Jetzt Diskutieren
Gemütliche Küchen

So reparieren Sie einen Wasserenthärter


So reparieren Sie einen Wasserenthärter

Fixieren Sie Ihre Wasserenthärterinjektoren, den Soletank und regenerieren Sie den Harztank.

Wenn Ihr Wasserenthärter nicht funktioniert, zeigen wir Ihnen, wie Sie ihn beheben können. Wasserenthärter mögen kompliziert erscheinen, aber wir erklären Ihnen die Komponenten, wie sie funktionieren und wie Sie Ihren Betrieb aufrechterhalten können. Indem Sie den Tank und das Harzbett reinigen, können Sie die Lebensdauer Ihrer Einheit verlängern.

Verjüngen Sie einen fehlerhaften Wasserenthärter

Drehen Sie den manuellen Regenerationsknopf

Starten Sie mit einem Schraubenzieher die manuelle Regeneration und spülen Sie das Abwasser.

Reinigen Sie den Injektor

Schalten Sie das Wasser aus und reinigen Sie den Injektor und das Injektorsieb.

Es gibt einige einfache Gründe, warum ein Wasserenthärter nicht funktioniert, aber bevor wir auf die Fehlerbehebungen eingehen, wollen wir kurz einen Überblick geben, wie es funktioniert.

Unbehandeltes Wasser tritt in den Soletank ein und wird mit Natrium (Salz) gesättigt. Das mit Natrium gesättigte Wasser tritt dann in den Harzbehälter ein, wo Millionen von winzigen Polystyrolkügelchen die Natriummoleküle anziehen und das überschüssige Salzwasser gereinigt wird. Der Solebehälter wird nachgefüllt und nicht enthärtetes Wasser tritt in den Harzbehälter ein, wo die Mineralien, die Wasser hart machen - Kalzium und Magnesium - mit dem Natrium tauschen und sich an die Perlen anheften, bis es keine Natriummoleküle mehr gibt. An diesem Punkt beginnt der Kreislauf, wenn der Wasserenthärter sich regeneriert, indem er die harten Mineralien von den Perlen scheuert und das Abwasser ableitet. Damit Ihr weiches Wasser wieder fließt, finden Sie hier drei Fixes, die Sie leicht ausführen können.

Fix 1. Sole (Salz) tank reinigen:
Stellen Sie sicher, dass das Salz im Solebehälter keine harte Kuppel oder Kruste gebildet hat. Der Salzstock kann durch zu viel Salz oder zu häufiges Hinzufügen entstehen. Es sieht aus, als ob Sie Salz haben, obwohl darunter eine große Lufttasche ist. Zerbrich das Salz mit einem Besenstiel und entsorg es dann. Eventuelle Sedimente mit einem Werkstattvakuum entfernen. Verwenden Sie Seife und Wasser, um den Tank (und den Salzlaken im Tank, falls vorhanden) gründlich zu reinigen und spülen Sie ihn aus.

Fix 2. Reinigen Sie ein mit Eisen verschmutztes Harzbett:
Wenn Ihr Wasser Eisen enthält, "verschmutzt" es das Harzbett, das die harten Wasserpartikel entfernt und sie durch Natrium ersetzt. Um das Bett aufzufrischen, führe Iron-Out durch das System. Befolgen Sie die Anweisungen für die Menge, die dem Soletank hinzugefügt werden soll, und führen Sie dann den Weichspüler durch eine manuelle Regenerierung durch, um das Abwasser zu reinigen. Um dies zu tun, entfernen Sie die Abdeckung vom Steuerventil und finden Sie den Regenerationsknopf. Drücken Sie den Knopf mit einem flachen Schraubendreher und drehen Sie ihn gegen den Uhrzeigersinn auf "Service". "

Fix 3. Reinigen Sie den Injektor Harzbehälter:
Der Injektor wird manchmal mit Ablagerungen verstopft, die durch schmutziges Salz verursacht werden. Um es zu reinigen, schalten Sie zuerst das Umgehungsventil des Weichspülers ein, um das Wasser abzusperren. Als nächstes entlasten Sie den Wasserdruck, indem Sie den Enthärter durch eine manuelle Regeneration laufen lassen.Zum Schluss entfernen Sie die Kappen auf beiden Seiten des Weichspülerkopfes. Reinigen Sie den Injektor (rechte Seite des Kopfes) und das Injektorsieb (linke Seite) gründlich.

Fünf Schritte, damit Ihr Weichspüler gesund bleibt

  1. Verwenden Sie reines Salz mit Eisenentferner. Standard-Steinsalz ist weniger teuer, aber die darin enthaltenen Verunreinigungen kosten auf lange Sicht mehr. Steinsalz kann dazu führen, dass sich im Solebehälter ein paar Zentimeter Sediment ansammeln und das Sediment den Injektor und das Steuerventil des Enthärters verstopfen kann.
  2. Fügen Sie kein Salz hinzu, bis fast das gesamte Salz im Tank aufgebraucht ist. Füllen Sie dann den Tank nicht mehr als zu zwei Dritteln auf.
  3. Verwenden Sie einmal pro Jahr Ausbügeln, um das Harzbett und die Teile im Steuerventil zu reinigen.
  4. Reinigen Sie einmal jährlich den Soletank. Sogar reines Salz enthält Verunreinigungen.
  5. Sicherstellen, dass die Abflussleitung des Weichspülers nicht in einen Bodenablauf gedrückt wird. Das Ende der Entwässerungsleitung des Weichspülers sollte über dem Rost des Abflusses liegen, um ein versehentliches Absaugen des Abwassers in den Weichspüler zu verhindern.

Mit reinem Salz anstelle von Steinsalz und Iron-Out
bleibt Ihr Wasserenthärter sauber.

Geld sparen mit Reparaturen

Bevor Sie Ihren Weichspüler für $ 600 bis $ 1 000 ersetzen, lassen Sie ihn von einem Wasserenthärter-Spezialisten überprüfen. Die teuerste Reparatur wird wahrscheinlich 200 $ nicht überschreiten. Der Weichspülerkopf kann für $ 60 bis $ 100 überholt werden oder das Harzbett kann ersetzt werden. Suchen Sie online oder schauen Sie in den Gelben Seiten unter "Appliance, Repair" nach und fragen Sie Firmen, ob sie an Weichmachern arbeiten.

Erforderliche Werkzeuge für dieses Projekt

Lassen Sie sich die notwendigen Werkzeuge für dieses DIY-Projekt zusammenstellen, bevor Sie beginnen - Sie sparen Zeit und Frustration.

  • 4-in-1-Schraubendreher
  • Eimer
  • Shop-Vakuum

Erforderliche Materialien für dieses Projekt

Vermeiden Sie Last-Minute-Shoppingtouren, indem Sie alle Materialien im Voraus bereithalten. Hier ist eine Liste.

  • Ausbügeln
So reparieren Sie einen Wasserenthärter

FAQ - 💬

❓ Wie lange hält eine Enthärtungsanlage?

👉 Wie lange hält so eine Anlage? Die Erfahrung spricht von 20 bis 25 Jahren.

❓ Wie oft muss eine Enthärtungsanlage gewartet werden?

👉 Für eine Enthärtungsanlage ist eine Lebensdauer von etwa 15 -18 Jahren vorgesehen. Um die Erreichung des Alters und die dauerhafte Wasserqualität zu garantieren, empfehlen die meisten Herstellern eine jährliche Wartung.

❓ Was kostet eine Wartung einer Enthärtungsanlage?

👉 Dazu kommen noch die regelmäßigen (jährlichen) Wartungskosten für die Anlage. Sie liegen im Allgemeinen zwischen 100 EUR und 200 EUR. Somit verursachen Wasserenthärtungsanlagen auch nach der Anschaffung immer noch Kosten von mindestens rund 200 EUR pro Jahr.

❓ Wie lange dauert die Regeneration einer Enthärtungsanlage?

👉 Eine kleine Enthärtungsanlage für ein Einfamilienhaus benötigt etwa eine Stunde pro Regeneration. Je größer die Anlagenkapazität wird, umso mehr Tauscherharz muss regeneriert werden.

❓ Was sind die Nachteile einer Wasserenthärtungsanlage?

👉 Ein weiterer Nachteil einer Enthärtungsanlage bzw. Entkalkungsanlage mit Salz ist das Risiko der Verkeimung des Leitungswassers. Kommt es zu längeren Verweilzeiten des Trinkwassers im Austauscherharz des Ionenaustauschers, muss mit einer vermehrten Keimbelastung gerechnet werden.

❓ Was kostet eine Wasserenthärtungsanlage für ein Einfamilienhaus?

👉 Die Kosten für eine Wasserenthärtungsanlage sind sehr unterschiedlich. Die Spanne liegt zwischen 400 und 2.500 Euro.

❓ Welches ist die beste Wasserenthärtungsanlage?

👉

  • Water2Buy W2B800 Wasserenthärtungsanlage. 1Salzsparend. Bestseller.
  • Aqmos BM-60 Wasserenthärtungsanlage. 2Mit Salzvorrat.
  • Aqmos CM-60 Wasserenthärtungsanlage. 3Mit Montage-Set.
  • Grünbeck softliQ SD23 Wasserenthärtungsanlage. 4Anpassungsfähig. Top-Bewertet.

❓ Wie oft Salz in die Enthärtungsanlage?

👉 Bei einem Einfamilienhaus mit 4 Personen und einer Wasserhärte von 20 °dH müssen Sie das Salz etwa alle 8 Wochen auffüllen. Sie sollten das Salz immer dann auffüllen, wenn das Wasser im Salzbehälter zu sehen ist und nicht früher, denn sonst kann es zu Verklumpungen kommen.

❓ Welche Nachteile hat eine Wasserenthärtungsanlage?

👉 WasserenthärtungsanlageNachteile kompakt zusammengefasst

  • Entzug der Mineralstoffe Calcium und Magnesium aus dem Trinkwasser.
  • Wasserenthärtung mit Salz führt zur Erhöhung des Natriumwertes im Trinkwasser.
  • Gefahr vor Verkeimung des Trinkwassers bei längeren Stillstandzeiten.

❓ Wie lange hält Salz in Enthärtungsanlage?

👉 Wie oft das Salz bei einer Enthärtungsanlage nachgefüllt werden muss, hängt von drei Faktoren ab: Dem Salzverbrauch der Enthärtungsanlage, Ihrem Wasserverbrauch und Ihrer Wasserhärte. Bei einem Einfamilienhaus mit 4 Personen und einer Wasserhärte von 20 °dH müssen Sie das Salz etwa alle 8 Wochen auffüllen.

❓ Wie viel Salz braucht eine Enthärtungsanlage?

👉 Wie viel Salz braucht eine solche Anlage? Rund zwei Sack Salz á 25 kg. (Diese Angaben gelten für einen durchschnittlichen 3-Personen-Haushalt und einen Härtegrad von ca. 20 °dH.)


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Anleitung zur grundlegenden Fehlerbehebung Ihres Enthärtungsanlage von Water2Buy.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen