende Mauerkamine entwickelt, um einige der mit ihnen verbundenen Luftverschmutzungsprobleme zu mildern. Heute gibt es eine Vielzahl von Optionen, die Wärme mit viel weniger Umweltverschmutzung erzeugen.

Mauerwerk Kamin Schornsteine ​​

Verbrennungsgeräte und -vorrichtungen wie Kamine, Holzöfen, Pelletöfen und Öfen müssen ihren Rauch und andere giftige Verbrennungsgase durch einen Kamin oder Schornstein entlüften.

Schornsteine ​​dienen dazu, Rauch und heiße Gase aufzufangen und zu transportieren. Um Rauch und Gase durch natürliche Konvektion abzutransportieren, ist ein Schornstein normalerweise groß - vom Kamin bis zu ein paar Fuß über dem Dach.

Obwohl traditionelle Schornsteine ​​das Dach verlassen, können einige der hocheffizienten Kamine und andere Verbrennungsgeräte durch eine Wand entweichen.

Konventionelle Schornsteine ​​wurden traditionell aus Ziegel und Mörtel gebaut, mit feuerfesten Schornsteinplatten ausgekleidet und mit Mörtel abgedeckt, um die Decke gegen Witterungseinflüsse abzudichten. Heute verkaufen die Hersteller neuere, einfacher zu installierende doppelwandige Metallschornsteine, die in Teilen oder als vorgefertigte Bausätze verkauft werden. Diese sind viel einfacher zu bauen und fallen bei einem Erdbeben wahrscheinlich nicht.

Ziegelschornsteinbau

Die meisten Schornsteine ​​erledigen ihren wichtigen Job bewundernswert. Ein beschädigter oder schlecht gepflegter Mauerwerkschornstein verbrennt jedoch Energie und stellt ein Sicherheitsrisiko dar.

Mit einem Holzkamin, während die Rauchgaskanäle rauchen, saugt die Brennkammer Sauerstoff an, um das Feuer zu speisen.

Hier sehen Sie die Hauptteile einer Kaminfassade.

Kamin Herd & Türen

Sofern ein Kamin keine Glastüren und eine Entlüftungsöffnung hat, die Verbrennungsluft aus dem Freien ansaugt, kann er mehr Wärme aus einem Haus abziehen, als er liefert. Dieselben Konvektionsströmungen, die den Schornstein mit Rauch überziehen, können auch teuer erwärmte Raumluft aus dem Raum ziehen und durch den Schornstein hinausschicken.

Materialien, die für den Kamin und die Fassade eines gemauerten Kamins verwendet werden, umfassen Ziegel, Stein, Beton, Marmor, Granit und Fliesen. Codes und der gesunde Menschenverstand schränken ein, wie nah an der Öffnung brennbare Materialien wie Holzvertäfelungen, Holzfußböden oder Wandplatten zu finden sind.

Die Anatomie eines gemauerten Kamins

Typische gemauerte Kaminbauweise

Freimaurer bauen klassische gemauerte Kamine aus Ziegel, Stein und dergleichen. Der Bau eines solchen Kamins ist zeitaufwendig und teuer - normalerweise kostet er 5 000 Dollar oder mehr.

Echte gemauerte Kamine erfordern ein hochbelastbares Betonfundament, um das beträchtliche Gewicht von Kamin und Schornstein zu tragen und zu verteilen. Sie werden fast immer dort gebaut, wo ein Haus neu gebaut wird (ein neues Zuhause oder eine wichtige Erweiterung). Traditionell verbrennen diese Kamine Holz, aber wegen der Schadstoffe, die sie erzeugen, sind viele gemauerte Kamine nun mit Gasbrennern ausgestattet.

Viele Kamine, die als Mauerwerk erscheinen, bestehen nicht vollständig aus Ziegel, Stein oder anderen Mauerwerkmaterialien. Stattdessen haben sie eine Fassade aus Mauerwerk, aber ihre Innenräume und Schornsteine ​​sind hocheffiziente Geräte aus Stahl, wie weiter unten beschrieben. Fazit ist, dass dies nur eine viel einfachere, kostengünstigere Möglichkeit ist, einen Kamin zu bauen, der weitaus effizienter ist als sein Mauerwerk-Gegenstück.

Errichtung eines gemauerten Kamins

Die Zeichnung zeigt die Konstruktion eines typischen klassischen gemauerten Kamins von oben nach unten. Die Schornsteinkappe verhindert, dass Gegenstände in den Schornstein fallen und hält mit einem Funkenfänger Funken fern.

Der Schornsteinzug aus isoliertem Metall oder Terrakotta transportiert Verbrennungsgase sicher in den Schornstein.

Der Rauchdom und das Windregal arbeiten zusammen, um Rauch und Gase aus dem Schornstein zu leiten.

Der Dämpfer, eine Tür aus Gusseisen oder Stahl, regelt den Kaminzug.

Der Feuerraum enthält das Feuer, schickt Rauch nach oben und maximiert die Wärmestrahlung in den Raum.

Die Aschengrube, die durch eine kleine Metalltür zugänglich ist, bietet einen feuerfesten Stauraum für Asche.

Das Fundament unterstützt das Gewicht von Kamin und Schornstein und verteilt es gleichmäßig auf den Boden.

Was ist eine Schornsteingrille?

Wo ein gemauerter Schornstein das Dach durchdringt, findet man eine Schornsteinkricket. Sie können fragen, was - oder vielleicht wer - ein Schornsteinkricket ist. "

Obwohl das Wort" Grille "sofort Visionen eines großen Insekts heraufbeschwört, bezieht es sich auf ein Haus auf eine spitzenförmige Struktur auf dem Dach - ein kleines, falsches Dach hinter einer Projektion wie einem Schornstein. Der Begriff entstand wahrscheinlich mit den Spielen von Cricket oder Krocket, zuerst gespielt in der Zeit von Henry VIII. Die Form einer Dachgrille ahmt das Bogen-oder Spitzen-geformte Wicket nach, das in diesen beiden Spielen benutzt wird.

Auch ein Sattel genannt, schält ein Kricket Wasser aus dem Schornstein und anderen Dachvorsprüngen. Ein großes Stück Blechkappen verdeckt die Oberseite. Ähnlich wird ein großes Blitzen, das Wasser sammelt, wo zwei Dachneigungen zusammentreffen, auch eine Grille genannt.

Wie man Energie spart, wenn man einen Kamin benutzt

Obwohl sie sich warm anfühlen, wenn man direkt vor ihnen steht, können Kamine echte Energieverschwender sein. Hier sind einige hilfreiche Möglichkeiten, Energie zu sparen, wenn Sie einen Kamin benutzen.

Schließen Sie Ihre Zimmertüren

Wenn Sie ein Feuer brennen, schließen Sie die Türen zu dem Raum, in dem sich der Kamin befindet. Auf diese Weise wird der Raum beheizt und ein Brände verhindert, dass warme Luft aus dem Rest Ihres Hauses herausgezogen wird (und durch kalte Außenluft ersetzt wird).Sprengen Sie auch ein nahes Fenster auf, um dem Feuer gerade genug Luft zu geben, um zu brennen.

Kaufen Sie einen großen Kaminrost

Kaminroste unterscheiden sich stark in Struktur und Stil. Stellen Sie sicher, dass Ihr Holz entweder Stämme in einer Weise hält, die den Wärmestrom zu Ihrem Raum maximiert, oder C-förmige parallele Röhren hat, die in Richtung des Raums zeigen und erwärmte Luft in den Raum zurückführen.

Den Kamin einschließen

Viele Metall- und Glas-Kamingehäuse sind mit einem Ventilator ausgestattet, der erwärmte Luft in den angrenzenden Raum zirkulieren lässt. Selbst Modelle ohne diese Funktion sparen Energie, indem sie die kühle Außenluft dort halten, wo sie hingehört - nicht in Ihrem Haus - wenn Ihr Kamin nicht benutzt wird.

Setzen Sie einen Dämpfer darauf

Der einfachste Weg, um zu verhindern, dass kalte Luft in Ihr Haus gelangt, wenn Ihr Kamin leer ist, besteht darin, Ihren Dämpfer zu schließen. Das spart bis zu 15 Prozent Ihrer gesamten Stromrechnung.

Versiegeln Sie es

Das Auftragen der für den Einsatz rund um Feuerstelle und Feuerraum hergestellten Dichtmasse ist eine weitere einfache, kostengünstige Möglichkeit, die kühle Luft draußen zu halten und die warme Luft einzubringen.

Auf Gas umrüsten

Wenn Sie nicht zufrieden sind Ihr jetziger Holzkamin und ein bisschen Geld, das Sie ausgeben können, könnten Sie in Erwägung ziehen, Ihren vorhandenen Kamin in einen Gasbrenner umzuwandeln. Diese vorgefertigten Einsätze mit ihren unechten Stämmen können Ihnen Geld sparen, weil sie Ihnen erlauben, die Hitze zu kontrollieren und Brennholzkosten zu beseitigen, und sie brennen auch beständiger als traditionelle Feuerstellen. Wenn Sie keinen Kamin und Schornstein haben, kein Problem. "Direkt-Entlüftungskamine" können Kanäle einfach benutzen, um Gase draußen zu entlüften. Weitere Informationen finden Sie unter Typen von Direct-Vent Kamine.

Andere Optionen berücksichtigen

Weitere energieeffiziente Alternativen zum traditionellen Kamin sind Pelletöfen und Holzöfen. Holzöfen können Ihnen Energie sparen oder auch nicht, je nachdem, wo Sie leben und ob Sie eine billige und reichliche Versorgung mit Brennholz haben. Vermeiden Sie ältere Modelle und installieren Sie einen modernen Ofen mit Funktionen, die den Schadstoffausstoß begrenzen und warme Luft in Ihrem Haus zirkulieren lassen. Pelletöfen, obwohl teurer, sind im Allgemeinen auch effizienter und "grüner", da sie Pellets aus recyceltem organischem Material verbrennen. Weitere Informationen finden Sie im Handbuch für Pelletöfen.

Featured Resource: Finden Sie einen vorab geschirmten lokalen Kamin Pro


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Kaminder eckkamin selber bauen & anschließen -aminofen machen, mauern & einbauen.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen