Jetzt Diskutieren
Wie Sand Parkettböden

Verwendung eines Maßbands


Verwendung eines Maßbands

Sie können mit einem Maßband mehr als nur messen.

Der Chefredakteur der Familie Heimwerker, Travis Larson, zeigt Ihnen clevere Möglichkeiten, mit einem Maßband Zeit für Ihr nächstes Projekt zu sparen.

Verwendung eines Maßbands

FAQ - 💬

❓ Wie messe ich mit einem Maßband?

👉 Platziere den Anfang des Maßbands auf der weitesten Stelle deiner Hüfte. Halte es an dieser Stelle fest und wickele es rund um deinen Unterbauch, die andere Seite der Hüfte, am Po vorbei, bis es auf den Anfang des Bands trifft. Für ein genaues Ergebnis empfehlen wir rund um die breiteste Stelle des Pos zu messen.

❓ Warum wackelt die Spitze vom Maßband?

👉 Der Anschlagwinkel wackelt Erklärt: Wenn Sie das Außenmaß eines Gegenstandes nehmen, liegt der Nullpunkt innerhalb des Winkels, beim lichten Maß – also der Innenmessung hingegen liegt er außen. Der flexible Anschlagwinkel ermöglicht demnach eine auf den Millimeter genaue Messung.

❓ Ist ein Maßband ein Werkzeug?

👉 In erster Linie handelt es sich bei einem Maßband um ein kompaktes Werkzeug, das dazu da ist, Längen und Strecken zu vermessen. Das Band ist dabei aus einem flexiblen Material gefertigt und mit einer Skala versehen.

❓ Was bedeutet der schwarze Diamant auf dem Maßband?

👉 Auf manchen Maßbändern finden sich kleine schwarze Rauten. Sie werden manchmal auch als schwarze Diamanten bezeichnet und sind in einem Abstand von 20 Zentimetern aufgedruckt. Sie markieren einen Abstand von zwei Traversen. Im Zimmermannshandwerk zum Beispiel ist eine Traverse der Abstand zwischen zwei Stützbalken.

❓ Wie nehme ich meine Maße?

👉 Das Maßband vorn auf die stärkste Stelle der Brust legen, unter den Armen hindurchführen, am Rücken leicht ansteigend. Gemessen wird an der schmalsten Stelle des Rumpfes. Hier wird auch das Taillenband fixiert. Maßband waagerecht über die stärkste Stelle des Gesäßes legen und fixieren.

❓ Wie misst man richtig aus?

👉 0:201:29Suggested clip 60 secondsWir vermesse ich meine Körpermaße richtig?

❓ Was bedeuten die Zahlen auf dem Maßband?

👉 Millimeter sind Untereinheiten, aus denen ein Meter besteht. 10 Millimeter ergeben 1 Zentimeter – das heißt, du wirst neun Millimeterlinien zwischen jeder Zahl für die Zentimeter auf dem Maßband sehen, da der zehnte Millimeter der nächste Zentimeter ist.

❓ Wer hat das Maßband erfunden?

👉 1868 wurde in Preußen die Maß- und Gewichtsordnung für den Norddeutschen Bund erlassen, die 1872 in Kraft trat und als Grundlage für die Länge den Meter mit dezimaler Teilung und Vervielfachung festlegte. Anton Ullrich erfand 1865 den Gelenkmaßstab, indem er mehrere starre Maßstäbe mit einem Niet verband.

❓ Wie wurden Maßbänder erfunden?

👉 Anton Ullrich erfand 1865 den Gelenkmaßstab, indem er mehrere starre Maßstäbe mit einem Niet verband. Sein Neffe Gustav Ullrich entwickelt und patentiert 1886 das Federgelenk, das beim Auf- und Zuklappen einrastet und so den Maßstab auseinandergefaltet und geschlossen zusammenhält.

❓ Was ist genauer Zollstock oder Maßband?

👉 Zollstock meistens besser als Maßband "Wenn man die ein paar mal ab- und wieder aufgerollt hat, haben die sich soweit ausgedehnt, dass sie deutlich ungenauer messen als Zollstöcke." Höherpreisige Produkte seien hingegen oft so kostspielig, dass man dann sinnvollerweise auch gleich zum Laser-Messgerät greifen könne.

❓ Wie misst man sich richtig?

👉 Legen Sie das Maßband über die stärkste Stelle der Brust und messen Sie waagerecht um den Körper herum. Atmen Sie dabei weder besonders stark ein noch aus. Messen und vergleichen Sie Ihren Brustumfang, Taillenweite und Hüftweite.

❓ Was ist ein Maßband?

👉 Ein Maßband, auch Bandmaß, im Vermessungswesen gewöhnlich Messband oder Rollbandmaß genannt, in Österreich und der Schweiz regional auch der Rollmeter, dient der Ermittlung kurzer Distanzen mit mm - Genauigkeit und größerer Längen ab 10 m bis 100 m mit cm -Genauigkeit. Es wird am Boden aufgelegt oder zwischen den Messpunkten gespannt.

❓ Was ist der Unterschied zwischen einem Rollmaßband und einem Maßband?

👉 Antwort: Beide Begriffe werden umgangssprachlich gerne für das gesamte Rollmaßband verwendet. Das Bandmaß umfasst hierbei jedoch das ganze Messwerkzeug inklusive Rahmen, Kurbel und Griff. Das Maßband beschreibt hingegen nur den Auszug mit aufgedruckter Skaleneinteilung.

❓ Was ist ein Maßband in der Leichtathletik?

👉 In der Leichtathletik sind Längen von 10m, 20m, 30m, 50m oder sogar 100m üblich. Der Rahmen besteht aus Kunststoff, Metall oder Leder. Zum Einrollen des Bandes wird an der Kurbel per Hand gedreht. Ein automatischer Federmechanismus, wie beim Taschenmaßband ist nicht vorhanden.

❓ Welche Maßbänder gibt es?

👉 Es gibt auch Maßbänder aus beschichtetem Leinen, die aber weniger genau sind. Sie werden zumeist in der Schneiderei eingesetzt wo teils das zu bearbeitende Material selbst flexibel ist und wo andernteils zumeist konvexe Formen, wie etwa Körperumfänge oder Armlängen zu bestimmen sind.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Vorteile und Verwendungsmöglichkeiten von Wasserstoffperoxid.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen