Interior Moulding Basics

Interior Moulding Basics

Häufig verwendete Innenverkleidungen umfassen eine Bodenverkleidung entlang des Bodens, Türverkleidungen um die Türen herum und eine Hohlkehle entlang der Oberseite der Wand.

Verschiedene Formen sind sowohl funktional als auch dekorativ. Obwohl viele installiert sind, um einem Raum einen unverwechselbaren Stil und Details zu verleihen, haben Formmaterialien auch einen Zweck: die Fugen zwischen Wänden und Böden, Decken, Türen und Fenstern zu verbergen.

Viele verschiedene Muster und Stile werden aus einer Vielzahl von Weich- und Harthölzern hergestellt. Diese Profile können einzeln verwendet werden und einige werden kombiniert, um komplizierte Muster zu erstellen.

Das Formen in älteren Häusern kann aus Gips (insbesondere Gesims und Zierleisten) oder aus einigen Laubhölzern oder Weichhölzern bestehen. (Bevor Sie die Farbe von irgendwelchen älteren Oberflächen abstreifen, finden Sie heraus, ob die alte Farbe Blei-Schleifen enthält oder solche Farbe abstreift, stellt eine giftige Gefahr dar.)

Neue formenprofile werden in lumberyards und millwork Geschäften verkauft, die besten Plätze zu sehen die große Auswahl verfügbar. Hartholzformen, die natürlich gefärbt oder endbehandelt werden sollen, sind relativ teuer; viel weniger kostspielig sind lackierte Kiefern- oder Tannenformen, die aus kurzen Holzstücken hergestellt werden, die "finger-verbunden" werden. Sie können auch eine Reihe von gebrauchsfertigen, hoch dekorativen Formprofilen aus hochverdichteten Polymeren kaufen.

Die meisten Formmassen werden mit Fertigstellennägeln festgenagelt. Nagelköpfe werden unter die Holzoberfläche gesetzt und mit Spachtelmasse gefüllt, oder, für ein Formteil, das gemalt werden soll, anstatt bemalt, pigmentierter Holzfüller.

Grundprofile der Formgebung reichen von einfachen Rechtecken bis hin zu komplizierten Mustern. Viele dieser Stile sind miteinander kombiniert, um ein Basisformteil, ein Deckenformteil, ein Gehäuse, Stuhlschienen und andere Stile zu bilden.

Deckenleiste fügt ein dekoratives Element an den Wänden hinzu und sorgt für einen sanften Übergang von Wand zu Decke. Je nach Stil eines Raumes kann es sich dabei um ein einfaches Voutenmuster oder um eine sehr komplexe Kronenform handeln.

Eine Stuhlschiene ist üblicherweise an einer Wand in einer Höhe von 33 Inch bis 35 Inch vom Boden angebracht. Sie schützt die Wand vor Rückstößen durch Stuhlrücken und kann einen Übergang von der Täfelung an der Basis zur darüber liegenden Wand bieten.

Tür- und Fensterverkleidung deckt den Spalt zwischen Wand und Tür oder Fensterpfosten ab. Die Stile reichen von einfachen bis hin zu komplizierten, zusammengesetzten Sorten.

Sockel- und Sockel-mit-Schuh-Modelle verdecken die Fuge zwischen Wand und Boden und schützen den Boden der Wand vor Schuhen, Staubsaugern und dergleichen.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Crown moulding basics.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen