Garagen-Türöffner umbauen

Garagen-Türöffner umbauen

Ersetzen Sie die Gänge und sparen Sie die Kosten für einen neuen Öffner

Ein Garagentoröffner, der brummt oder schleift, aber die Tür nicht öffnet, kann nur abgenutzte Zahnräder haben -eine einfache, kostengünstige Reparatur. Verwenden Sie diese Anleitung, um Ihren Öffner wieder in Gang zu bringen.

Übersicht

Wenn Sie die Garagentoröffnertaste drücken und ein Brummen oder Knirschen hören, aber die Tür nicht öffnet, denken Sie vielleicht, dass Sie einen neuen Öffner benötigen. Und du könntest. Aber bevor du die alte Einheit aufgibst, öffne die Abdeckung und überprüfe die abgenutzten Zahnräder. Das ist ein häufiges Problem und eines, das Sie für viel weniger als die Kosten eines neuen Opener reparieren können.

Sie müssen ein Ersatz-Getriebe-Kit (zwei neue Zahnräder, Fett und Unterlegscheiben), die einige herumlaufen können. Aber sobald Sie das Kit in der Hand haben, können Sie die Reparatur in etwa zwei Stunden machen. Sie benötigen eine 2 × 4, eine kleine Drift Punch, eine Standard 1/4-in. Steckschlüsselsatz, Sechskantschlüssel, eine Kreissäge, ein Bohrer und ein Hammer. Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie die Zahnräder entfernen und ersetzen, ohne die Wellen zu beschädigen.

Beginnen Sie mit dem Trennen des Öffners. Entfernen Sie dann die Befestigungsschrauben für die Metallabdeckung und legen Sie sie zur Seite. Taschenlampe direkt auf den Gang stellen. Wenn Sie zerkaute Zähne sehen, haben Sie das Problem gelöst. Wenn die Zahnräder in guter Form sind, haben Sie ein ernsthafteres Problem und Ihre beste Wette kann sein, nur die gesamte Einheit zu ersetzen. Um ein Ersatz-Getriebe-Kit zu finden, notieren Sie die Marke, das Modell und die Seriennummer Ihres Openers (Sie finden es auf einem Etikett auf der Rückseite des Öffners). Dann rufen Sie eine Garagentoröffner Reparaturfirma. Es wird wahrscheinlich etwas mehr kosten als eine Internetseite, aber zumindest werden Sie die Teile sofort haben und am selben Tag in Betrieb sein.

Herausnehmen der Zahnradwellen

Bild 1: Entfernen Sie die Kette

Lösen Sie die äußere Mutter der Kettenspannstange. Verwenden Sie bei Bedarf eine Zange, um ein Verdrehen der Kette zu verhindern. Ziehen Sie dann ein Paar Handschuhe an und entfernen Sie die schmierige Kette vom Kettenrad an der Oberseite des Öffners.

Bild 2: Stirnradgetriebe ausbauen

Die Sechskantschrauben, mit denen das Stirnradgetriebe befestigt ist, lösen. Bewahren Sie die Schrauben für den Zusammenbau auf. Heben Sie dann die gesamte Baugruppe (Kettenrad, Platte, Welle und Schrägverzahnung) nach oben und aus der Oberseite des Geräts heraus.

Verwenden Sie einen Gabelschlüssel, um die Kette zu lösen und zu entfernen (Foto 1). Als nächstes verwenden Sie ein 1/4-in. Antriebsbuchse, Verlängerung und Sperrklinke, um die Befestigungsschrauben der Schraubenradanordnung zu entfernen (Foto 2). Machen Sie ein digitales Foto der Kabelverbindungen vom Motor oder beschriften Sie sie mit Klebeband. Trennen Sie die Motorkabel und entfernen Sie die gesamte Motorbaugruppe. Bewegen Sie die Schraubenradgruppe und die Motorbaugruppe zu Ihrer Werkbank.

Schnecken- und Schneckengetriebe

ausbauen Bild 3: Schraubenrad von der Welle abnehmen> Beide Stirnseiten des Stirnradgetriebes mit den beiden Vorrichtungen abstützen.Halten Sie einen kleinen Schlagstempel über den Spannstift und klopfen Sie den Stift mit einem kleinen Hammer aus dem Schaft.

Bild 4: Entfernen Sie das Schneckenrad

Lösen Sie die Stellschrauben des Stellringes mit einem Sechskantschlüssel und schieben Sie das Schneckenrad von der Welle. Dann entfernen Sie die Befestigungsschrauben des Motors.

Schneiden Sie mit einer Kreissäge eine flache Nut in ein 2 × 4. Dann schneiden Sie etwa 3 Zoll ab. Abschnitt, um eine Spannvorrichtung zu machen, um die schraubenförmige Zahnradbaugruppe-Kreisplatte zu halten (Foto 3). Legen Sie die Platte in die Nut, halten Sie die Zahnradbaugruppe waagerecht und markieren Sie das Ende der Welle auf einem anderen 2 × 4. Bohren Sie ein Loch in das Holz und setzen Sie das Ende der Welle ein. Dann entfernen Sie den Rollenstift (Foto 3). Schieben Sie das alte Zahnrad von der Welle und ersetzen Sie es durch das neue Zahnrad. Setzen Sie den Rollstift mit denselben Spannvorrichtungen wieder ein.

Als nächstes entfernen Sie den Haltekragen und die Anlaufscheiben am Ende der Motorwelle (Foto 4). Ziehen Sie den Motor aus dem Gehäuse und schieben Sie das Schneckenrad von der Welle (der Rollenstift bleibt auf dieser Welle). Schieben Sie das neue Schneckengetriebe mit dem gekerbten Ende zum Walzenstift hin.

Setzen Sie die Motorbaugruppe wieder zusammen und legen Sie sie wieder in den Öffner. Dann installieren Sie die Schrägverzahnung. Beschichten Sie die Verzahnung mit neuem Fett. Befestigen Sie die Kette wieder und ziehen Sie sie auf die richtige Spannung an (siehe Bedienungsanleitung). Testen Sie Ihre Reparatur, wenn das Garagentor vom Öffnerwagen getrennt ist.

Erforderliche Werkzeuge für dieses Projekt

Lassen Sie sich die notwendigen Werkzeuge für dieses DIY-Projekt zusammenstellen, bevor Sie beginnen - Sie sparen Zeit und Frustration.

4-in-1-Schraubendreher

  • Verstellbarer Schlüssel
  • Innensechskantschlüssel
  • Kreissäge
  • Akku-Bohrschrauber
  • Taschenlampe
  • Hammer
  • Lappen
  • Steckschlüsselsatz Schraubenschlüsselsatz
  • Sie benötigen außerdem Handschuhe und einen kleinen Driftstich
  • Erforderliche Materialien für dieses Projekt
Vermeiden Sie Last-Minute-Einkaufsfahrten, indem Sie alle Ihre Materialien im Voraus bereithalten. Hier ist eine Liste.

2x4 x 2 '

Kettenfett

  • Ersatzradsatz

  • Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Von der Garage zur Designer-Wohnung | DW Deutsch.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen